Montag, 22. Februar 2016

Mein Herz so weiß

Endlich habe ich das Buch "Mein Herz so weiß" durch... endlich!

Es war so unglaublich schwer zu lesen. Ellenlange Sätze, teilweise verschachtelt und irgendwie frage ich mich:

Wozu dieses Buch?

Und irgendwie stellt sich mir die Frage:

Worum ging´s da eigentlich?

Und jetzt das Schärfste:

Dieses Buch hat sogar mind. einen Preis gewonnen und bei amazon mind. 4 Sterne.

Hä?


Jetzt habe ich mir schon wieder ein neues Buch herausgesucht und das lese ich, weil es auf irgendeinem Blog neulich so dolle angepriesen wurde, weiß aber nicht mehr wo.

Ich bin gespannt.


Kommentare:

  1. Liebe Nana, also werde ich mir das lieber nicht runterladen:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Schade das es ein Geheimnis bleibt, welches Buch Du nun angefangen hast.LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Zum Genuß-Lesen komm ich mit den kleinen Wilden derzeit nicht. Die sind so wuselig, da hab ich auch keine Ruhe, selbst wenn sie nicht im Haus sind. Ich denke, wenn sie größer sind, finde ich meine Ruhe wieder und damit dann auch die Liebe zum Bücher lesen.

    Aber Dein Titel ist inspirierend. Ich habe noch weißen Stoff vom aktuellen Quilt übrig... und wollte da schon lange mal was ausprobieren.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  4. Haha, das macht mich jetzt direkt neugierig! :) Ich glaube, da muss ich auch mal reinlesen.
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nana,
    ich habe mir vor Jahren mal das Buch einer Nobelpreisträgerin gekauft und weiß bis heute nicht, warum und wofür sie den Preis erhalten hat.
    Das Buch war so merkwürdig geschrieben, dass weder mein Mann noch ich verstanden haben, was sie eigentlich sagen wollte oder worum es ging ....

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,
    aber Hut ab, dass du solche Bücher dann doch durchliest. Da bin ich nicht so diszipliniert.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana, tja, spanische Autoren sind öfter schwierig und aufgesetzt intellektuell, und Sterne sagen nicht immer die Wahrheit :-). Ich lese keine Bücher, die mich nicht faszinieren. Wenn sie langweilen oder nerven, leg ich sie weg.
    Eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe ist "Die Giftholzbibel", auch unter dem Titel "Willkommen in Kilanga" veröffentlicht. Lehrreich, spannend und in einer betörend prägnanten Sprache geschrieben. Leider nicht als e-Book zu haben, soweit ich weiß. Nur so'n Tipp, falls Du Dich Afrika interessieren sollte.

    Liebe Grüße von der Siriwitch

    AntwortenLöschen
  8. Na, Du hast ja ganz schön Durchhaltevermögen. Wenn ein Buch mich nicht fesselt, lege ich es meißtens zur Seite. Und welches Werk hast Du jetzt vor der Nase ???
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana,
    ich lese so wenig, da muss das buch schon ein echter knaller sein, damit ich durchhalte. Ich glaube ich hätte das "gute Stück" schon lange in die Ecke gefeuert. Lange Bandwurmsätze, die sich womöglich auch noch elendlich ineinander verschachteln, die mag ich am aller wenigsten...
    Liebe Grüße
    Anke
    PS: Treffen mit Deinem Mann hat dieses mal geklappt ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Schön, dass du das für uns vorgelesen und durchgehalten hast. Ich halte nur durch wenn ich von einer Geschichte "gefesselt" bin.
    LG este

    AntwortenLöschen
  11. O je. Und du hast es eisern durch gelesen?
    Das hätt ich nicht geschafft.
    Ich leg immer mal wieder Bücher weg, weil ich nicht rein komme in die Geschichte.
    Ich hab das aber auch einmal gemacht, weil mir ein anderes Buch dieser Autorin so gut gefallen hat. Habs anschließend sofort verschenkt.
    Die Kinderbücher kenne ich nicht, aber ich hab sie auf meine Bücherei Liste gesetzt und werde das nächste Mal nachsehen, ob sie vorrätig sind. LG

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...