Samstag, 26. März 2016

Milchtankstelle

Kennt Ihr das? Eine Milchtankstelle?

Nun, wir haben das große Glück, etwas außerhalb unseres Dorfes eine solche zu haben.

Ein Milchbauer hat sie dieses Jahr eröffnet und hierfür extra diese "Tankstelle" gebaut:


Darin ist links die eigentliche Tankstelle, wo man die Milch abzapft. Rechts ein Selbstbedienungsautomat, wo man nicht nur leere Flaschen kaufen kann, sondern auch Butter und fertige Gerichte wie Rübenmus und all sowas. Vor allem auch Eier.


Das Angebot ist erweitert durch Kartoffeln, selbstgemachten Cookies etc.


Und hier draußen ist ihr neuer mobiler Hühnerstall. Die Hühner sind hier völlig frei und entscheiden selbst, ob sie gerne drin oder draußen sein möchten und wenn man zu ihnen geht, da solltet Ihr sie flitzen sehen. Sie rennen wie irre auf einen zu und haben es echt gerne, wenn man Hallo sagt.

Der Hühnerstall wird regelmäßig bewegt und steht dadurch immer auf frischem Boden, eine tolle Sache.


Und nun zu meiner gestrigen Zeichnung:

Karfreitag ist ja Jesus Todestag und er ging den Kreuzweg, auf dem es diverse wichtige Stationen gab. Eine davon heißt "Jesus begegnet seiner Mutter" und dieses habe ich in Tusche festgehalten, auf meine eigene Art und Weise.



Kommentare:

  1. Moin Nana,

    ja, so etwas, wie Eure Milchtankstelle kenne ich auch. Allerdings ohne Milchzapfsäule, sondern nur die Eier-Kartoffel-BasisKuchenAusstattung. (Also alles, was einem Sonntag Mittag plötzlich abgehen könnte).

    Danke für Deine Antwort gestern. Seit ich Dir geschrieben habe und im 'freien Raum' bin, hält der Faden... Bilder gibts leider erst im Oktober/November, das Ding ist für den Bernina-Rot-Weiß-Wettbewerb und darf vorher nirgends gezeigt werden - außer im Bernina-Community-Bereich.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana,
    So eine Tankstelle kenne ich nur aus der Schweiz. Da gibt es eine zwischen Klosters und Davos. Aber ob die soviel Auswahl haben, das bezweifle ich. Eine tolle Idee auf jeden Fall und deine Zeichnung ist sehr passend zu Karfreitag. Sehr schön!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  3. Wieder eine super schöne Zeichnung von der Begegnung. Man merkt die Liebe von Mutter und Sohn ohne Worte......

    Eine gute Idee, so eine Tankstelle. Wir wohnen mitten in einem Dorf umgeben von Bauerhöfen mit Kühen, Schweinen, Schafen, Hühnern und Pferden....
    Wenn wir Milch brauchen, gehen wir mit der Milchkanne los.
    Ein paar Kilometer weiter an einer viel befahrenen Bundesstraße gibt es das bei uns auch.

    Was aber hier des öfteren zu sehen ist, sind Äcker mit Blumen zum selber schneiden. :)
    Ich wäre in jedem Fall misstrauisch, ob denn alle ehrlich ihren Obulus leisten.
    Aber eure Tankstelle ist wohl direkt beim Hof und hat auch eine Internet Seite.;)

    Wünsche dir und deinen Lieben noch einen schönen Karsamstag, bei uns scheint heute die Sonne.

    Viele Grüße dein Fan Rita

    AntwortenLöschen
  4. Deine Zeichnung. Sehr berührend. Die milchtankstelle. Super. :-) gegen cosmee

    AntwortenLöschen
  5. Ganz lieben Gruß und sollte doch nicht gegen heißen sondern glg

    AntwortenLöschen
  6. Ganz lieben Gruß und sollte doch nicht gegen heißen sondern glg

    AntwortenLöschen
  7. Hey, so eine Milchtankstelle in der Nähe fände ich super. Bei Euch ist ja richtig viel Auswahl . Meine Hühner dürfen auch viel nach draußen, aber eben nur wenn ich das Türchen öffne.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nana,
    mit dem Bild hast du mich ja schon wieder voll erwischt. Ist das toll, so intensiv. Es drückt ganz viel aus, zumindest für mich. Wahnsinn!!!!
    Eine Milchtankstelle kenne ich nicht habe deshalb auch gleich ganz neugierig geguckt wie das aussieht und dabei festgestellt sowas hätte ich auch gerne in der Gegend. So praktisch und dazu noch frisch. Finde ich genial.
    Wünsche dir einen tollen Abend
    Drückerchen Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Es gefällt Dir so gut? Hach, das freut mich aber sehr. Weißt Du, meine Bilder wandern alle in eine Mappe und diese steht neben einer Kommode und zwischen einer Wand. Gezeichnet und weg, so wie mit meinen Quilts auch. Ich freue mich dafür umso mehr, daß sie manche Menschen bewegen und das man mir das auch sagt. Vielen Dank!

      Nana

      Löschen
  9. Dein Bild gefällt mir sehr gut. Es berührt mich.
    Bei uns gibt es auch eine Milchtankstelle. Wir finden das ganz praktisch.
    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana,
    so ein "Eier-Haus" gibt es auch bei uns, auch Kartoffeln gibt es dort. Aber Milchtankstelle find ich super und auch das restliche Angebot ist toll.
    LG este

    AntwortenLöschen
  11. Eine tolle Zeichnung!!! Die Milchtankstelle ist ja was ganz besonderes. Wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes Osterfest.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  12. Deine heutige Zeichnung finde ich sehr ergreifend. Eine Mutter trifft ihren verurteilten Sohn...
    Ich habe noch nie von einer Milchtankstelle gehört. Gefällt mir aber gut.
    Frohe Ostern.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbar ist dein Bild geworden.
    Es ist schön, deine Gedanken zum Osterfest nachvollziehen zu können.
    Eine Milchtankstelle ist ja großartig.
    Sowas hätte ich auch gern hier. LG

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...