Sonntag, 9. August 2015

Nana(s)

Heute muß ich mal ein bisschen ausholen, aber die Geschichte hinter diesem Quilt möchte ich unbedingt erzählen.

Rief mich letzte Woche jemand an, männliche Stimme, stellte sich gleich vor. Und bevor er mir erzählte warum er überhaupt anruft, fragte er mich, wieso ich denn Nana heiße.... und dann erzählte er:

Seine Mama hieß auch Nana, eigentlich Renate (wenn ich mich nicht irre). Sie lebt nicht mehr, aber sie hinterließ u.a. zwei Patchworktops und eines davon wollte er zu einer anstehenden Taufe verschenken.

Die Probleme:

Wenig Zeit! Er kam heute vorbei, brachte das ganze Material und am kommenden Samstag soll der Quilt bei Frankfurt sein!

Top! Es ist kein fertiges Top!!!!!! D.h. ich muß nicht nur quilten, sondern auch nähen und dann zum Schluß noch das Binding machen!

Er, Jan ist übrigens sein Name, hat ziemlich genaue Vorstellungen gehabt, wie er gerne dieses Top haben möchte und die Quiltlinien auch dazu, so machte ich mich an die Arbeit...

... hier das "Rohmaterial":

das Top

Kuschelfleece als Rückseite

roter Stoff um das Top zu vergrößern

rotes Master Piece Garn aus meinem Shop
Und dann schnitt ich zu, bügelte und nähte was das Zeugs hält, et voilà, so sieht es nun aus:


Nun, und wenn es um sowas Dringendes und Schönes geht, da gebe ich natürlich Gas und machte gleich nach dem Nähen weiter und hab losgequiltet und bin auch in der Tat fertig geworden damit.


Gemeinsam haben wir noch eine nette Botschaft für den Rand ausgeheckt und meine Namensvetterin wurde ebenfalls verewigt.


Im Ganzen steht der Spruch: für xy zur Taufe von Oma Nana  Onkel Jan  Tante M  E & M  und dann das Taufdatum.

Was für eine rührende Idee und ich wette, der Täufling wird eines Tages sehr an diesem Quilt hängen, da bin ich mir ganz sicher.


Und so ist die Rückseite, besser kann´s nicht sein.


Ich werde jetzt ein paar Fäden vernähen und das Binding dransetzen. Heute Abend werde ich anfangen, es mit der Hand hinten anzunähen.

Morgen fahren wir nach Sylt... mein Ziel ist, daß der Quilt Dienstag mit der Post nach Hessen geht.

Bleibt also dran, mal sehen, ob es weiterhin so flutscht. Naja, Zweifel habe ich nicht wirklich.


Kommentare:

  1. Oh wie so sehr anrührend liebe nana...da fehlen mir gerade die Worte. ..lieben Gruß von cosmee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    ich wusste ja, dass Du fix bist, aber dass Du sooo schnell bist - der Hammer!
    Eine rührende Idee.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,
    das ist eine tolle Story hinter dem Quilt..... Toll, dass Du Onkel Jan seinen wunsch nach einem NANA-Quilt erfüllt hast *thumbsup*
    Bevor ich auf Deine Webseite gestoßen bin, waren NANAs für mich knallbuntedralle Frauenfiguren...
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. STIMMT! Die Nanas kenne ich auch *g* Jetzt wo du es sagst...

      Löschen
  4. Wow, da kommt ein Mann und weiß genau was er will? RESPEKT!
    Er war bei dir? Und er hat dann nicht doch ein tolltes Muster haben wollen? Oder konntest du ihn wegen der mangelnden Zeit davon abbringen?
    Tolle Idee jedenfalls, und was für ein Zufall mit der Namensgebung!
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das Muster war seine Idee, ich wollte ihn umstimmen auf ein paar Kurven. Aber wenigstens konnte ich noch diesen Spruch aus ihm herauskitzeln, ich finde es erst dadurch wirklich besonders und persönlich.

      Nana

      Löschen
  5. Nana, du bist und bleibst einfach eine gute Seele. Tolle Arbeit, die du hier in Windeseile geleistet hast.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine wundervolle Aufgabe, die dir da gestellt wurde. Kann mir vorstellen, dass dir das Freude gemacht hat. Und viel Freude wird auch das Taufkind später mit diesem Erinnerungsstück haben.
    Ich wünsch dir und Familie einen wunderschönen Urlaub auf Sylt.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  7. Ein Profi - wie Du!, liebe Nana- macht diese geraden Nähte eben professionell mal so nebenher;)
    Ich finde die Geschichte dazu ganz zauberhaft!
    Schön, daß Du dem jungen Mann helfen konntest.
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nana,
    das ist ja ein wunderschönes Erlebnis. Fast wie ein Märchen.
    Toll, dass Jan schon mit konkreten Ideen kam und Du hast es wieder
    wunderbar und in Rekordzeit umgesetzt. Toll mit den individuellen Daten.
    Bei so einer außergewöhnlichen Begebenheit macht man das doch auch gerne. Wunderbar.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Straffes Zeitfenster... aber das bekommst Du hin !

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana,
    was für eine tolle Geschichte. Und super schnell sind Dir Top und Quilt von der Nadel gehüpft. Die Namensvetterin hat Dich scheinbar noch beflügelt.
    Liebe Grüße und viel Spaß auf Sylt
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  11. Toll gemacht Nana! Hut ab. Du hast recht, daran wird der Täufling noch lange Freude haben.
    Liebe Grüsse aus Norwegen-

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nana,
    ich finde die Geschichte geht echt ans Herz- toll, das Du so fix ausgeholfen hast! Der Quilt ist bestimmt etwas ganz besonderes für die Familie!
    Schön ist er außerdem ;-)
    LG Anke

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...