Montag, 2. Mai 2016

54/120

Ich habe versucht, ohne Tusche zu aquarellieren... auf dem letzten Blatt meines kleinsten Blocks:


Und näher betrachtet:


"Wasserfarben" finde ich schon nicht wirklich leicht und hier perspektivisch malen schwer. Perspektive ist an sich schon extrem schwer, aber mit Aquarellfarben noch schwerer.

Im Forum jammerte ich, daß ich meine Aquarelle mit Tusche viel mehr mag und man riet mir, mit Tusche doch nachzuarbeiten.

Das habe ich getan.

Und es wurde auch nicht besser, denn die erste Linie war schon so fett, daß der Rest nicht mehr gut werden konnte.


Nun ja, macht nix, kann nicht jeder Quilt ein Hammerteil sein und nicht jede Zeichnung ein Wahnsinnsbild.

Dafür habe ich bei dem Pegel letztmalig Hand angelegt und nun ist es gut und richtig und tatsächlich beendet.


Und morgen gibt´s Fotos vom Hühnerquilt.

Bleibt dran!


Kommentare:

  1. Whow, der Pegel sieht richtig toll aus. Wie groß ist das Bild? Beim Nähen muß ja auch mal aufgetrennt werden, da darf es beim Zeichnen mal nicht so gut klappen. Bleib dran

    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Bild ist DIN A5 groß. Genauso ist es, nicht jede unserer Arbeiten (egal welcher Art) kann ein Meisterwerk sein.

      Nana

      Löschen
  2. Liebe Nana,
    Ich finde es bewundernswert,wenn man so gut malen kann!
    Dafür braucht man Begabung. Oder kann man es vielleicht doch etwas lernen?
    Würd ich gerne!
    Ganz liebe Grüße
    Ucki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ucki, ich glaube, jeder kann malen. Die Frage ist lediglich, ob man sich a) darauf einläßt, b) dann auch wirklich malt und malt und malt und c) wie realistisch es sein muß/soll. Es ist wie beim Quilten auch: der eigene Anspruch steht einem oft im Weg! Ich merke bei der Aufgabe 120 Tage lang zu zeichnen doch eine stete Besserung, obwohl ich das zwar schon immer ganz gut konnte, aber täglich wird es besser.

      Nana

      Löschen
  3. Liebste Nana,
    der Kursraum in Siegen ist ja ein echtes Schmuckstück, da glaube ich sofort das es echt Spaß gemacht hat. Es macht mir wie immer Freude dir bei deinen Zeichnungen über die Schulter zu gucken..lächel.. ganz toll finde ich ja den Baum vom letzten Post und natürlich den Pegel. Das Aquarell (nennt man das so?) ist nicht ganz meins aber das liegt vor allem daran das ich schlichte Zeichnungen immer am schönsten finde.
    Ich wünsche dir einen tollen Tag
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wenn es ein Aquarell (also nur Aquarellfarben (es sind keine Wasserfarben, aber Farben, die man mit Wasser anrührt) ist, dann ist es ohne Tusche oder Tinte. Tinte verläuft, deshalb arbeite ich nur mit Tusche. Hier ist es - meine ich - eine aquallierte Tuschezeichnung. Bin mir da aber nicht so sicher.
      Die einfachen Zeichnungen lassen auch am meisten Raum für die eigenen Gefühle und Fantasien. Was auch immer Dir am besten gefällt, ich freue mich aber immer, wenn andere Spaß haben und mir gerne über die Schulter schauen, auch wenn es hier und da mal was gibt, was einen nicht ganz so dolle anspricht.

      Nana

      Löschen
    2. Huch verschrieben, es heißt natürlich aquarelliert.

      Nana

      Löschen
  4. Jetzt kannst Du das Ganze in Confetti Technik machen und die schwarzen Linien mit Faden sticken. Wär das eine Idee für Dich?
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, die Idee ist gut, aber ich bleibe bei meiner Art der Bildergestaltung aus Stoff, wie ich es schon mit der Krippe und den Hunden machte. Aber die Konfettitechnik an sich finde ich schon klasse.

      Nana, die trotzdem mal darüber nachdenkt.

      Löschen
  5. your skills with the brush are so good wonder what you will do with all these they must not be left in a box somewhere

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Well, the station in the water I will probably give away or hang up myself, the rest will end up in a huge folder for artwork.

