Dienstag, 8. September 2015

herrje

Also....

... ich fing heute morgen an und mußte gleich die erste Naht mehrmals auftrennen!!!!!


Als ich dann endlich begriff, wie herum ich was anlege, war´s zwar dann richtig, aber schepp (schepp = schief)!


Soviel zum "Hochmut kommt vor dem Fall". Ich bin ja so gut im Nähen und glaube, ich kann das alles auch ohne zu stecken.

Auf ein Neues ;-)


Das sieht doch schon mal gut aus!


Hm...


Ha! Paßt!


Okay, beim Absteppen der Klappe habe ich mich total bescheuert angestellt und mußte auch da mehrmals trennen. Auch bin ich nicht immer gut Freund mit den KAM Snaps, habe das Ganze 2 x gemacht und trotzdem geht auch dieser Knopf nicht so, wie ich es mag.


Eigentlich sollte diese Geldbörse für meine Mutter sein, aber vielleicht sollte ich lieber noch eine nähen, die dann vielleicht besser aussieht und leichter zu geht.

Diese sehr knappe Anleitung stammt von Valomea und ich muß sagen, trotz der Knappheit sind ihre Fotos bedeutend besser und die Erklärung leichter zu kapieren, als beim Original. Perfekt wäre die Anleitung, wenn sie für Menschen wie mich noch die Innentasche bebildern könnte. Aber großes Lob an sie, hat sie prima gemacht!!!!

Und weil Ihr Euch so gefreut habt über die Robbenfotos, hat sie sich heute Morgen echt zeigen lassen. Schaut mal...

... von der Ferne sieht sie aus wie ein Stein:


Hier besser zu erkenn:



Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    wunderschöne Dinge sind Dir und den anderen Damen da so die letzten Tage von den Nadeln gehüpft.
    Und liebe Nana - bitte verzeih mir - aber es tut sooooo gut zu sehen, dass Ihr auch nicht perfekt seid. Umso schöner, wenn es dannn hinterher klappt.
    Fühl dich geknuddelt
    Gina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana, mach dir nichts draus, mir passieren auch nach 40 Jahren Nähen noch immer so richtig dumme Fehler! das passiert meist dann, wenn ich mit meinen Gedanken schon ein paar Schritte weiter bin, weil, den "Anfang mach ich doch mit links, hab das ja schon 100 mal genäht". Denkste! Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,
    deine Tasche sieht trotz Nahttrennen super aus! Das mit der Kamsnap kannte ich auch. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man die Zange beim Zusammendrücken nur hinten anfassen soll. Das klappt seitdem bei mir auch wunderbar. Irgendwie trifft sie dann besser. und wenn sie immer noch schlecht schließt, steht wohl doch ein Teil vom pin noch hoch. Dann drehe ich die Zange noch mal und versuche, den Pin noch mal zu treffen und alles runterzudrücken.
    Die Robbe ist ja süß!!! Soviel Glück hatten wir in Schottland nicht. Da haben wir immer nur die Köpfe der Seehunde im Wasser gesehen. ich wäre an deren Stelle bei der Vielzahl an Touris auch nicht rausgekommen. *gg*
    LG, Rike
    PS: Ich habe gestern noch die Anleitung für den Rafflecopter veröffentlicht. bitte noch die Knöpfe drücken! :D

    AntwortenLöschen
  4. Also liebe Nana, ich mag dein Geldtäschi!
    Schepp oder nedd, is worscht! Scheee is es!
    Ganz herzliche Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ich lese solche Berichte gerne und freue mich daran, dass ich dann nicht allein bin! Ich habe am Wochenende 2x eine Overlocknaht getrennt!!! :(
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,
    na, da bin ich doch froh, dass am Ende ein ordentliches Täschchen draus geworden ist. Im ausführlichen Post gab's ein bisschen mehr zum Innentascheneinnähen: http://valomea.blogspot.de/2015/08/schnipsel-party-woche-5-bastel.html
    Das ist total schwierig, den Bedürfnissen verschiedener Nähkünstler gerecht zu werden... :-)LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  7. Hihi
    Na, dann hast du heute auch geflucht?
    Willkommen im Club :-)
    Deine Robben sind ja echt klasse!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Aber du hast sie hinbekommen. Ich traue mir das im Moment grad gar nicht zu.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  9. Ach da ist sie ja die Robbe :) Aber warum ist die arme denn immer alleine?
    Dein Täschchen sieht jetzt jedenfalls toll aus. Bin ich beruhigt, dass ich mich nicht alleine ungeschickt anstelle, ich suche noch nach meiner persönlichen Technik wie ich was wann wende und nähe, weil bei manchen will es nach Anleitung nicht so recht funktionieren.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe nana,
    ach ja, wie gut ich das auch kenne. Da möchte man "mal eben" etwas nähen und - zack - haut daneben...Aber schön sieht das Täschchen aus.
    Wie herrlich, so nahe am Meer zu wohnen!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  11. Uih, die Robbe sieht süss aus. Erst habe ich das Wasser abgesucht und sie nicht gesehen, aber sie ist ja an Land! So ein Erlebnis.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann das auch alles super nachfühlen. Am besten weglegen und am nächsten Tag weiter machen, oder zwischendurch einen Spaziergang und Robben beobachten, danach ist der Kopf wieder frei für solche Schwierigkeiten:-))))
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  13. now you have learnt about zips it will be much easier next time to make, well worth persevering

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...