Dienstag, 16. Februar 2016

Läufer/Test

Zwei auf einen Streich, so hätte ich diesen Post auch nennen können.

Erstens habe ich diese Unterfadenspule getestet (näheres weiter unten) und dann ist mein Läufer fertig geworden.



Geht doch, oder? Das Binding ist hinten nur festgesteckt, das nähe ich am Abend an vor dem Fernseher.

Die Rückseite ist auch gut so.


Hier ein paar Details, denn so kann keiner das Quilting erkennen.




Und nun zu meinem Test dieser Spule:


Das besondere: es hat einen Magnetkern!

Dieser Magnetkern verspricht, daß die gleiche Unterfadenspannung gewährleistet wird vom Anfang bis zum Ende des Unterfadens.

Wer mehr wissen will, muß noch ein Weilchen mitlesen.

Getestet hatte ich es mit King Tut zusammen und da fiel das Ergebnis nicht so dolle aus, das liegt aber unter Garantie daran, daß die Unterfadenspannung nicht optimal von mir eingestellt wurde. Da sie aber optimal auf Bottom Line oder Monofil eingestellt ist, habe ich nur eine halbe Umdrehung verändert, hätte bestimmt gerne noch mehr sein können.



Hinten jedoch zeigt sich das Garn perfekt!


Das Garn ist wie das Bottom Line vom Anfassen her, wirkt sehr schön, glatt und fusselarm.

In Deutschland kann man es momentan nur von Madeira bekommen, auch nur in schwarz und weiß und auch nur für die Industrie. Warum nur für die Industrie, bin ich gerade am klären.

Und nun ein wenig genauer:

So sitzt sie drin:


Und so sieht sie auf der anderen Seite aus, man erkennt den Magnet recht gut:


Und hier ein paar kleine Spielereien:




Braucht man das?

In den USA gibt´s das auch in anderen Farben als schwarz und weiß, aber diese Firma beliefert nicht Deutschland (habe ich erfahren). Schade.

Da Madeira das in schwarz oder weiß anbietet, ist man natürlich auf der sicheren Seite was den Faden betrifft, soviel ist klar.

Merke ich einen Unterschied?
Vielleicht läuft die Spule echt ruhiger, kann sein das ich das hörte, aber schwören würde ich das jetzt nicht. Bestimmt merkt man es aber deutlich, wenn die Spule leer wird.

Vorteil:
Spule leer, neue Spule rein - klick, klack, fertig. Geil!
Geht aber auch so mit den SuperBobs und die hat man dann in Wunschfarbe - klick, klack, fertig. Auch geil! Geiler sogar, weil ich es in 65 Farben haben kann.

Nachteil:
Noch habe ich keinen festgestellt, aber allein das das Garn nur in schwarz oder weiß erhältlich ist, ist für mich nicht ideal.

Fazit:
Muß man vielleicht nicht haben, kann man aber ruhig benutzen.

Und jetzt bin nicht nur ich schlauer, sondern auch Ihr.


Kommentare:

  1. Liebe Nana
    Gut,dass Du das als Könnerin getestet und beurteilt hast, danke.
    Das Quilting des Tischläufers ist grosse Klasse.
    Ich wünsche Dir einen rundum guten und schönen Taag.
    Herzlichst
    Margrith

    AntwortenLöschen
  2. the runner is lovely. Presume this is not suitable for all machines, mine has a warning of not putting magnetics near it

    AntwortenLöschen
  3. Hei hei Nana! Der Läufer ist hübsch und ich danke Dir für die Infos betr. der neuen Unterfaden-Spulen. Nur Schwarz und weiss ist ja echt doof. Ich spule mir ja immer das Bottom Line von der Grossen auf die Unterfadenspulen. Nicht ganz so schnell, aber auch gut und billiger.
    Liäbs Grüessli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nana - ein toller Läufer und ganz begeistert bin ich von deinem Quilten. Leider hab ich keine Möglichkeit zum Freihandquilten (lässt meine Maschine nicht zu). Und danke für die ausführliche Beschreibung deines Tests - ich bleib da gerne beim Altbewährten, und den Farben die ich will.
    Herzliche Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schöner Läufer und dein Quilten fasziniert mich immer.
    Liebe Grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Der Läufer passt hervorragend!!!! Sehr schön.
    Die Spulen, gibt es die für alle Maschinen? Wäre ja mal Ausprobierenswert.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nana,
    es gibt eben nichts, was es nicht gibt. Ich persönlich würde nichts magnetisches an meine Maschine lassen.
    Auch habe ich noch nicht benerkt, dass sich die Fadenspannung bei abnehmender Rolle ändert.
    Aber der Glaube versetzt Berge ☺
    Viele liebe Grüße
    Anke
    Übrigens - schöner Tischläufer, der lockt bestimmt den Frühling.

