Donnerstag, 2. März 2017

ein guter Tag

Ach, was freue ich mich.

Der Sternenquilt für Julias zweiten Sohn ist vor einer Stunde fertig geworden, ich habe den letzten Stich am Binding gemacht.

Jetzt ist er verpackt, die Zollpapiere sind geschrieben und mein Mann wird morgen das Paket auf die Post bringen, denn ich bin dann unterwegs nach Bielefeld zum Kurs.

Ich fange mit der Rückseite an.


Der rote Flanell sieht auf dem Foto ein bisschen pink aus, aber er ist schön "blutrot".

Und hier die Vorderseite:




Als ich das Binding annähte, habe ich mich mal wieder über meinen Fingerhut geärgert. Eigentlich mag ich die von Clover sehr gerne, aber irgendwie piekt die Nadel immer durch. Da habe ich mir den mal genauer angeschaut... nee, kein Wunder... völlig desolat.


Dann habe ich mir einen neuen genommen und schaut Euch mal diesen Unterschied an!


Die Stoffe des Quilts sind Kona (R) Cotton Stoffe und das Vlies ein Polyestervlies.

Ich bin sehr, sehr erleichtert, daß Julia auch dieser Quilt gefällt und ich kann nur sagen, daß das, trotz mancher Schwierigkeit, für die ich aber selbst verantwortlich bin, ein toller Auftrag war. Es kommt nicht oft vor, daß man einen Quilt für jemand anderen entwerfen und nähen darf, das war schon etwas ganz besonderes für mich!

Jetzt packe ich meinen Koffer. Bis Sonntag, bleibt dran.


Kommentare:

  1. Viel Spaß beim Kurs! :) Und der Quilt ist einfach toll. Ich liebe Flanell als Rückseite sehr und ich glaube dir, dass das was ganz besonderes war.

    Viele Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Flanell auch als Rückseite, würde mir gerne mehr an Lager legen, weiß aber nicht, ob der angenommen wird.

      Nana

      Löschen
  2. Ja, da kann ich mich nur anschließen, was Daphne kommentiert hat...Und ich sollte mich mal lösen, immer alles in Baumwolle zu nehmen, oder? So hatte ich es aber gelernt. Ich habe aus Versehen Stoff für den Randstreifen gekauft, wunderschön, aber 4% Elastan, macht mich ganz kirre der Gedanke, damit zu nähen. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, man soll nehmen was gefällt und nicht was andere als "Regel" sagen. Flanell ist übrigens 100% Baumwolle.

      Nana

      Löschen
  3. Ach Nana Du hast wirklich tolle Arbeit geleistet! Also Fingerhüte auch wenn sie von Clover sind, haben wohl auch Ermüdungserscheinungen;-) Nun stell Dir vor, alles ohne diese Hilfe zu sticheln,so in etwa: stich-stich-stich-autsch-stich-stich -stich -hähä nee kein Autsch-aber jetzt..autsch !
    Viel Spaß in Bielefeld, Du Wandervogel Du! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb gibt´s bestimmt auch schon so lange Fingerhüte, ich glaube, bestimmt so lange Menschen nähen.

      Nana

      Löschen
  4. Der Quilt ist sooo schön, wirkt richtig kuschelig.
    Viel Spass beim Kurs. Ich denke gern garan zurück. Es hat so viel gebracht.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, daß Du das hier sagst!!!!

      Nana

      Löschen
  5. Viel Spaß in der Stadt, die es nicht gibt. 😉
    Der Quilts ist toll geworden und wird bestimmt viel Freude bereiten.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stadt, die es nicht gibt?????

      Nana

      Löschen
  6. Das war von A-Z eine ganz großartige und auch sehr erfolgreiche Aufgabe, ich gratuliere dir. Jetzt kannst du beruhigt zu deinem Kurs fahren, ich denke an dich und deine Teilnehmerinnen. Viel Spaß
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, morgen werde ich sehr entspannt und bestimmt mit einem Lächeln im Zug sitzen.

      Nana

      Löschen
  7. Ein toller Quilt! Fällt es dir nicht ein klein wenig schwer ihn weg zu geben?
    Viel Spaß beim Kurs!
    LG faedchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich oft gefragt. Nein, mir fällt es nicht schwer und fiel mir nicht schwer. Mein Augenmerk liegt da eher auf meiner Kundin, das ist bei mir ganz komisch. Ich bin immer ganz intensiv dabei, auch bei diesen beiden Quilts für die erwachsenen Söhne, und beschäftige mich extrem mit der Arbeit und dem, was daraus werden soll. Heißt: es steckt eine Menge von mir drin. Aber immer nur in Bezug auf meine Auftraggeberin. Ohne Julia und ihre Wünsche, wären es sicherlich andere Quilts geworden, also richte ich meinen Fokus auf Julia und den Sohn, den es betrifft. So auch bei Quiltaufträgen. Ist es für eine Konfirmantin, denke ich an eine 14-Jährige und an alles, was ich von ihr weiß und dann an meine Kundin. Ist die Arbeit erledigt, gebe ich den Quilt sogar immer sehr gerne wieder zurück. Ich gebe ihn nie weg, ich gebe ihn zurück und bei Julia schicke ich die Quilts nach Hause. Hörst Du, daß da ein Unterschied ist? Und genau so ist es.

      Nana

      Löschen
  8. Liebe Nana,
    die Korrektur ist Dir prima gelungen. Das sieht trotz aller Widrigkeiten sehr schön aus und der breite rote Rand passt perfekt zu dem Quilt.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  9. Du kannst zu recht stolz auf dich sein, dass ist ein absolut schöner Quilt geworden!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein spezieller und ja, auch schöner Quilt ist es.

      Nana

      Löschen
  10. Das ging ja nochmal gut:-))))) Ne, ist doch klasse geworden, es hat einige Stunden mehr gebraucht, aber dafür ist alles klasse!!!!!!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte auch echt schief gehen können, da hast Du schon recht.

      Nana

      Löschen
  11. Hübsch ist er geworden....der zweite Schweizerquilt!

    Hab Spaß in Bielefeld und zeig den Mädels mal, was GÄNSEHAUT bedeutet!

    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, nur ich bekam mal wieder Gänsehaut ;-)

      Nana

      Löschen
  12. Liebe Nana,
    toll ist der Qilt geworden. Die Komplikationen sieht man
    ihm nun nicht an. Da steckt viel Liebe und Arbeit drin.
    Ein ganz besonderer Quilt.
    Viel Spaß am Wochenende.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, es steckt sehr viel Arbeit und noch mehr von mir drin.

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...