Dienstag, 23. Februar 2016

sechs Wochen / edit

Die nächsten sechs Wochen werden terminreich sein mit wenig Zeit zum Nähen/Quilten etc.

So könnte es ein wenig langweilig oder ruhiger werden hier auf meinem Blog.

Guckt mal, diesen Strang Maulbeerseide mußte ich mitnehmen, denn bei Christa ist Seidenwolle momentan um 50% reduziert. Sie ist sooooo schön und hat sage und schreibe eine Lauflänge von 800 Metern!


Dann sind die Tücher für meine Töchter kaum gewachsen und die Farben entsprechen nicht der Realität.



Um mich herum sind viele leicht erkältet und in den Geschäften reden sie alle nur von Krankheiten, die seit zwei Wochen nicht auskuriert sind usw. Ätzend! Ich hoffe, ich bleibe fit und damit das so bleibt, habe ich mit meiner Großen einen riesigen Salat gemacht.

Diese Idee nahm ich aus einem meiner Ilhorner Kurse mit, denn da gab es eine Niederländerin, die für ihre Familie solch einen Salat vorbereitet und alle essen davon so um die drei Tage. Diese Idee fand ich so toll, daß ich sie mit nach Hause nahm.
Lange hatten wir nicht mehr so einen "Koffer" voll Salat, aber das muß ich wieder öfters tun. Und ist auch besser für die Figur, denn man hat was Gesundes bei Appetit ;-)

Edit, weil so viele Fragen an mich gestellt wurden:

Im Kühlschrank steht der Salat ohne Dressing, das Dressing ist fix und fertig in einem separaten Behältnis (hier eignen sich gut Milchflaschen aus Glas). Zudem habe ich noch gekochte Eier dazu gestellt und Mais, den ich sonst immer dazu packe in den Salat. Obenauf auf dem Salat ist Käse geraspelt, man kann auch gut Schafskäse reinpacken, Oliven und Bohnen und sowas, je nachdem was man mag. Ich habe hier drin Romanasalat, junge Spinatblätter, Eisbergsalat (ich nehme, wenn er gut aussieht, auch gerne Feldsalat), geraspelte Zuccini, geraspelte Karotten und geraspelte Radieschen sowie Raspelkäse. Zusätzlich habe ich angeröstet: Kürbiskerne und Pinienkerne, die haben so ein wunderbares Aroma. Stehen auch separat.
Wann auch immer man Hunger hat oder Appetit oder zu den Mahlzeiten, greift einfach zu und kann sich nehmen was man möchte. Die, die es scharf lieben und Rücksicht auf andere nehmen müssen, können sich ja gehackte Chillies oder sowas separat stellen.
Probiert es aus, es lohnt sich!
 



Kommentare:

  1. Die Wolle schaut ja mega toll aus! Das mit dem Salatist ne tolle Idee, ich bräuchte das in der kleineren Version für mich - sollte ich mir mal überlegen. Es gibt ja auch die Salate, die in Einmachgläser vorbereitet werden und jeden Tag dann weggenommen werden, aber da ist die Sosse schon mit drin, was mir nicht zusagt.

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Die Wolle sieht ja Super aus. Die Idee mit dem Salat muss ich mir merken, mache immer nur so wenig oder viel wie gerade gegessen wird.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Deine Tücher werden wunderschön. Habe meiner Grossen ja im letzten Winter eien Loop gehäkelt und sie liebt ihn heiss und innig. Der Salat ist ohne Dressing im Kühlschrank, oder?
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Moin Nana,

    zum Salat: Wir machen das schön länger so: Salatzutaten waschen und schneiden, in Tupper verpacken und 2 Tage lang davon essen. (Oder für eine Party so am Vormittag vorbereitet bereit stellen). Salat ist was Feines *find*.

    Zur Strickerei kann ich nicht viel sagen. Außer: die einfachsten Muster sind manchmal nicht halb so trivial, wie sie aussehen. Und so richtig stricken kann ich ja bekanntlich nicht. Ich müßte erst mal lesen gehen...

    Liebe Grüße
    neko

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Salat ist ne gute Idee, wir essen Salat sehr gerne. Doch oft habe ich keine Lust oder Zeit den Salat zu machen. Das werde ich auch probieren
    Danke für den Tip
    Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nana,
    die Wolle ist einfach genial, konnte sie ja live sehen und fühlen. Das gibt ein tolles Tuch, groß und federleicht.
    Salat könnte ich auch mal wieder machen. Werde nachher gleich ein paar Zutaten mitbringen , lach
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nana,
    Maulbeerseide vom Maulbeerspinner :-) zu verstricken ist ja edel, edel, edel. Der Lace wird im wahrsten Sinne des Wortres ein Träumchen werden.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana,
    hui die Wolle hat ja eine beachtliche Laulänge und sieht toll aus. Da hast du ja noch einiges vor dir...lächel..
    Mit den Salaten hast du recht, ich müsste auch viel häufiger Salat machen..räusper..
    Wünsche dir noch eine tolle Woche
    Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Sechs Wochen? Was hast du denn alles vor in der Zeit? Fährst du weg?

    AntwortenLöschen
  11. Ah das iust die besagte Seide! Bei der wünsche ich dir viel Spaß beim Wickeln! Die entpuppt sich dabei als Alptraum,. Aber das Strickergebnis ist dann ein Träumchen :-))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nana, die Idee mit dem Salat ist ganz toll. Bei mir ist es genauso wie bei Dir, alle um mich herum sind krank, deswegen habe ich heute auch schon ganz viel Salat gegessen:-) Ich drücke uns die Daumen, dass wir gut durchkommen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Geniale Wolle!!!
    Gefällt mir echt gut!
    Das mit dem Salat ist eine lustige Idee :-)
    Ich schnippel immer schnell neu :-)
    Und wenn es eben mal nur ein paar Tomaten sind :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Mit dem Salat hast du ja was losgetreten: super, denn wenn der Appetit da ist, hat man noch lange keine Lust zum Zubereiten.
    LG este

    AntwortenLöschen
  15. Schön sieht sie aus. Die Wolle.
    Auch wenns auf dem Blog weniger wird...
    Langweilig aber nie.
    Du ahnst nicht, wie Bock ich auf diesen Salat hätt...
    Ich mach seit zwei Tagen wieder eine Salzstängele-Diät, dank den üblen Gallensteinen.
    Ich ess sehr gern Salat. So einen Vorratssalat hab ich aber noch nie gemacht. Aber für viele Leute ist das top.

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...