Sonntag, 10. Juli 2016

bei Gummersbach

Seit gestern am späten Abend bin ich zurück vom Kurs, den ich abgehalten hatte im Käte-Strobel-Haus, einem Ferienzentrum mitten in der Natur.

Guckt Euch mal den Kursraum an, in dem 11 Frauen auf mich warteten.



Ich hatte viel Spaß mit den Damen und zeige auch gleich ihre Ergebnisse. Leider sind nicht alle Fotos gut geworden.

Sabine:


Petra:




Regina:


Birgit:



Manuela:


Sonja:



Heimke:


Ulrike:


Monika:


Heike:


und Birgit:



Dann mußte ich schon wieder los und wurde von Regina nach Köln zum Bahnhof gebracht, vielen Dank nochmal hierfür.

Das war ein wirklich toller Kurs für mich und ich habe mich sehr wohl gefühlt und vor allem willkommen.

Vielen Dank und morgen gibt´s wieder Zeichnungen, bleibt also dran.


Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    mit Freude sehe ich, dass unter deiner Leitung alles möglich ist. Nun hege ich die Hoffnung, dass selbst ich im Oktober die Quiltkunst von dir erlernen kann.
    Tolle Sachen sind entstanden. Kompliment an die elf Damen!
    Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ganz sicher doch!!!!! Das wirst Du auch können.

      Nana

      Löschen
  2. Ich lese immer sehr gerne deine Berichte über die Kurse, die du so wunderbar machst. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und soll ich Dir was sagen? Der Frankfurter ist mir im Kopf, als wäre er gestern gewesen.

      Nana

      Löschen
  3. Junge, junge, da habt ihr ganz schön viel geschafft! Es ist schon eine Leistung, sich alle Damen und Namen behalten zu können. ;)
    Was mich mal so interessieren würde, wäre, mit welchen Maschinen die Teilnehmer so quilten?

    Schön, dass du wieder da bist!
    Dein Fan Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Kurs waren es viele Janomes, Berninas sind auch immer dabei und natürlich ist in fast jedem Kurs mind. eine Pfaff. Manchmal ist es brother, manchmal, aber sehr selten, Juki, hier und da (vor allem im Norden) W6. Manche Maschinen sind uralt und haben nur eine Stopfplatte, aber die Damen quilten darauf wie andere mit mit modernen Maschinen. Andere haben den Mercedes unter den NäMas, aber haben oft Angst davor, weil sie eben sehr teuer sind. Was ich aber immer feststellen kann ist, daß - egal welche Maschine sie haben - viele Teilnehmerinnen ihre Maschine nach meinem Kurs besser kennen und besser bedienen können. Du weißt ja: es braucht keine High-end-Maschine für gutes Quilten, das was zählt ist Durchlass.

      Nana

      Löschen
  4. Wow was für ein großer Raum, da konntest du dich mittig ja richtig austoben und hattest gute Übersicht. Die Ergebnisse können sich wieder sehen lassen, schöne Erinnerungen an den eigenen Kurs werden da wach.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich erinnere mich auch an den Kurs, sehr gut sogar.

      Nana

      Löschen
  5. Hallo Nana! Schön das du wieder gut Zuhause angekommen bist. Der Kursraum war ja wirklich super groß. Aus Erfahrung weiß ich ja wieviel Spaß ein Kurs mit dir bringt, egal wieviel Platz vorhanden ist. Umso besser wenn man dann so einen Tanzsaal zur Verfügung hat.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in H-U war´s ein bisschen kleiner, aber kuschelig ;-)

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...