Sonntag, 17. Juli 2016

Manga

Die Fräuleins des Hauses haben sich anstecken lassen... zuerst der Freund meiner Großen von mir und dann sie sich von ihm.

Es ist der Zeichen- und Malvirus ausgebrochen.

Wie schön für mich das ist, könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen.

meine Große

Miss Nana
Das Schwierige an Kindern in diesem Alter ist, daß sie sich so schwer was sagen lassen bzgl. Tipps und so, aber gestern war das anders.

Und diesen Mangakopf hat meine Große gemacht:


Und dies meine Kleine:

noch nicht fertig

Tja, ich hatte keine Zeit gestern für Stift und Papier, so fällt heute mal mein Gekritzel aus.

Heute werde ich quilten! Bleibt dran!


Kommentare:

  1. Toll, wenn die Töchter sich gemeinsam mit der Mutter ein gemeinsames Zeitverbringen einplanen!- genießt es!
    Zeichnen ist für alle Seelen gut!!!:)
    Habt ein gemütliches WE!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist scbon schön zu sehen, wie sie das machen, aber heute haben sie wieder anderes vor ;-)

      Nana

      Löschen
  2. Dein Talent hast Du bestimmt weitergegeben an Deine Töchter und es ist so schön, wenn sie auch zeichnen. Das ist so eine wunderschöne Gabe. Sie haben es ganz toll gemacht. Beide Zeichnungen finde ich super.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß, vielleicht bleibt eine der beiden am Zeichnen dran.

      Nana

      Löschen
  3. Das ist doch nicht tragisch, dafür zeigst Du uns die wunderbaren Bilder Deiner Töchter.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tragisch hatte ich auch nicht gesagt.

      Nana

      Löschen
  4. Das find ich prima, dass sie sich haben anstecken lassen.
    Mir geht das Herz auf, wenn junge Leute und Kinder so richtig Bock auf Malen und zeichnen haben.
    Allerdings wenn meine Tochter mit fast trockenem Pinsel meine Aquarellfarben traktiert, muss ich gaaanz tief Luft holen : )
    Da ist nämlich in Null komma nix das Näpfchen leer.
    Sie darf meine alten benutzen.
    Für mein künstlerisches Interesse hat sich früher niemand zuständig gefühlt, außer mein Papa. Dafür bin ich ihm so dankbar und ich hab mir geschworen, sollte eines meiner Kinder, oder ein anderes das ich kenne künstlerisch gefördert werden wollen, so werd ich das tun! So kommen halt manchmal Mädchen zum malen anstatt zum Spielen, das macht so Spaß.
    Es stimmt, sie sind unbelehrbar.... aber auf der anderen Seite find ich es auch gut, dass sie so ihre eigenen Erfahrungen mit dem Material und den Farben machen können.
    Die Werke deiner Töchter sind toll!
    Macht unbedingt weiter so!
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich passe auch ganz genau auf, wenn sie was von meinen Sachen benutzen und das Schlimmste: ich kriege es nur zurück nach mehrmaliger Aufforderung. Sie lassen nämlich alles gerne liegen.

      Nana

      Löschen
  5. Also erstens ist das kein "Gekritzel" *böseguck* ;) und zweitens kommen wir so mal in den Genuß der "Kinderwerke"
    *daumenhoch* und Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... und doch ist es Gekritzel ;-)

      Nana

      Löschen
  6. Finde ich super schön, daß Deine Töchter offenbar auch vom Malvirus befallen sind. Auch wenn sie sich vielleicht nicht unbedingt sagen lassen wollen, sie werden wissen, daß sie sich jederzeit auf Deine Hilfe verlassen können. Kannst stolz auf die Beiden sein. Die Zeichnungen sind prima!
    Liebe Grüße und gut quilt
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist vieles nur von kurzer Dauer, aber vielleicht bleibt doch mal hier und da die Lust länger da.

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana,
    ui wie schön du und deine Mädels beim einträchtigen Zeichnen. Das finde ich echt super gut und die Werke deiner Töchter können sich absolut sehen lassen. Das haben sie wohl von ihrer Mama..grins.
    Bin gespannt wie es mit dem Quilten heute lief.
    Liebe Grüße Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  8. liebe Nana,
    eine große Künstlerfamilie - toll!
    liebe Grüße und eine schöne Woche
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre echt schön, wenn meine Sprösslinge das weitermachen.

      Nana

      Löschen
  9. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm! Deine beiden beweisen mal wieder, dass sie auch sehr kreativ sind.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  10. Pikachuuuuu! Hübsche Bilder, gefallen mir.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  11. Solch eine Ansteckung lässt man sich gerne gefallen. Tolle Bilder.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, dass du so motivierend wirkst.
    Lg este

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...