    AntwortenLöschen
  8. Spielkind *lach*
    Eigentlich eine witzige Idee!
    Aber bei mir laufen irgendwie diese vorgespulten Bobbins nicht ... Weder bei der Stiki noch an der Näma..
    Hmm eigentlich (manchmal) schade...
    Oder vielleicht stell ich mich auch nur doof an?!?
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann schon sein, daß Deine Maschine das sehr genau nimmt mit den Spulchen. Es gibt aber viele Maschinen, die das gut vertragen.

      Nana

      Löschen
  9. Also das Spulchen ist nett. Aber was machst Du mit den leeren Spulen? Da das Teil ja keine Begrenzungen hat, kann man das mit einer haushaltsüblichen Maschine nicht neu aufspulen. Und Magnetkerne einfach wegschmeißen, nur weil die 50m Faden darauf alle sind...? Ich weiß nicht..

    Zum Quilt: Das Quilting gefällt mir, die 'Schieflage' ist nicht so meins. Ich mags bei sowas dann entweder ganz wild oder symmetrisch. Ich könnt mich nie entscheiden auf welcher Seite des Tisches jetzt der blaue Extrastreifen sein darf und wo nicht :D

    LG neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: vorgespulte Bobbins. Den Tipp gabs mal bei einem Nähkurs: Am Anfang jedes Projektes eins, zwei (oder nach Erfahrungswert) Spulen gleich zu Beginn mal vorab vorspulen. Dann kann man im Projekt schnell wechseln und muß sich nicht unterbrechen.

      LG neko

      Löschen
    2. Lt. Madeira soll man die leeren Spulen wegwerfen. Soviel ich weiß, werden in den USA die leeren Kerne zurückgegeben.

      Nana

      Löschen
  10. Dein Tischläufer sieht toll aus, liebe Nana,
    vor allem dieses Blau ist wunderschön. Die Vierecke dazwischen leuchten richtig.
    Das mit den Spulen ist sehr spannend, aber ich habe ja nicht so einen grossen Verbrauch, da spule ich halt:-)
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana,
    dein Tischläufer ist klasse geworden und durch den kontrast leuchten die Farben der Quadrate total schön. Ich mag es, wenn es asymetrisch ist. Dein Quilting dazu ist wieder große Klasse.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nana, Dein Tischläufer mit "Schlagseite" gefällt mir sehr gut, natürlich mußtest Du wahrscheinlich keine fünf Minuten überlegen, wie Du ihn so toll quiltest :-).
    Das mit den Spulen hört sich spannend an, aber ich bin etwas skeptisch. Bin gespannt, ob Du dabei bleibst.

    Liebe Grüße von der Siriwitch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke, fünf Minuten waren es nicht, aber zehn hat es mindestens gedauert ;-)

      Nana

      Löschen
  13. Hallo Nana,
    dein Tischläufer siht schick aus und das Quilting ist super geworden.
    Lg Katrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nana,
    bevor ich jetzt anfange und dir was von deinem Läufer vorschwärme ...kicher...den ich genial finde! Möchte ich dir aber zu allererst ein dickes Dankeschön sagen für deinen mega guten Kommentar. Er war überraschend und hat mich köstlich amüsiert zudem ist die Idee schlichtweg super!
    So nun schwärme ich noch ne Runde..lach.. der Läufer ist wirklich der Oberhammer, dein Quilting wie stets perfekt. Zeichnest du dir eigentlich die Quiltlinien immer vor? Habe mich heute auch wieder am Freihand quilten geübt und an dich gedacht. Es macht einen Heidenspass ist aber noch äußerst fehlerhaft. Üben, üben, üben..
    Das mit dem Magneten finde ich echt interessant und warte mal ab was du weiterhin darüber berichtest.
    Ich drück dich mal
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich zeichne mir nur gaaaaanz selten was vor, außer bei Wholecloths. Und wenn ich Dir jetzt sage, daß man auch bei mir sieht, daß es nicht perfekt ist, glaubst Du mir das? Ist aber so.

      Nana

      Löschen
  15. Gerade die Asymmetrie an deinem Läufer find ich super, schräg gefällt mir immer. Das Quilting ist stark, wie gewohnt bei deinen Werken.
    LG este

    AntwortenLöschen
  16. hmm... mein Dings wo die Spule rein kommt ist aus Plastik. Ich schätze, sooo stark kann der Magnet ja auch nicht sein um durch das Plasitk durch zu halten, sonst würde sich vermutlich nichts mehr drehen. Aber vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung!
    Dein Quilting ist wieder super, aber das erwarte ich ja auch gar nicht anders ;-)

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...