Sonntag, 17. Januar 2016

gequiltete Muschel

Ihr erinnert Euch an die gezeichnete Muschel, die ich vor zwei Tagen hier vorstellte.

Nun, Neko fragte, ob man die nicht auch quilten könne. Theoretisch schon, aber ich meinte, es sehe bestimmt nicht wirklich gut aus.

Aber die Frage ließ mich nicht in Ruhe und so wagte ich gestern einen Versuch und diesen dokumetiere ich nun per Fotos:

die Konturen pauste ich von meiner Zeichnung auf Stoff ab

Ich wollte unter keinen Umständen einfach nur "kritzeln", wie ich es oft woanders sehe. Ich wollte, daß meine Linien so gemacht werden, wie wenn ich einen Stift in der Hand habe.

der Anfang ist okay, aber schwerer als gedacht
tataaaa, das ist sie


Die Rückseite sieht natürlich nicht gut aus, aber wäre dies eine richtige Arbeit, hätte ich auch keinen weißen Unterfaden (Bottom Line), sondern einen schwarzen genommen und definitiv eine andere Rückseite.

Und wißt Ihr was? Es ist mir völlig egal wie die Rückseite aussieht, gestern ging es mir definitiv nur um die Vorderseite!


Die Muschel ist in Originalgröße zur Zeichnung und nicht wirklich groß.


Solch eine Arbeit kann man nur machen, wenn man einen stabilen Faden hat! Aus diesem Grund entschied ich mich für ein 3-fädriges Baumwollgarn, in diesem Fall Master Piece. Warum kein King Tut? Nun, Master Piece ist etwas dünner, liegt dadurch weniger fett oben auf dem Stoff auf und besser für diese Schattierung geeignet - meines Erachtens!

Detail
Detail
Das war´s.

Ich find´ die Muschel megamäßig gut, das Zeichnen hat mir aber mehr Spaß gemacht als das Quilten.

Und ohne eigene Zeichnung wäre es auch nicht gegangen, denn man muß schon wissen wie man dahin kommt, um es letztendlich auch in Stoff umsetzen zu können und zwar so, daß es aussieht wie gezeichnet.

Die Muschel kommt jetzt in meine Kurstasche.


Kommentare:

  1. Nana, die Muschel ist irre! Ich hab schon Deine Zeichnung so bewundert, aber gequiltet ist das die Krönung. Wunderschööön!
    Liebe Grüße
    und einen schönen Sonntag
    Inge

    AntwortenLöschen
  2. Die Muschel ist ja schon irre! Total klasse!

    liebe Grüße Kristin

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar gelungen, es es gibt noch viele andere schöne Fundstücke am Spülsaum . Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Toll ist Deine Muschel geworden! Bin begeistert und es hilft wirklich ungemein, wenn man, so wie Du. gut zeichnen kann!
    Schönen Sonntag noch!

    AntwortenLöschen
  5. Moin Nana,
    sieht gequiltet wirklich "geil" aus. Schon die Zeichnung fand ich soooo schön. Aber ganz ehrlich, es hätte mich schon sehr gewundert, wenn Du diesen Quiltversuch nicht gemacht hättest.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,
    das ist ja ein super Ergebnis! Sieht wie eine echte Stickerei aus....und alles nur mit der normalen Nähmaschine gemacht?
    Wie lange hast du dafür gebraucht? Und war es stressig, immerhin hast du ja auch ein kleines Gittermuster drin....da kommt viel Faden auf kleinem Raum zusammen.
    Dankeschön fürs Zeigen und einen schönen (blauen) Sonntag!
    Gabrielle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, alles nur mit einer normalen Nähmaschine gemacht. Ich habe ja gar eine Stickmaschine. Die reine Quiltzeit war ca. eine Stunde. Ich machte zwischendrin kurze Pausen, weil die nötige Konzentration beachtlicher ist als beim normalen Quilten. Das mache ich aus dem ff, aber dieses "malen" ist einfach ganz anders.
      Durch den gewählten Faden gab´s nicht einen Fadenriß, was es mir erheblich erleichterte. Aber die Nadel hat´s schon schwer gehabt, da vermutest Du ganz richtig. Es ist nicht nur das Gittermuster, alle Nähte sind mind. doppelt gemacht! Spaß machen ist was anderes als mein Malen mit der Nadel und in nichts zu vergleichen mit quilten, es macht auch nicht so viel Spaß, aber wenn das Ergebnis so aussieht, dann ist´s mir recht ;-)

