Sonntag, 14. Juni 2015

Vlies-Studie

Bei einer Ausstellung in Henstedt-Ulzburg gab mir die Dame von Freudenberg ein paar Vliesprobestücke zum testen und dies habe ich gestern gemacht. Nun folgt also eine

Nana-Vlies-Studie:

Als Muster bekam ich von Freudenberg folgende Vliese:

Vlies 295, 248/249, 279 (Baumwollgemisch), 278 (Sojagemisch) und Thermolam.


Alle bekamen den gleichen Stoff und das gleiche Quiltmuster, das Garn ist unterschiedlich, wirkt sich aber nicht auf das Vlies aus.

Hier das 295:


gequiltet mit Fantastico 5160
das 248/249:


gequiltet mit Fantastico 5019

das 279, Baumwollgemisch:


gequiltet mit King Tut 911

das 278, Sojagemisch:


gequiltet mit King Tut 948

Thermolam:


gequiltet mit so fine 40 - 716

Und hier sind sie alle untereinander:


Fazit:

Das 295 ist super leicht und puffig, dadurch ist es aber auch schwerer zu quilten, also nicht unbedingt anfängertauglich. Das Quilting kommt schön plastisch hervor, allerdings "schiebt" das Vlies ein bisschen.




Das 278 und 279 sind sich sehr ähnlich, das 279 ist ein wenig fester als das 278. Beide Vliese benehmen sich unter der Maschine gut, die Plastizität des Musters ist gut.





Das 248/249 ist locker, schiebt nicht so wie das 295 und ist leicht. Der Nachteil in meinen Augen ist, das es gequiltet krumpelig wirkt, eher unordentlich, Plastizität des Musters ist gut.



Das Thermolam zeigt sich fest, gleichmäßig und glatt.



Das 295 und 248/249 sind sich sehr ähnlich, nur ist das eine etwas dicker als das andere.


Die Soja- und Baumwollvliese sind sich ebenfalls sehr, sehr ähnlich:


Und zwischen Thermolam und Baumwoll- und Sojavlies gibt es auch nicht soooo große Unterschiede:


Mein persönliches Endergebnis:

Alles sind solide und gute Vliese!

Wer mich kennt weiß, daß ich bislang ein totaler Thermolam-Fan war.
Ich, die meist nur Tischwäsche, Dekoartikel und Wandbehänge näht, fuhr bislang mit Thermolam wirklich sehr gut.
Und meine Meinung hat sich auch nach diesem Test nicht geändert.

Thermolam ist und bleibt für mich das beste Vlies für meine Bedürfnisse!
Okay, es ist definitiv in größerer Fläche steif und nicht immer leicht zu bearbeiten, dafür ist es aber ein "braves" Vlies. Wer sich das Foto über diesem Absatz anschaut und rechts die Glätte und das feine Verhalten erkennt, weiß was ich meine.
Ich würde mir wünschen, Freudenberg würde das Vlies in 1,50 m Breite herstellen, aber wie heißt es doch immer: nichts ist perfekt.

Mein persönlicher Gewinner:

Thermolam!



Kommentare:

  1. Liebe Nana, das ist sehr spannend und auch so nett von Dir, dass Du dir die Mühe gemacht hast, das auzuprobieren und mit uns zu teilen. Man kann die Unterschiede auf den Fotos wirklich gut erkennen. Sehr faszinierend, wie unterschiedlich die Ergebnisse ausfallen, wenn man nur ein anderes Vlies benutzt.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    da hast du uns einen tollen Dienst erwiesen. Dein Test ist sehr interessant und hilfreich. Danke dafür.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,
    herzlichen Dank für diesen Vliestest. Auch mir hat Du damit einen guten Dienst erwiesen. Für meinen Baum-Wandquilt werde ich definitiv auch Thermolan nehmen, auch weil das Quilting so schön ebenmäßig aussieht.
    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nana, das ist ja lustig, dass du gerade dieses Thema beackerst... mein nächster Post sollte sich auch zu einem wichtigen Teil um Thermolam drehen, allerdings bin ich da ganz anderer Meinung als du O:-) So unterschiedlich kann es sein, ich mag es nämlich überhaupt nicht.
    Vielen Dank für deine Ausführungen zu den unterschiedlichen Vliesen, ich selber habe da noch nicht so viele unterschiedliche unter der Nadel gehabt.
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nana,
    Dein Test ist SUPER und ganz toll dokumentiert - DANKE dafür! Da kann man die Unterschiede ganz prima sehen.
    Ich persönlich verwende unterschiedliche Vliese, je nach gewünschter Funktion und Aussehen. Am liebsten nehme ich ja Baumwolle, da ich dieses etwas krumpelige Aussehen so gerne mag. Deshalb wasche ich auch jeden Quilt nach der Fertigstellung erstmal, damit er dann noch mehr "Krumpeleffekt" bekommt. Aber hin u. wieder kommen auch andere Vliese zum Einsatz. Soja hab ich noch nicht probiert, darauf bin ich neugierig.
    Viele liebe Sonntagsgrüße sendet Beate

    AntwortenLöschen
  6. Ich nehme immer das 277 Baumwolle von freudenberg für meine quilts. Toll dass du getestet hast. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  7. Ich nehme immer das 277 Baumwolle von freudenberg für meine quilts. Toll dass du getestet hast. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nana,
    dein Test ist super! Danke für die Zusammenfassung! Ich hatte schon seit längerem die Idee, mir ein Ringbuch mit Vliesproben anzulegen, weil ich mir nur selten die Nummer merken kann. Letzten Dienstag habe ich mir ein schönes Scrapbook dafür gekauft und wollte morgen damit anfangen, es mit Beispielproben zu füllen. *gg*
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana,
    schön, dass Du Dir die Mühe eines Vergleichstests gemacht hast. Ich bin bisher nur zwei Mal vom Thermolan abgewichen. Für TischDecken ist es einfach ideal.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  10. Interessant zu lesen auch für mich, die nicht viel und ungerne quiltet.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. Das ist sehr interessant. Ich bin immer sehr unschlüssig bei Vlies.
    Vielleicht sollte Frau sich auch mal solche Musterstücke anlegen...
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  12. Danke für Deinen Vergleich. Ich habe jetzt schon öfters mit Thermolan gequiltet, vorallem bei Taschen und auch ich finde es super. Die anderen Freudenberg Vliese kenne ich zuwenig um etwas zu sagen.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  13. Auch ich bedanke mich für diesen aufschlussreichen Vergleich.
    Liebe Grüsse
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  14. it makes life so much harder when there is so much choice, thanks for sharing these with us

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nana,
    danke für die Vliesstudie. Einige Vliese habe ich noch nicht gekannt, aber ich bin ebenso wie du ein absoluter Fan vom Thermolan.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nana,
    eine interessante Übersicht der Vliese. So konsequent habe ich es noch nicht gemacht. Ist aber sehr hilfreich, zumal sich das Vlies nach der Bearbeitung noch einmal etwas aufbauscht. Super Idee. Danke.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...