Samstag, 27. Dezember 2014

adé

Manchmal bin ich schrecklich unsentimental, das weiß ich.
Manchmal erschrecke ich mich darüber.

Nach Totensonntag schmücke ich unsere Wohnung weihnachtlich und die Stimmung wechselt von Herbst auf Advent, herrlich. So genießen wir bis zum Heiligabend meist schon vier Wochen die Vorweihnachtszeit.

Ist Weihnachten aber vorbei, muß bei mir alles weg.

Und das geschah heute! Kaum ist der 27., packe ich Weihnachten ein und schaffe Luft für das neue Jahr. Meine Kleine fragte: "Mama, warum packst du alles schon weg?" Und ich sagte: "Weil ich Zeit habe!" Weihnachten adé. Ist das schrecklich von mir?

Noch schlimmer aber diesen Advent. Meine Kinder haben ihren typischen Türchenkalender mit Schokolade dahinter. Muß sein, gehört dazu. Dann bekamen sie alle Adventssonntage ein kleines Geschenk. Und dann sollte ich ihren alten von mir gemachten Adventskalender aufhängen und ihn befüllen und das tat ich auch mit reichlich Schokolade und Riegel etc.

Und was soll ich Euch erzählen? Der letzte, der Selbstgemachte, der war zuviel des Guten. Den mochten sie gar nicht mehr so gerne, viel besser fanden sie meine Sonntagsgeschenke. Und als ich die Genähten abhing und fragte, ob sie die denn das nächste Jahr noch brauchen, meinten beide: "Nö!"

Schaut sie Euch an... sie sind Zeugnis meiner Anfänge (obwohl ich mich nähtechnisch gesehen nicht weiterentwickelt habe).


So habe ich damals gequiltet. Meine Kleine meinte: "Mama, das konntest du aber nicht wirklich gut!"



Ja, und jetzt ist ein Päckchen im Flur, welches in den Rotkreuz-Altkleidercontainer geht und was liegt dazwischen? Genau, die Adventskalender.

Viele von Euch würden sie sicherlich aufheben, uns mangelt es aber an Platz. Außerdem lehre ich meine Kinder, wenn es etwas gibt, was man nicht mehr braucht und es ist noch in Ordnung, dann verschenkt es an die, die weniger haben und sich freuen würden. Und beide waren sich einig: "Gib es den armen Kindern!"


Auf zu neuen Ufern!, heißt es jetzt bei mir, denn ich glaube, die Weihnachtszeit wird zukünftig eine etwas andere sein. Mit reiferen Kindern und ich möchte mit ihnen am Puls der Zeit sein. Ich bin gespannt, wie wir gemeinsam das nächste Weihnachtsfest gestalten werden.

Ich bleib dran!


Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    du bist aber flott! Du würdest Dich hervoragend mit meinem Vater verstehen, was das angeht. *gg* - Aber ich finde es super, dass deine Kinder alte Sachen abgeben mögen für andere, die nicht so viel haben. Da habt ihr als Eltern was tolles geleistet! Respekt!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich gebe auch vieles weiter..
    Auch Babykleidung von Sternchen habe ich fast garnix mehr... Es gibt genug Kinder, die die Sachen besser gebrauchen können als dass sie auf dem Dachboden liegen.
    Allerdings gebe ich es am liebsten direkt an jemanden bzw direkt an eine Hilfsorganisation :-)
    Bei uns bleibt der Baum immer extra lange :-)
    Dafür schmücken wir ihn auch erst Weihnachten *grins*
    Aber ist es nicht schön, dass jeder so seinen eigenen Brauch hat?
    Ich mag das sehr!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,
    ich verstehe dich, bei mir ist es ähnlich, allerdings kommen die Adventskalender nicht weg. Genau eben diese lieben die Jungs und würden dafür jeden Schokokalender weggeben. Nu sind sie fast 16 und 14 und freuen sich jetzt schon auf nächstes Jahr.
    Ich wünsche euch ein tolles neues Jahr mit vielen tollen Ideen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Oh , das ist aber wirklich flott!....aber wenn man den Platz nicht hat, kann ich s auch verstehen...Habe auch aussortiert und in den Container gegeben.

    Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Das finde ich auch flott!!!!! das ist ja wie ein geschmierter Blitz:-) Jetzt ist es doch erst richtig schön, bei uns ist Schnee. Aber wie jeder will. Manche haben den Baum bis Februar stehen, dazu gehöre ich aber auch nicht.
    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, das Quilten ist bei Dir natürlich jetzt viel, viel schöner. Ich gebe alte, noch schöne Sachen auch weiter. Ich habe eine Freundin in Tschechien, die hat zwei Enkelkinder die noch klein sind und da geht natürlich vieles hin und was die nicht mögen, die Verwandschaft ist groß:-)
    Einen guten Rutsch in das Jahr 2015

    AntwortenLöschen
  6. Super, bei uns ist auch nach Weihnachten alles vorbei die Tanne/ Baum bekommen die Pferde . Toll das ich mal das gleiche lese wie wir das auch machen, mit früh schmücken und ab den 27. 12 muß alles weg. Ist doch toll wenn zu Silvester alles wieder frei ist :-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nana,
    ich finde es gut, wenn du und deine Kinder anderen Kindern etwas Gutes tun wollen.
    Nur ob da die Altkleidercontainer der richtige Weg sind ?
    Ich werfe da schon lange nichts mehr ein, da gibt es andere Wegen, damit die Sachen auch wirklich an die richtige Adresse geraten.
    http://www.rtl.de/cms/ratgeber/haushalt/altkleidersammlung.html
    Viele Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Einwand mit dem Container ist gut. Habe mich gerade schlau gemacht und werde es beim DRK-Second-Hand-Shop abgeben.

      Nana

      Löschen
  8. Ich bin da ganz genau so! Wenn ich hier fertig bin wird alles wieder eingepackt und je älter ich werde, um so besser kann ich mich von den alten Sachen trennen. Aber mein Mann bleibt! :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nana,
    bei uns ist heute ebenfalls Schluss mit Weinachten. Das betrifft die Musik und die anderen Sächelchen, die in der Wohnung herumstehen oder -hängen. Die Lichterketten draußen am Buchs und am großen Veranda-Fenster müssen bleiben. Und ebenso der Weihnachtsbaum! Also doch nicht ganz Schluss.
    Herzlich Doc

    AntwortenLöschen
  10. Das wäre mir viel zu schnell. Wir räumen die Weihnachtssachen erst frühestens am 06.01. weg. Den Baum schmücken wir aber auch erst am 23.12.
    Sachen, die wir nicht mehr brauchen geben wir auch weg für arme Leute.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana,
    wie immer von der schnellen Truppe...
    Gut erhaltene Kleidung und Gegenstände gebe auch ich immer weiter an Menschen, denen es nicht so gut geht.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  12. Auweia, du bist ja 'ne jaaanz Flotte ,-) Bei mir dürfen Lichterketten & Co noch ein wenig bleiben ;-) ... aber am 1.1. ist dann auch Schluß.
    Kleidung und alles mögliche aus'm Haushalt bringe ich immer zu Oxfam (www.oxfam.de) In die Altkleidercontainer kommt wirklich nur das, was wirklich kaputt und oll ist.
    Lieben Gruß, Marlies

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nana, ich finde Dein Wegräumen etwas früh, die Weihnachtszeit geht bei uns immer bis zum 6.1., dann wird alles verpackt. Gerade zum Jahreswechsel finde ich den beleuchteten Weihnachtsbaum immer noch so stimmungsvoll. Abe jeder hat da so seine eigene Ansicht und wenn die Familie damit klar kommt, ist es doch OK !
    Dass Du Dinge weg gibst an andere, die es brauchen, kann ich nur unterstützen. das ist auch immer mein Motto. wir haben ein sog.'Sozialkaufhaus' und da bringe ich immer alles hin !
    Dir einen guten Rutsch.......

