Donnerstag, 6. August 2015

veganes Täschchen

Heute habe ich nun zwei Dinge getestet, aber nur zur Hälfte, denn die andere ist noch feucht.

Aber von vorne:

Bei kleine Kleinigkeiten entdeckte ich nicht nur die Anleitung für ein super einfaches Klappentäschchen, sondern auch "veganes" Leder.

Das sog. vegane Leder habe ich mir gleich zu einem halben Meter bestellt und zwar hier und wie schon erwähnt, ein Teil ist mit der Hand gewaschen und hängt nun an der Leine.

Den anderen Teil habe ich vernäht... et voilà:


Fazit:

Einem geschenkten Gaul, guckt man nicht ins Maul, ergo ist das Schnittmuster soweit okay, als das es gratis ist. Legt man die Teile aufeinander, passen sie nicht so perfekt zusammen, aber Leder oder dieses Papierleder kann man im Nachhinein mit der Schere wunderbar zurecht stutzen. Vielen Dank für die Idee, solch ein extrem einfaches Täschchen zu nähen, das habe selbst ich kapiert.


Kleiner Tipp, wenn man dieses vegane Leder nimmt:
Ich würde bei der 2. Tasche (die noch folgt mit getrocknetem Papier) die KAMs´ auf Teil 3 vorher setzen, denn das Papier ist so steif, daß es sowas von mühsam war, daß ich es "von hinten" durch alle 3 Lagen in die Zange nahm, mit dem Ergebnis, daß es so bescheiden aussieht.


Fazit zum "Lederpapier":

Das reiche ich nach, denn a) will ich es noch quilten und b) nochmal ein Täschchen nähen und quilten, wenn das Papier trocken ist und dann diese ledrige Optik hat.

Und nachher packe ich meinen Koffer, morgen geht´s in die Nähe von Nürnberg zum Kurs. Meine Sommerpause ist zwar noch nicht vorbei, aber dieser Kurs ist eine kurze Unterbrechung.

Es sollen fast 40 C Grad werden.... oh weh.


Kommentare:

  1. Veganes Leder.... wieder etwas gelernt....;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana, bis auf die Rückseite ;) ist es doch perfekt.... Vllt. gehen diese Druckstellen aber auch raus, wenn Du das Teil mal nass machst? Würde ich versuchen...
    Viel Spaß in Nürnberg und keine Angst vor der Hitze... Es gibt wunderbar kühle Bierkeller zum Abkühlen ;)
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Dachte immer veganes Leder ist Plastik tztz. Viel Freude mit den Nürnberger kursfrauen wünscht dir cosmee

    AntwortenLöschen
  4. Dachte immer veganes Leder ist Plastik tztz. Viel Freude mit den Nürnberger kursfrauen wünscht dir cosmee

    AntwortenLöschen
  5. Das klinkt interessant mit dem veganen Leder. Da bin ich auf Deine Bewertung gespannt.
    Ein schönes Wochenende in Nürnberg.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Da konnte man in letzter Zeit interessanteTaschen draus sehen. Wird es den Markt erobern?

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,
    die Börse sieht ja schon mal toll aus. Da bin ich mal gespannt auf Deinen Testbericht.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nana, toll sieht das schon aus! Aber wenn Du die Snaps durch alle drei Teile von der Rückseite aus gemacht hast, hast Du dann nicht die beiden Innenfächer quasi "zugetackert"? Oder habe ich da einen Denkfehler? Viele Grüße Maaia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana, viel Spass bei dem Kurs in Nürnberg. Bestimmt wird es wieder richtig super.
    Mit dem veganen Leder muss ich mich noch genauer beschäftigen...echtes würde ich nicht kaufen...
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Ok, ich hatte gedacht, es seien schwarze Snaps auf der Rückseite gewesen, aber wenn das nur die Druckstellen sind, geht's ja noch. Mein Smartphone-Bildschirm ist halt nicht so riesig. Viele Grüße Maaia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe nana,
    danke für deinen Tipp, denn diese Täschchen stehen auch noch auf meiner to-do-Liste. Allerdings muss ich mir erst noch eine Ledernadel besorgen ...
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab dieses Stoffpapierzeug vor ein paar Tagen schon irgendwo gesehen und war gleich hin und weg! DAS wäre ja echt was für mich, kann man bestimmt prima drauf stempeln ;-) Leider ist es mir dann doch etwas zu teuer... erstmal. Bis ich es mal in den Fingern hatte *flöt*
    Dein Täschchen ist chic! Danke für den Link zur Anleitung, vielleicht mache ich das auch mal!

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...