Donnerstag, 5. März 2015

Kurs/Kurse 2016

Morgen früh fahre ich nach Limburg und gebe dort einen Kurs, ich freue mich schon sehr darauf. Ich hoffe, ich bringe viele schöne Bilder mit.

Und nach Absprache mit meinem Mann und meinen Kindern habe ich beschlossen, 2016 nur noch max. einen Kurs pro Monat zu geben.

Warum?

Mein Mann ist Schichtarbeiter und hat nur jedes zweite Wochenende frei, er kann sich nie was vornehmen, ohne das meine Kinder irgendwie immer dabei sind, weil ich an seinen freien Wochenenden Kurse gebe.

Außerdem ist es uns so nicht möglich, mal einen Familienausflug am Wochenende zu machen, außer vielleicht mal in den Ferien. Aber selbst da gebe ich ja Kurse. So will ich die Zeit mit meinen Kindern noch ein bischen nutzen, so lange sie überhaupt noch was mit uns machen wollen.

Wißt Ihr, keiner der Dreien hat es angemahnt, beklagt oder gejammert, es ist allein mein ganz persönlicher Wunsch die Anzahl der Kurse zu reduzieren.

So ist jetzt schon klar, daß es 2016 nur neun Kurse geben wird, vier davon sind bereits gebucht.

Und nachher packe ich meinen Koffer.... bleibt dran!

der letzte Flug hat ihm schwer zugesetzt


Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    das ist doch eine gute Entscheidung!!! Und sie ist wirklich zum richtigen Zeitpunkt getroffen, denn wenn die Besatzung erstmal meutert....
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    Deine Entscheidung ist goldrichtig!!! Die Familie ist das Wichtigste und hat somit oberste Priorität. Genießt die Zeit miteinander. Und falls es ganz arg pressiert, müssen wir eben unter der Woche einen Termin bei Dir buchen....
    Herzliche Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,
    dein Entschluss ist richtig. Die Zeit vergeht und plötzlich
    kommt der Moment, wo man sagt: Hätte ich doch mehr mit meiner
    Familie unternommen. Ich weiß, wovon ich spreche.
    Einen schönen Donnerstagabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Ganz ehrlich?
    Ich hatte mich schon gewundert, wie ihr das so schafft...
    Es ist manchmal auch einfach schwer.
    Auf der einen Seite möchte frau auch gerne wieder etwas mehr machen (Bestätigung inklusive) und auf der anderen Seite aber auch die Familie. Tja ich hab mich entschieden. Familie :-) Sternchen wird auch irgendwann (wahrscheinlich schneller als mir lieb ist) ihre eigenen Wege gehen...
    Und mit meinem Shop hab ich schon mal einen Grundstock gelegt auf den ich dann aufbauen kann. Und du hast das ja auch!
    Geniesst die Zeit miteinander!
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Gibt es keinen Raum in Deiner Nähe den man in der Woche anmieten kann, sodass die Teilnehmerinnen zu Dir kommen. Sprich während normaler Arbeitszeiten....
    Fällt mir nur grad so spontan ein... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,

    mir sind Deine "verringerten" Termine auch aufgefallen - und genau den Gedanken hatte ich "Familienzeit" - Du machst es genau richtig.
    Und nein ich will meinen Kurs bei Dir nicht stornieren - ich kann nach einem Kurswochenende nicht dümmer sein als vorher. Und auch wenn ich vielleicht schon mehr kann als andere Kursteilnehmer, bin ich sehr auf Deine Technik, Kniffe und Tricks gespannt ...

    Viel Spaß beim Kurs
    Und liebe Knuddelgrüße
    :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana, das machst du richtig. Die Zeit mit deinen Kindern kannst du später nicht nachholen, aber du kannst, wenn sie dann erwachsen sind immer noch Kurse geben. Die Zeit vergeht so schnell. Mein Mann ist auch immer nur am Wochenende da und da muss ich dann mit der Planung auch aufpassen. Deshalb kann ich auch nicht nach Dinkelsbühl fahren, da wir in der Gruppe schon die nadelwelt in Karlsruhe geplant hatten.
    Diese Woche viel Spaß in Limburg.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nana, das ist eine gute Entscheidung zur richtigen Zeit. Den Vorschlag von Sis Voorn finde ich überlegenswert. Alle, die deinen Kurs buchen, würden ja nur 1x reisen und dabei auch noch Urlaub vom Alltag haben. Während du ja extrem oft die Strapazen einer Reise auf dich nimmst.
    Lg mond-sichel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana,
    ich kann mich nur anschließen, auch ich habe lernen müssen zu reduzieren und mal nein zu sagen, du und deine Familie profitierst nur davon!
    Such dir einen Raum in deiner Nähe, die wirklich Interessierten kommen auch zu dir!
    Quiltige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. *Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit der Arbeit fertig bist.*-Altes chinesisches Sprichwort-
    Gute Entscheidung!
    LG Gabi .....noch 42 Tage ;o)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana,
    dieser Post ist mir irgendwie entgangen, deshalb der Kommentar erst jetzt - lieber spät als nie!
    Du findest ganz sicher die richtige Balance zwischen Familie und Beruf (oder ist es mehr Hobby? ;-)). Allerdings bin ich schon sehr froh, Dich bei uns gehabt zu haben! Ich weiß nicht, ob ich die Reise in den hohen Norden machen würde. Aber die Idee finde ich auch gut. Lieber Nana im Norden als gar nicht Nana!!!
    LG faedchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nana,
    eine ganz tolle Entscheidung. Die Familie ist und bleibt das Wichtigste.
    Knuddel Grüße Gina

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...