    AntwortenLöschen
  14. Oh - ich habe mich gerade erst an die schönen Lichter des Weihnachtsbaums gewöhnt. Da wäre es wirklich schade, wenn es jetzt schon vorbei wäre. Andererseits steht er ja auch noch nicht lange.
    Und ich kann mich nur schlecht von Selbstgenähtem trennen, aber irgendwann wird es dann wohl sein müssen und wenn es nur für die ).
    Enkel sein sollte (meine Großen sind 26 und 23, ist nur eine Frage der Zeit).

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  15. Das mit dem Container wollte ich auch schon schreiben. Bei uns werden die immer aufgebrochen und dann liegt alles verstreut draußen rum!
    Und du bist ja wirklich flott mit dem Abtakeln. Ich mache das allerspätestens an Neujahr. Vielleicht auch früher. So schön ich es finde, kann ich es nach Weihnachten nicht mehr ertragen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  16. Eine tolle Einstellung: wenn etwas noch in Ordnung ist, man es aber selber nicht mehr braucht oder möchte, gib es denen, die weniger haben und sich darüber freuen. Das werd ich mir merken. Ich hab nämlich ein Wegwerf-Problem. Ich bin so erzogen worden: was noch gut ist, wird nicht entsorgt. Und so kommt es, daß unsere Wohnung, die doch so ca. 25 m² größer ist als Eure samt unserem Keller, der allein schon so ca. 25-30 m² hat, doch auch voll wird. Nicht überfüllt, es ist noch viel Platz. Aber manchmal erdrücken mich die alten Sachen. Ich hab mir aber für 2015 vorgenommen, zu entrümpeln. Es ist schwer, aber es geht.
    Ich mag meinen Weihnachtsbaum meistens bis Hl. Drei-König haben, manchmal fliegt er aber auch schon früher. Bei uns liegt jetzt aber eine Menge Schnee, da paßt das einfach dazu - da hab ich auch länger diese Weihnachtsstimmung.
    Deine ersten Quiltversuche machen mir Mut - dahingehend, daß man wirklich besser wird oder vielleicht sogar gut (nie so gut wie Du, aber annehmbar halt). Nachdem mein genähter Adventskalender jetzt auch weg kommt (aber nur in den Schrank) und mein Mann die Nägel nicht rausziehen möchte, muß ich jetzt an meinen Nordsee-Wandbehang ran, der hat die richtige Größe. Und den werde ich frei mit der Maschine quilten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Du bist mit Sicherheit nicht die Einzigste die Alles aufgeräumt hat .... mein Mutterchen hat es schon am 2. Weihnachtstag gemacht ;))

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nana
    Ich hatte grosses Glück dieses Jahr und ich musste nichts aufräumen im Engadin! Es wurde für mich aufgeräumt - zum erstenmal! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar - das Engadin erstreckt sich vom Malojapass ca. 60 km bis nach Martina. St. Moritz gehört zum Oberengadin und wir waren in Scuol im Unterengadin. In der Nähe ist auch Guarda - dort handelt die Geschichte vom Schellenursli (ich denke dieses Buch kennst du auch, gell). Falls du mal in der Schweiz bist, musst du unbedingt ins Engadin. Es ist wirklich wunder,wunderschön! Ich wünsche dir noch wunderschöne Tage und dann einen guten Rutsch ins 2015 und ich freue mich auf einen weiterhin regen Austausch mit dir!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  19. Jetzt schon alles wegräumen? Weihnachten ist doch noch nicht vorbei, das geht bis zum 6.1. Am 7.1. fliegt dann bei mir auch der Weihnachtsbaum raus und die Deko verschwindet in den Weihnachtskisten.
    Schön, wenn du gute Sachen nicht einfach in den Container wirfst. Wer weiß, wo sie da landen. Klamotten, die 2 Jahre nicht getragen wurden schmeiße ich auch rigoros weg. Auch die Adventskalender werden bestimmt andere Kinderaugen glänzen lassen. Soetwas könnte ich auch nicht in die Mülltonne werfen.
    Guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2015
    Elke