      Nana

      Löschen
  6. Toll sind deine Zeichnungen,.... der Pegel mit der kleinen Möwe, gefällt mir sehr!

    Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,
    du hast mich schon so verwöhnt mit deinen sehr schönen Zeichnungen, dass ich mich jetzt erst umgewöhnen muss auf das Aquarell. Ich bin ganz ehrlich zu dir: so auf den ersten Blick find ich die "Vertuschung" noch nicht ausgereift. Aber ich kenn dich, das kannst du sehr bald sehr viel besser. (Und das sagt eine, die absolut keine Ahnung vom Zeichnen bzw. malen hat!) ;)
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zusatz: ich geh halt ohne Fachkenntnisse total nach meinem Gefühl für die Sache. este

      Löschen
    2. Das reicht mir auch völlig aus, Dein Gefühl!

      Ich liebe auch Zeichnungen mehr als farbige Bilder, aber irgendwann muß man auch mal das probieren, denn mit Farben umgehen gehört eben auch dazu und sollte meines Erachtens auch ein wenig erlernt werden. Dieses kleine Bildchen ist total für die Tonne, aber hey, man muß es einfach probieren um schlauer zu werden.

      Nana

      Löschen
  8. Der Pegel sieht einfach nur mega genial aus!!!
    Rahnst du dir das ein?
    Zu dem ersten Bild,,
    Du hast Recht :-) Es kann nicht immer klappen.. aber ein Versuch war es wert gelle..
    Aber ich find es toll, dass du es trotzdem zeigst!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir noch nicht sicher, was mit dem Pegel passieren wird. Ich könnte mir vorstellen, daß ich ihn meiner Freundin schenke. Oder aber wir behalten das Bild selbst.

      Mir sagten schon viele Frauen in meinen Kursen, daß gerade auch meine Missgeschicke Mut machen und ihnen zeigt, daß es auch bei anderen mal schief geht.

      Nana

      Löschen
  9. Liebe Nana,
    der Pegel ist ja ein echtes Meisterwerk. Ganz super.
    Mir gefällt die Tusche im Aquarell gut, auch wenn es vielleicht noch nicht ganz optimal ist. Dafür übst Du aber ja und Deine Fortschritte sind bemerkenswert.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Monika, schön wie Du das sagst!

      Nana

      Löschen
  10. Hallo Nana,

    der Pegel ist genial. Du bist eine wahre Meisterin.
    Bei dem Landschaftsbild finde ich die Tuschelinien im vorderen Bereich zu dominant. Aber auch bei dieser Zeichnung sieht man was so alles in dir steckt. Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße
    Evmarie

    AntwortenLöschen
  11. Natürlich kann nicht jedes Kunstwerk, das wir angehen dad Herz zum hüpfen bringen. Aber wenn wir das nicht in die verschiedenen Richtungen ausprobieren, können wir nicht erfahren was uns weiter vorantreibt.
    Manche Dinge klappen erst später.
    Dein Kängurubaby find ich total süß das ist dir prima gelungen, mit nur ein paar Strichen.
    Und der Pegel sieht auch richtig hammermäßig aus. Solche technischen Dinge kann nicht jeder so gut einfangen.
    Zur Tiefe wollt ich noch sagen: wenn du mehr Tiefe willst, heißt das nicht zwangsläufig mehr Farbe. Die dunklen Stellen im Bild werden Tiefen genannt. Wenn du diese also dunkler machst und auch das ein oder andere Licht (Lichter oder Höhen werden die hellsten Stellen genannt) im Bild einbaust erhältst du automatisch mehr Kontrast und somit mehr Tiefe.
    Du bist echt auf dem richtigen Weg.
    Und ja, wenn man bei kreativen Arbeiten zusieht, das hat etwas intimes. Ich lasse mir gerne zusehen, allerdings mit Abstand. Wenn jemand gleich mit überm Papier hängt, stört mich das.
    Bin gespannt, was du ins Skizzenbuch machst.
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  12. Dein Pegel ist ein tolles Werk geworden. Ein richtig schönes Kunstwerk.
    Das andere Bild...nun ja, du hast dabei etwas gelernt. Das ist doch auch eine prima Sache.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...