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana, deine tolle Muschel würde noch perfekt in meinen geplanten Zentangelquilt passen:)))
    Ich hatte anfangs auch weißen Unterfaden genommen, bei "Malen" fiel mir aber endlich der Ort ein, wohin ich den schwarzen Unterfaden während meines Umzuges verräumt hatte:(
    Man wird es im Quilt sehen, einige Teile sind blasser und die anderen tief schwarz
    , nun ja- man muß Kompromisse machen und lernt eben ständig dazu:)
    Schön, daß wir beide gerade so toll "malen", aber Du hast vollkommen recht- freihandquilten ist ein "Kinderspiel" dagegen:)...
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  8. Die Muschel sieht richtig gut aus. Ich könnte sie nicht mal so gut malen wie Du sie quiltest!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana Deine eigene gemalte Muschel zu quilten,das sieht so super aus!Eine Muschel zu quilten geht relativ einfach,ich habe einen Hochzeitsquilt gemacht, mit dem Thema Jakobsweg und habe anschließend quasi die Pilgermuschel als Weg über den gesamten Quilt gequiltet. Einen schönen Sonntag noch LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde das Ergebnis schon sehr gut!!!!!! Und dafür das es die erste ist sowieso. Mir ginge es mit dem Malen genau so wie Katrin, da müsste ich erst mal üben.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana,
    das ist Dir TOLL gelungen! Die gequiltete Muschel ist einfach superschön geworden. Da brauchst Du auch gar keine Stickmaschine mehr, wenn Du das so frei kannst.... ;-)
    Allerdings glaube ich auch gerne, daß das eine ganz schön aufwändige Arbeit ist.
    Viele liebe Grüße sendet Beate Ohneblog

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nana,
    klasse ist deine Nähmaschinenzeichnung geworden! Die Entscheidung, den dünneren Faden zu nehmen macht das i-Tüpfelchen aus :o)
    Alles Liebe :o) Doris

    AntwortenLöschen
  13. Die Muschel ist richtig Klasse geworden, sieht wirklich aus wie gezeichnet. Toll. Solltest du vielleicht öfter machen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe Deine Zeichenkunst schon verfolgt die ganze Zeit und auch bewundert! Aber jetzt das Steppen, das wie gezeichnet wirkt, setzt noch eins drauf!
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  15. Sieht sehr schön aus, du hast Talente die mußt du ausschöpfen.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nana,
    auch gequiltet ist die Muschel ein echter Hit. Wahnsinn was du so alles kannst. Ich glaube ich hätte mir einen abgebrochen und da ich definitiv nicht zeichnen kann wäre mir dies weder auf Papier noch auf Stoff ansatzweise geglückt. Ich finde sie super und so mega kreativ!
    Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Mein Gott, das sieht so toll aus.

    herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  18. Die ist sooo so toll! Unglaublich was du mit der Nähmaschine hinbekommst!

    AntwortenLöschen
  19. Die ist sehr schön geworden.
    L.G.Doris

    AntwortenLöschen
  20. *Hüpf* Die Muschel ist richtig schön geworden. Daß die aufwändig wird und kein Muster für großflächig absteppen wird, war klar ;) Aber manchmal brauchts auch sowas, finde ich und Deine ist ganz wunderschön geworden!

    Danke fürs ausprobieren.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  21. Super!
    Mann Nana, da hast du uns ja mal wieder eine neue Challenge gegeben :-)
    Hehe
    Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Dachte ich mir's doch, dass dir das keine Ruhe läßt. Und wirklich hast du die Herausforderung wieder optimal gemeistert. Nach deinem Motto, das du in den Kursen immer predigst: erst vormalen, dann nähen. Du hast uns wieder den Beweis geliefert.
    LG este

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nana,
    Deine Muschel ist einfach wunderschön geworden!!! Mich hätt es auch sehr gewundert, wenn Du es nicht in Stoff versucht hättest...
    Danke fürs Zeigen und ganz liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nana,
    die Muschel ist super geworden. Viel Spaß weiterhin beim kombinieren von deinen Zeichnungen und der Nähmaschine.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  25. Was du anfasst wird ein Kunstwerk. Cool gemacht. Echt toll.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nana,
    wüsste man nicht, das es gequiltet ist, würde es glatt als Zeichnung durchgehen, so toll sieht das aus!!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nana,
    die Muschel ist ein Traum, ein richtiges Kunstwerk. Du verzauberst ein einfach Stück Stoff in etwas ganz besonders.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...