    AntwortenLöschen
  20. such organisation and here I am about well tomorrow i will be cooking our Christmas lunch when my 2 daughters and granddaugher are coming, had Christmas day on my own

    AntwortenLöschen
  21. LIebe Nana, solange Du noch keine Primeln in die Wohnung stellst...
    Bei mir kommt auch immer alles recht schnell weg. Unsere Wohnung ist sehr klein und es wird dann einfach zu eng.
    Deine ersten Quiltversuche sind wie meine hundertsten Quiltversuche, aber darüber will ich mir jetzt keine grauen Haare wachsen lassen.
    Den Adventskalender finde ich zuckersüss, aber ich mache es ganz ähnlich. Die Sachen, die meine Kinder selbst gemacht haben, die hebe ich auf, aber meine? Von denen kann ich mich leicht trennen.
    Alles Liebe Dir!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Nana,
    dein Post hat ja eine nette Weihnachtsbräuche-Diskussion aufgeworfen. Du bist echt früh dran! Wir schmücken den Baum erst am 24.12. nachmittags (vormittags arbeite ich immer noch) und dann darf er stehen bis zum 06.01.
    Dann ist er meistens immer noch schön frisch (na, das ist bei Eurem Balkonbaum sowieso nicht das Problem). Ich schmücke in der Adventszeit auch so nach und nach. Es wird immer ein bisschen mehr weihnachtlich. Da habe ich meine Freude dran: wenn die Lichter mehr werden. Am 01. Advent gibt's schon einen grünen Adventskranz, aber oft noch ohne Deko....
    So verschieden sind die Bräuche....
    Habt einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nana,
    wie verschieden die Bräuche doch sind. Unser Baum darf noch bis zum 9. Jan. stehen bleiben - dann wird er geplündert und an die Straße gestellt. Am 10. Jan sammeln dann die Lütten von der Jugendfeuerwehr die Bäume ein und ab 15 Uhr gibt es dann bei uns im Dorf das "Weihnachtsbaum-Verbrennfest". Da schauen wir Dörfler bei Glühwein und Bratwurst dann zu, wie die Bäume in Flammen aufgehen.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nana,
    ist schon interessant zu lesen, wie es jeder hält. Bei mir war am ersten Advent auch nur der Adventskranz angekommen. Und die Treppengirlande. Am zwweiten Adventswochenende, kam dann ein wenig mehr Deko ebenso die Reste am dritten Adventswochenende. Am vierten Wochenende wurde die Krippe aufgestellt und am Heiligabend nach dem Frühstück begann das Weihnachtsbaumdrama. Hihi. Ein Baum aus dem Garten, krumm und schief in alle Richtungen, aber kostenlos. Und innig geliebt. Wird ja nicht jedem zu Teil, zweimal Tannenbaum sein zu dürfen. Vor vielen Jahren im Topf bei unserer Schwiegermutter. Und in diesem Jahr bei uns. Stamm zu dick, Baum zu groß. Oben zu dick, Spitze passt nicht, Ständer kaputt. Aber letztendlich steht er in vollem Schmuck und darf bleiben, bis wir keine Lust mehr haben. Aber mindestens noch eine Woche. Dann erst fliegt alles raus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nana,
    Du bist echt von der schnellen Truppe. Vor Jahren hatte ich mal ein schlechtes Gewissen, weil ich den Tannenbaum schon am 27. aus dem Wohnzimmer geschmissen haben. Er hatte furchtbar genadelt und zu der Zeit hatte ich noch 2 Hunde, die alles wunderschön verteilt haben...
    Mit der Kleidung halte ich es auch so, wir haben eine Kleiderkammer in der Kirchengemeinde, wo Bedürftige sich einkleiden können. Dort gebe ich meine Kleidung hin.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...