Dienstag, 10. Mai 2016

Federn!

Gestern habe ich am Quilt von Hella angefangen und durch die vielen Nähte und Nahtzugaben ist dieser Quilt schon eine echte Herausforderung, zumal es da noch eine Schwierigkeitsstufe obendrauf gab, über die ich hier aber nicht berichten werde.


Wunschgemäß nehme ich schwarzes Garn und habe mich für dieses entschieden.


Ihr habt mich neulich gefragt, ob es nicht schwer ist für mich, wenn meine Kundinnen konkrete Wünsche haben bzw. Vorstellungen und ich mich so gar nicht austoben kann.

Nun ja, je genauer ich die Wünsche kenne, desto genauer kann ich dem nachkommen und der Quilt wird fertig so aussehen, wie sie ihn sich im Geiste vorgestellt haben. Es ist ja so, daß ich meist Vorschläge mache und die Damen suchen sich was daraus aus.
Schön ist es natürlich, wenn ich freie Hand habe, birgt aber für mich immer das Risiko, daß es nicht gefällt. Zum Glück ist das noch nicht passiert.


Die mitte und die erste Runde ist fertig. Hella wünschte sich, wie man gleich genauer sieht, Federn in jede Farbrunde und diese im Uhrzeigersinn.


Fragt Ihr Euch gerade, ob das einen Unterschied macht?

Ich finde schon. Vor allem aber auch beim Quilten, denn wenn sie so verlaufen (also im Uhrzeigersinn), quilte ich jede Feder auf dem Kopf.


Schaut mal, ein Spätausläufer vom Hamburger Hafengeburtstag:


Wo geht wohl ihre Reise hin?



Und hier meine Zeichnung 62/120. Sie ist ja nur eine Teilarbeit eines Ganzen, aber eben meine tägliche Zeichengeschichte.

mein Aquarellpapier habe ich feucht aufgeklebt und nun ist es trocken

es liegt alles bereit

der Anfang


Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    das ist ein interessante Lösung als Quiltmuster. Erst dachte ich: "Federn??" - aber das sieht richtig gut aus. Das Quilten der Federn auf dem Kopf fand ich gar nicht so schwierig. Deine beiden fertigen Ringen sieht man da ja auch nix an. Toll finde ich, wie Du die Ecken hinbekommen hast.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Federn auf dem Kopf sind überhaupt nicht schwierig, aber ich hatte noch nie einen Quilt, den ich komplett auf dem Kopf quilten mußte, auch den Rand.

      Nana

      Löschen
  2. your quilting looks so good in this quilt happy painting

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nana,
    die Federn sehen fantastisch auf dem Quilt aus. Hatte ich mir ehrlich gesagt anfangs auch nicht vorstellen können.
    Eine Frage habe ich dennoch, verzieht sich der Quilt nicht, wenn man immer in die gleiche Richtung quiltet? Du weißt doch, ich will/muß noch viel lernen. ;-))
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, der Quilt vierzieht sich aufgrund anderer Ringe, aber nicht, weil man ein Muster immer in die gleiche Richtung quiltet.

      Wie wäre es mal mit einer Teilnahme in einem meiner Kurse?

      Nana

      Löschen
  4. Kaum ist man ein paar Tage nicht hier hat man soo viel verpasst.
    Der Spaziergang für Deine Mutti hat mir soo gut gefallen. Eine wunderschöne Landschaft!
    Der neue Quilt wird wunderschön werden. An Federn hab ich mich noch nicht rangetraut. Es ist sicherlich schwierig runden zu quilten! Ich hätte am Ende jeder Runde bestimmt viel zu viel Stoff übrig!
    Vielleicht erzählst Du uns mal wie Du dieses Problem löst!
    lG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welches Problem meinst Du? Runden quilten? Das ist gar kein Problem. Oder meinst Du die Sache mit dem zuvielen Stoff? Das ist Thema in meinen Kursen, sorry.

      Nana

      Löschen
  5. Das ist ja ein toller Quilt und die Federn sehen gut aus dazu. Eine schöne Zeichnung gibt das wieder.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  6. Hahaha mein erster Gedanke war ja "Federn? Bei dem Quilt? Jetzt echt??"
    Aber als ich es dann gesehen hab war ich wieder beruhigt :-)
    Das sieht schon klasse aus!
    Auf dem Schiff wäre ich jetzt auch gerne!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nana,
    die Federn finde ich perfekt für das Muster.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Sieht klasse aus! Da würde ich mich jetzt auch gern ran setzen ;-) Ich habe die Federn auf meinem letzten Quilt alle über Kopf gequiltet, ist mir auch lieber so herum

    AntwortenLöschen
  9. Eigentlich wollte ich gerade feststellen, daß es doch egal ist, ob Du rechtsdrehende oder linksdrehende Federn machst. Aber dann ist mir aufgefallen, daß Du ja auch ein wenig schauen mußt, daß Du den restlichen Stoff auch noch rechts unterm Arm durchbekommst...

    Ich bin mal gespannt, was sich Deine Kundin da so vorgestellt hat.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  10. klasse schauen die ersten Federn schon aus. Und die Staubgefäße deiner Blume sehen auch sehr zart und vielversprechend aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  11. Also diese Federn im Uhrzeigersinn sind schon happich, unglaublich wie "locker" du das immer bewältigst.
    Die Umgebung deines Arbeitsplatzes sieht schon sehr nach Malatelier aus.
    LG este

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...