Montag, 4. Januar 2016

es geschieht so selten

Im Moment passiert gerade etwas, was mir nicht sehr oft begegnet:

Ich kann ein Buch nicht weglegen!

Vor ein paar Tagen löschte ich ein Buch von meinem Kindle, weil ich die Geschichte zwar nett fand, aber nach 50% des Buches geschah darin etwas völlig Beklopptes, daß es für mich wie diese Groschenromane erschien, die ich als Teenager las. So an den Haaren herbeigezogen, daß ich meinem Versprechen treu blieb:

Keine Zeitverschwendung an schlechte Bücher!!!

Und dann begann ich das zu lesen, was Ihr rechts weiter unten in der Spalte seht:

"Ein ganzes halbes Jahr!"

Ich fing an und fand´s schrecklich!!!! Es war so modern geschrieben, es gab darin Wörter wie Handy und SMS und ich liebe doch so sehr die historischen Romane. Ich sagte zu meinem Mann: "Ich glaube, das Buch lösche ich auch!"

Aber ich las ein bisschen weiter, denn bei amazon hat es 4,5 * und das soll ja was heißen. Mein Mann erinnerte mich daran, daß das Buch von vorher (das bereits gelöschte) sogar 5 * hat bei amazon.

Ich las also weiter und es blieb schrecklich, denn es ist in der ich-Form geschrieben, das hasse ich total. Und es wird hauptsächlich von einer Frau erzählt, das mag ich auch nicht.

Und jetzt, jetzt habe ich anstatt zu quilten den ganzen Nachmittag gelesen und geweint und geschmunzelt und fürchte mich davor, wenn dieses wunderbare Buch zuende geht.

Kennt Ihr das? Man ist so in dieser Geschichte drin, man wohnt dort mit, man sieht die Details und ich stecke so tief drin in allem, daß ich es jetzt weggelegt habe. Für später. Für nachher. Denn ich fürchte mich vor dem Ende, davor, dieses Buch auszulesen und sollte es eine Fortsetzung geben, diese mir auf den Kindle zu laden, zu lesen und enttäuscht zu sein, denn nie ist der zweite Teil auch nur annähernd so gut wie der erste. Ich weiß nicht mal, ob es einen Folgeroman gibt. Ich will auch gar nicht nachschauen, ich könnte bei amazon etwas lesen, was mir das Ende dieses Buches verrät.

Ich weiß nicht mal, wie ich auf dieses Buch kam. Ich las nach in meinem Post von letztem Jahr, wo ich die Frage nach dem Lieblingsbuch von Euch stellte, aber da wurde es nicht genannt.

Ist eigentlich auch egal... ich bleib dran!




Kommentare:

  1. liebe nana,
    bleib dran, ich werde nichts verraten. nur soviel, nach diesem buch habe ich alle anderen der autorin auch gelesen. und die gehören für mich zu den büchern, die ich auch mehrmals lesen werde!
    liebe grüße
    kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana lies es zu ende, unbedingt. Ich habe nicht alles von ihr gelesen, aber einiges und es ist ok, aber der Trost in dieser Geschichte liegt im Ende!
    Wer sollte das möglicherweise besser wissen als ich.
    Übrigens ich habe jetzt 2 Jahre mein Kindle und anfangs läd man sich ja soviele kostenlos und billigangebote wie nur irgend geht, bis ich recht schnell darauf gekommen bin, das vieles noch unter dem Niveau von Groschenromanen liegt. Ich geb jetzt lieber auch mal etwas mehr Geld aus, da kann man zwar auch "reinfallen", aber naja.Ich steh mehr auf Klasse statt Masse, obwohl ohne Buch geht bei mir nichts.Auf Deiner Liste stehen eine Menge Bücher die ich schon gelesen habe oder auch.Und ich kann erkennen das wir ähnlichen Lesegeschmack haben ;-) LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana
    Unbedingt zu Ende lesen - es lohnt sich!! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe es auch gelesen, liebe Nana. Vor zwei Jahren und ich war ebenfalls begeistert.. Ein tolles Buch das mich von Anfang an gefesselt hat. Für meinen Geschmack hat einfach alles gestimmt: Der Schreibstil, die Handlung, die beteiligten Personen…. Alles war so nachvollziehbar. Wirkte nie konstruiert. Ich konnte Gefühle und Handlungen der Personen sehr gut verstehen. Wurde mit Themen konfrontiert, denen man im Alltag nicht so häufig begegnet. Zum Nachdenken angeregt.
    Mir hat auch gefallen, das einige Kapitel aus der Sicht von einigen Randfiguren geschildert worden sind. Der andere Blickwinkel hat die Geschichte nochmal interessanter gemacht.
    Zum Ende hin musste ich zweimal aufhören mit Lesen, weil ich so bewegt war. Musste zwischendurch ein wenig Luft holen, Abstand bekommen, bevor ich mich dem nächsten Absatz/Kapitel gewachsen gefühlt habe.

