Freitag, 6. Mai 2016

die Zeiten ändern sich

Hab ich gestern nach Aqua-Fitness-Kursen gegoogelt und stieß auf eine gute Auswahl in unserer Kreisstadt Itzehoe.

Und bei allen Kursen las ich dies:


Im November werde ich 50!

Und mein Mann auch.

Das heißt also, wir befinden uns dann in einer anderen Liga.... hm.

Als ich letztes Wochenende vom Kurs heim fuhr und meinen Koffer die Treppe am Bahnhof hinunter trug, sprach mich eine bildhübsche Ausländerin an, ob sie mir denn beim Koffertragen helfen könne. Nein, geht schon, sagte ich und ich war getönt, also nicht grau!

Ob ich damit Probleme habe?

Nein, ich glaube nicht. Ich habe Probleme mit meinem Fett an Bauch, Po und Beine, aber nicht mit meinem Alter. Das hat doch auch alles Vorteile, denn man muß nicht mehr hip sein, man darf ganz gechillt die Trends kommen und gehen sehen. Man muß nicht vorne mitmischen, man kann, wenn man will und wenn man nicht will, dann lehnt man sich zurück und läßt die anderen machen. Auch cool.

Und ich habe festgestellt, daß mein Tönen der Haare mich auch nicht jünger macht, pah, alles Quatsch. Und mein Mann hat festgestellt: "Die Zeiten ändern sich!"

Aber der Speck muß weg, wenigstens ein Teil davon. 12 Kilo wären schön, Kleidergröße 40-42.

Denn vielleicht muß jetzt die Denke eine andere werden: "Hauptsache gesund bleiben!!!!"

Oh weh, diesmal ist es ein textreicher Post.

Gestern habe ich zugeschnitten, alles für meinen Windquilt.



Und in mein Skizzenbuch habe ich die Federn von neulich (die Sitzbezüge) nachgetragen, die fand ich besonders schön.


Meine Zeichnung 58/120 ist nur der Anfang von einem geplanten Aquarell. Morgen kommt meine Lieferung mit Zeichenbedarf... ich freue mich schon darauf.


Bleibt dran!


Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    mach dir nichts draus. Jedes Alter hat seine Vorzüge.
    Ich habe ganz graue Haare. Werde sie aber auch nicht
    tönen oder färben.
    Einen schönen Start ins Wochenende wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana,
    ich lese auch gerne Deine textreichen Posts, beschäftigen sie sich doch jedesmal mit Deinen Gedanken zu einem bestimmten Thema. 50 - wäre ich gerne nochmal wieder, bei mir taucht inzwischen schon die 60 am Horizont auf. Aber das sind alle nur Zahlen auf dem Papier, wichtig ist wie alt man sich selber fühlt. Hoffentlich trudelt Deine Lieferung pünktlich ein, damit Du weiter zeichnen kannst.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Nana, nur nicht erschrecken lassen!

    Diese Grenzen sind ziemlich willkürlich gesetzt (eher so nach Teilnehmerzahl).

    Wie sagte mal jemand? Man ist so jung, wie man sie fühlt.

    Also! Ran an den Frühling und wenn Du Dich jetzt noch einschreibst, bist Du zwar technisch eine der Ältesten im Kurs aber Du darfst mit ruhigem Gewissen feststellen, daß Du noch 'Mittelbau' bist. ;)

    LG neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohje... man ist so jung, wie man sich fühlt... natürlich...

      Löschen
  5. Jetzt mußte ich ein bißchen schmunzeln, denn mir kommt 50 inzwischen relativ jung vor :-). Aber es ist eine Schwelle, und in zehn Jahren kommt dann die nächste. Aber der Mensch ist vor allem ein geistiges Wesen, und solange ihn etwas antreibt, kann er auf gelegentliche Empfindlichkeitsstörungen sein Pfeifchen blasen - meistens jedenfalls, wenn das Glück will. Einfach immer weitermachen ... die Zahlenkrämerei ist eh eine der blödesten Erfindungen der Menschheit :-).

    Liebe Grüße von der Siriwitch

    AntwortenLöschen
  6. Ist doch okay Nana. 50 ist jung. Meine Eltern sagten immer alt ist man mit 85. Ich habe schon länger nicht mehr Haare gefärbt. Mir gefällt es sehr das Grau. Und ich bin nun Jungseniorin mit 61 hihi. Stimmt was Du schreibst: Hauptsache gesund. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  7. Ist doch okay Nana. 50 ist jung. Meine Eltern sagten immer alt ist man mit 85. Ich habe schon länger nicht mehr Haare gefärbt. Mir gefällt es sehr das Grau. Und ich bin nun Jungseniorin mit 61 hihi. Stimmt was Du schreibst: Hauptsache gesund. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm... bei deinem Monitorbild ist mir ja zuallererst die letzte Gruppe aufgefallen. Und wie das mit den anderen Gruppen passt. Erst dann bin ich über Punkt 1 gestolpert. Scheint kein Sport für "Jüngere" zu sein.
    12 Kilo finde ich viel. Würde aber mitmachen, wenn ich denn in der Nähe wäre!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nana,
    was soll ich dazu sagen, die Einstellung "Hauptsache gesund" ist die beste und Du bist voller Energie und Fröhlichkeit. Ich weiss die 5o interessieren Dich bestimmt nicht.
    Ich fand es schrecklich damals 5o Jahre zu werden, die 6o nahm ich aber einfach so an und alles war gut. Dann kam die 7o - ganz, ganz schrecklich :-(
    Heute bist Du noch 49 Jahre und geniesse Deine Zeit.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana,
    bis zur 50 habe ich noch eine ganze Weile vor mir, aber ich habe gerade vor ein paar Tagen festgestellt, dass es doch wirklich praktisch ist, nicht mehr so ganz jung zu sein. Man ist endlich irgendwo angekommen, ist nicht mehr auf der Suche und muss, wie Du schreibst, nicht mehr hip sein. Einfach praktisch und ja, ich finde, jedes Alter hat seine guten Seiten.
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana, Man ist immer so alt wie man sich fühlt also mach dir nix draus..... auf deinen Quilt bin ich sehr gespannt...
    Schönes Wochenende wünscht Dir Kristin aus Hessen

    AntwortenLöschen
  12. liebe nana trage dich blos da ein wo du dich zugehörig fühlst, und ich habe dich viel jünger eingeschätzt.
    Und die Kurven sind mir auch nicht willkommen, bin da auch am Hadern und es geht bei mir nur mit eigenem Willen und Diziplin!
    Nur wenn ich so leckere Stachelbeer- Torte für Besuch backe gibt es mittags nur Gemüsesnacks. Und schöne Projekte hast due wieder .
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nana,
    jedes Jahrzehnt rückt das Alter in ein ganz besonderes Bewußtsein - aber nur für einen Tag. Ich hab ja schon die nächste Schwelle überschritten und möchte dir sagen: in der Rückschau ist jedes Jahrzehnt immer noch schöner geworden und ich denke, das soll so sein und wird auch so bleiben.
    LG este

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nana, du Küken! 50 ist doch nicht schlimm! Übergewicht ist schon nicht so gesund, deswegen machen wir seit 2 Jahren "low carb", d.h. wenig Kohlehydrate. Kein Brot, kein Kuchen, keine Nudeln, keine Kartoffeln, keine Süssigkeiten. Es ist gar nicht schlimm, allerdings sind wir nur zu zweit, ohne Kinder. Innerhalb von 2 Jahren haben wir 10 bzw. 8 kg abgenommen, dabei aber gut gegessen, z.B. Gulasch mit Rosenkohl ohne Kartoffeln.

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...