Mittwoch, 16. Dezember 2015

nur noch quilten

So, ich habe einiges gestern getan:

Ich habe die Falten hinten aufgeschnitten und weggenommen. Zuviel, in der Tat, aber es ist wie´s ist. Durch das Bügeln waren stellenweise Knubbel bzw. Wülste entstanden, die konnten so auch nicht bleiben.




Nochmal mit Vlies hinterklebt, denn so ohne konnte es auch nicht bleiben.


Von vorne sieht man´s immernoch, aber anders. Sei´s drum, jetzt bleibt´s so.


Und nein, abziehen oder so konnte man es nicht mehr.

Ich benutze Decor Bond, es macht schon sehr steif und ich mag es nicht soooo sehr, aber es ist einseitig klebend und schön stabil.

Und nun zu der "beknacktesten" Arbeit.... hihi.... bei dieser Technik muß man natürlich alles noch annähen und das vorzugsweise mit ZickZack und das ist eine der doofsten Arbeiten überhaupt. Man muß ständig das Top drehen, bleibt überall hängen und hach, es ist eine schrecklich mühsame Arbeit.

Aber ich habe für mich die Lösung gefunden: ich habe alles angequiltet!


Es ist schon eine recht derbe Technik, man muß es mögen. Ich mag´s!!!!!



Und viele andere mögen es auch, das habe ich an "La France" und "Augen-Blick" gesehen.

Und nun hägt es erstmal hier in meinem Atelier und wartet darauf, daß es mich in den Fingern juckt und ich es quilten will.


Aber das kann dauern.... mal sehen wie lange. Bei La France hat´s über ein halbes Jahr gedauert. Aber um so einen Quilt zu machen, braucht es richtig, richtig Bock auf´s Quilten, denn da ist es mit ein paar Nähten nicht getan, daran sitze ich lange!

Bleibt dran.


Kommentare:

  1. Das Top sieht toll aus. Man warst du schnell diesmal. Bin dann schon mal aufs quilten gespannt.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    das ist eine interessante Technik. Vollständig verstanden habe ich das zwar noch nicht, aber ich würde gern mal so eine Arbeit im Original sehen. Könntest Du das bitte bis Oktober mal quilten? *lach*
    Ich habe bei meinem Pilzquilt auch hinten Vlies wegschneiden müssen, da habe ich eine gebogene Nagelschere verwendet und nur die oberen Schichten "gekürzt", das hat an der Falte dann eine gute Passung ergeben. Aber das war nicht so ein störrischen Vlies...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Sieht total gut aus.
    Aber ich habs noch nicht ganz verstanden was du alles gemacht hast... korrigiere mich bitte : )
    Du hast die Teile für das Bild zurecht geschnitten und auf ein zänkisches Vlies gebügelt. Dann hast du die Ränder fest genäht. Rückseite kommt beim quilten dran.
    Eine schöne Arbeit, interessiert mich total. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei mir nicht böse, aber das kann ich so ohne weiteres nicht erklären, denn darüber wird es zu gegebener Zeit mal einen Kurs geben bei/mit mir.

      Nana

      Löschen
  4. Lieb Nana, ich schließe mich dem Wunsch Valomeas an, bitte bring das feine Teil nach Plön mit!
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Schön dass du die Vorlage daneben geklebt hast, deine Arbeit hält dem Vergleich mehr als stand. Und das mit den paar Nähten, die nicht genügen, glaube ich gerne. Du wirst mit der Quilterei ganz sicher die Landschaft optimal herausstellen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön,dein Landschafts Bild.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,
    da warst Du aber unwahrscheinlich schnell. Toll sieht die Landschaft aus. Bin dann mal gespannt auf#s quilten.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Ohja, deine Landschaft sieht wirklich toll aus!

    AntwortenLöschen
  9. Toll wird der auf jeden Fall! Schon cool, diese Technik! Ich wünsch Dir einen tollen Tag.

    AntwortenLöschen
  10. Das es dauern wird kann ich gut verstehen. Meine Katze liegt auch noch und wartet auf das Quilten. Noch hab ich nicht die richtige Idee und den Bock drauf.
    Aber sei's drum, Nana, allein Dein tolles Bild ohne Quilting ist schon mehr als sehenswert. Genieße einfach schon mal den schönen Landschaftsanblick und schwelge ein wenig in Erinnerungen.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Hmm vielleicht ist es sinnvoller beim nächsten Quilt alles erst einmal auf ein dünnes Klebevlies zu kleben? Und dann das gesamte auf dein festes?
    Dann könntest du dieses Problem umgehen.
    Mal sehen, wann du Lust hast :-D
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn, bist Du aber schnell.
    Das Quiltbild ist absolut klasse geworden und sieht so realistisch aus.
    Ich glaube es bleibt nicht lange ungequiltet dort hängen ;-))
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  13. Oh natürlich, kein Problem.
    An sowas hab ich doch gar nicht gedacht.
    Ist völlig klar, dass du deine 'geheimen Zutaten' nicht einfach so ausplaudern willst.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  14. Die Vorlage hast du mit deine wunderbaren Stoffen voll getroffen. das jetzt noch ein großer teil der Arbeit vor die liegt, ist klar. Wenn die Zeit dafür reif ist, setzt du dich eben ran. Auch ich bin gespannt, wie es weitergeht.

    Herzlichst, Petrushcka

    AntwortenLöschen
  15. Gestern keine Zeit, aber jetzt. Ach ja das festnähen, das ist absolut eine blöde Arbeit, aber ich habe es auch so gemacht, es war dann schon mal fest gequiltet. Also warten wir jetzt mal bis Du Lust hast und weiter machst, der Quilt ist jetzt schon schön.
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...