    Die nächsten beiden Bücher die ich danach angefangen habe, habe ich beide nach ein paar Seiten weggelegt. Sie kamen mir so bedeutungslos und flach vor.

    Du hast den Schluss jetzt noch vor dir. Darum beneide ich dich ein wenig.

    ∗♥∗☆❄★❄☆∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nana, ich hab es als Hörbuch. Zuerst dachte ich, huch- eine andere Version von ziemlich beste Freunde, aber dann hatte es mich doch gepackt. Bleib dran

    AntwortenLöschen
  6. Ich lese ja auch ziemlich viel, aber das sagt mir was, kann es aber nicht einordnen. Das was Du jetzt empfindest hatte ich auch vor kurzem mit "Während die Welt schlief". Das passt in unsere bewegte Zeit und hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und auch vieles, was im Nahen Osten los ist, verständlicher gemacht.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Na einen Mittag nur zu lesen ist doch super!!!
    Ich lese meist abends im Bett (und vergesse doch sehr gerne dann zu schlafen *hüstel*)
    Aber so startet das neue Jahr doch klasse!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich kenne das auch! Und das Buch IST einfach toll!!

    LG Masche

    AntwortenLöschen
  9. Ich fand dieses Buch auch wunderbar!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Solche Bücher sind es, nach denen wir suchen, die wir aber selten finden. Ich kenne das Buch noch gar nicht. Klingt aber interessant, was ich grad bei Amazon gelesen habe.
    Hihi, ich bin Kindle Neuling, habe einen zu Weihnachten bekommen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana,
    es gibt eine Fortsetzung zu dem Buch....

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab's nicht gelesen, aber gehört. Es wurde vor ein paar Monaten im Forum angesprochen und hatte da auch schon begeisterte Stimmen. Vielleicht hast du es deswegen gekauft.
    Viel Freude noch damit!

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab die anderen Bücher von Jojo Moyes als Hörbuch gehört und liebe sie alle - sie hat einen unglaublichen Schreibstil. Nur das Buch das du liest, habe ich noch nicht gehört, das Thema schreckt mich ein wenig ab...
    Vllt geh ich ja doch mal ran...

    liebe Grüsse Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wußte gar nicht, um was es bei diesem Buch geht. Aber Angst brauchst Du keine davor zu haben.

      Nana

      Löschen
  14. Ich habe es verschlungen und musste ständig an den Schluss denken, wie wird es ausgehen und nun warte ich auf die Fortsetzung in Taschenbuchform.
    Gruß Martina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nana,
    oh ja, dieses Buch habe ich auch verschlungen. Der Roman hat mich sehr berührt und ich denke auch heute noch manchmal dran und der Inhalt ist mir immer noch präsent. Es ist kein schnulziger Liebesroman. Der Folgeband "Ein ganz neues Leben" hat mich nicht so gefesselt, obwohl - auch diesen Roman habe ich gerne gelesen.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  16. Ist es nicht wunderbar, was Literatur mit uns macht?

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nana
    Jetzt hast Du mich aber neugierig gemacht! Nachdem ich noch ein paar Rezensionen gelesen habe, habe ich mir das eBook runtergeladen. Ich bin sehr gespasnnt, was mich erwarten wird!
    Da ich gesundheitlich immer etwas leiser treten muss, um so mehr geniessse ich meine Lesezeit.
    Herzlichst
    Margrith

    AntwortenLöschen
  18. I enjoy a good book but like you if I cannot get into it I abandon it

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...