Montag, 23. Februar 2015

boah ey !!!!!!!!!!!!!

Sagt mal, wie behämmert kann ein Mensch eigentlich sein?

Ich faß´ es nicht und kann immer wieder nur sagen: ich hasse nähen!!!!!!!

Guckt mal, was ich hier gemacht habe:


Als ich das sah dachte ich: "Komisch, sah das vorher auch schon so merkwürdig aus?"

Und dann habe ich mir dieses alte Foto angeschaut...


... und mußte erstmal verstehen, was denn da mein Fehler eigentlich war.

Und nun kann ich alles auftrennen!!!! Zurück zum Quadrat mit zwei Dreiecken...ich werde eine Ewigkeit brauchen.

Boah....



Kommentare:

  1. Oh Gott, da hast du dir aber eine ordentliche Portion Zusatzarbeit eingehandelt. Aber wieso wilsst du wieder in Quadrate trennen. Die Reihen reichen doch.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, leider reicht es nicht, weil ich senkrecht zusammengenäht habe, wieso auch immer!

      Nana

      Löschen
  2. Ach herrje, das tut mir jetzt schon leid! Aber mir passiert so was ehrlich auch gerne, warum auch immer! Manchmal kann ich nicht logisch überlegen, oder ich bin nicht ganz bei der Sache!
    Liebe Grüße
    Ucki

    AntwortenLöschen
  3. Oh je Nana, wie ärgerlich.Da bleibt Dir wirklich nichts anderes übrig als bis zu den Quadraten aufzutrennen. Vielleicht tröstet es Dich ein wenig, auch ich habe von meinem Quilt-Top 2 große Quadrate komplett auftrennen müssen. Das ist das Leid einer jeden Patchworkerin.
    Noch eins, der ausgelegte Quilt wird super.
    Ich wünsch Dir trotzdem eine angenehme Woche.

    Liebe Grüße - Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, das kenne ich . Entnähen ist wirklich ein ......Mist. Ich kann nur trennen , wenn ich wirklich gute Laune habe und viel Zeit, sonst würde ich es am liebsten in die Tonne schmeißen.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ach du grüne Meise...genau so hätte es mir auch passiert sein können! Viel Arbeit aber dafür sieht der Quilt nachher toll aus!
    Liebe Grüsse
    Marina

    AntwortenLöschen
  6. Ohjemine, du Ärmste. Aber echt, manchmal ist man wirklich betriebsblind und näht und näht und fragt sich hinterher, was einen geritten hat.

    Eine dicke Umarmung für dich.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  7. Ach, ich hätts gelassen:-) ich würde durchdrehen beim auftrennen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. auch wenn das jetzt ärgerlich ist, aber eins ist sicher: DIESER Fehler passiert dir nie mehr ..........

    AntwortenLöschen
  9. Zum Trost: du bist nicht allein mit ein wenig Betriebsblindheit. Ich glaube ich hab gefühlte 20 mal rauf und runter gescrollt und mir die Augen aus dem Kopf geguckt und gedacht "was hat sie denn, sieht doch gut aus?" bis ich es dann - klatschandieStirn! - auch gesehen habe :-( Du Arme!
    Aber so oder so ähnlich passiert es uns allen leider immer wieder mal.
    Ich drück Dich und helf Dir aus der Ferne mental beim Trennen.
    Lg faedchen

    AntwortenLöschen
  10. Das ist aber ärgerlich,wenn das mir passiert wäre, würde mein Sohn zu mir sagen,nicht zur Strafe nur zur Übung.Aber das finde ich richt mieß,ein Strickstück trennen geht wenigstens ratz fatz aber genähtes dauert ewig.
    Halte durch ich denke an dich.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  11. Tröste dich, manchmal ist echt der Wurm drinnen...- das kennt doch fast jeder mal...Wie ich dich kenne, wirst du es schon schnell meistern....;-)

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nana,
    ich leide mit Dir - aber gleichzeitig tröstet mich der Gedanke, dass ich als Anfängerin nicht alleine so dastehe.
    Auf jeden Fall wird der Quilt ein Traum und was tun wir nicht alles für unsere Kinder ....
    Liebe Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen
  13. So ein M... Nun brauchst du jede Menge Geduld - ich schick dir eine Portion.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  14. Och nee, so ein ..... (sagt man nicht) Ich hasse rückwärtsnähen.
    Drück Dir aber die Daumen, daß es Dir zügig von der Hand geht.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  15. Sorry, ich musste ein klein bisschen grinsen ;)
    Hab aber auch echt Mitleid !

    AntwortenLöschen
  16. Oje, ich fühle mit dir. Aber dass du so viele Mitfühl-posts gekriegt hast ist doch sicher tröstlich. Da fällt die Arbeit im Rüchwärtsgang vielleicht a bißerl leichter.
    Lg Traudi

    AntwortenLöschen
  17. Oje du Arme, da wünsche ich Dir auch viel Geduld beim trennen. Ich mag das auch nicht gerne und lege es dann meistens erstmal zur Seite weil ich mich ärgere.
    Liebe Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Sieh es einfach so: So hast du länger was vom Nähen und vielleicht wird es dir dann doch noch sympatisch :-)

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe einen Vorschlag...... ich nähe und Du quiltest ! Haha, hihi.... eine super Idee, finde ich !
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  20. Das nenn ich mal richtige Fleißarbeit....
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  21. Oh neee...
    Das ist ja echter Mist!
    :-(
    Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nana,
    au weia, was für ein Sch..... - ich würde durchdrehen...und das Teil bestimmt vor Wut in die Ecke schmeißen. Aber es ist ja der Quilt für Deine Tochter.... Augen zu und durch.
    Mitfühlende Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  23. Na, liebe Nana, das ist doch DAS Angebot von Marianne, hihi. Ich kann leider das oberste Foto nicht öffnen, von daher...plappere ich auch mal einfach nach: Augen zu und durch. Die Zimmer von Deinen Mädels sehen wirklich ganz schön gemütlich aus, arg geschuftet habt Ihr da...Schönen Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  24. Ohhh es hat sich geöffnet, ohohoh, das würde ich auch auftrennen...Wirklich mistig. C.

    AntwortenLöschen
  25. Ich muß zugeben, mich hätte das nicht gestört. Gerade DAS hat doch was !!!!
    Einheitlich und angepaßt ist doch langweilig ... wie im Leben.

    Das ist mein voller Ernst, auch wenn Du mich jetzt vielleicht für verrückt hältst.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  26. ....ich nehm dich einfach in den Arm!!!
    ♥Gruß, Gabi

    AntwortenLöschen
  27. Au weia! Das Stück heißt dann später: "Die Decke, die ich zweimal nähte..." da hätte man gerne Personal zum trennen und/oder eine große Schimpfwörtersammlung... Bedauernde Grüße von johanna

    AntwortenLöschen
  28. Ach du arme, aber so etwas kann passieren
    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...