Sonntag, 5. März 2017

Bielefeld

Am Freitag fuhr ich zum Kurs nach Bielefeld, wo mich acht Damen erwarteten.


Freitags waren wir in einem Kunstraum einer alten Schule untergebracht, Samstags im Nähzimmer der Damen, wo sie sich einmal die Woche zum gemeinsamen nähen treffen. Glückspilze, gell?

Und das ist dieser Nähraum.


Hier sind sie bei der Arbeit.


Leider gab es bei zwei Maschinen viele Probleme, die wir stellenweise zwar beheben konnten, aber eben nur stellenweise.

Hier nun die Probesandwiches von ihnen:

Anneliese hatte die Probleme und kam deshalb nicht wirklich flüssig zum Quilten, weshalb ich keinen Sandwich von ihr habe. Das wird, Anneliese, holst Du alles zuhause nach.

 Marianne:


Marlis:


ihre Schwester Ellen:


Elke:


Beate:


Gabi:


und Doris, die ebenfalls viele Probleme hatte mit ihrer NäMa, aber dann, ganz plötzlich und mit einem bisschen Zauberkraft, lief alles wie geschmiert.


Wir waren Freitag abends sehr lecker essen, Samstag ließen sie Pizza kommen und mitgebracht hatten sie auch Kuchen und allerlei Naschkram.

Das war ein ganz wunderbarer, aufgeschlossener, aufmerksamer und gut gelaunter Kurs, ich hatte mich sehr wohl gefühlt. Vielen Dank!

Mit einem bisschen Verspätung kam ich dann auch in Hamburg-Altona an, wo ich zum letzten mal umstieg. Dort sah ich mir dieses Ding genauer an und da kam mir der Gedanke: Wie sieht der Bahnhof danach aus, wenn so ein Teil zum Einsatz kommt... nicht auszudenken.


Und jetzt muß ich auspacken.

Morgen zeige ich Euch meinen neuen Quiltauftrag, bleibt dran!



Kommentare:

  1. Das hört sich mal wieder nach jede Menge Spaß an!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schade, wenn die Maschinen im Kurs nicht schnurren...die Teilnehmerinnen sehen sehr emsig bei der Sache aus;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ärgert die meisten Teilnehmerinnen immer sehr, aber Anneliese nahm es sportlich.

      Nana

      Löschen
  3. Die Teilnehmerinnen haben ja wirklich optimale Bedingungen für ihr Hobby. Pech wenn die Maschinen nicht einwandfrei funktionieren. Aber es ist ja auch viel theoretische Information dabei und das praktische kann durch Üben nachgeholt werden (das sagt genau die richtige ;o)
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es. Wenn man aufmerksam mit dabei ist, bleibt genug, was man dann zuhause nacharbeiten kann. Macht natürlich weniger Spaß als iin der Gruppe im Kurs.

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana,
    Du kommst ja ganz schön rum und darfst dabei auch immer wieder so nette Frauen treffen. Das Ding am Bahnhof Altona werde ich mir morgen auch mal genauer angucken. Ist mir noch nie aufgefallen und ich fahre nun schon einige Jährchen nach HH-Altona.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese "Stopper" stehen an jedem Gleis eines jeden Sackbahnhofes, auch in Frankfurt und München etc.

      Nana

      Löschen
  5. Liebe Nana, es war ein wunderbarer Kurs mir dir, fast wie ein kleiner Urlaub vom Alltag. Was ich alles kann mit meiner NähMa, das hätte ich ja nicht gedacht ... Vielleicht ist Freihandquilten doch eine Bereicherung für meine Arbeiten. Und: Ja, wir werden gemeinsam weiter üben und uns gegenseitig anspornen, wie wir es schon seit Jahren tun.
    Liebe Grüße aus Bielefeld
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, daß Dir der Kurs gefallen hat und nun heißt es dran bleiben.

      Nana

      Löschen
  6. Hallo, liebe Nana! Was für ein toller Kurs. Ich habe jetzt schon einige Muster probiert und auch mit schönem Garn ein kleines Top für ein Kissen verschönert. Ganz lieben Gruß aus Bielefeld, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich, Doris? Ich sag´s ja: ein bisschen Zauberkraft hatte geholfen und Du hast einfach losgelegt. Jetzt nicht aufhören damit und die Freude wird immer bleiben.

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...