Mittwoch, 27. Juli 2016

Mittwochspost

Schaut Euch mal die ruhige Elbe an.... spiegelglatt. Das haben wir sehr selten, denn dafür muß es fast windstill sein. An diesem Morgen wehte der Wind mit 2 km/h, bei 1 km/h ist Windstille.



Wenn wir schon mal am Wasser sind, so will ich Euch auch unsere Besonderheit zeigen: im Teich in unserer Siedlung hat schon vor Jahren Einer mal seinen Koi ausgesetzt. Er erfreut sich bester Gesundheit und manchmal werden hier olle Karpfen rausgeangelt, aber dieser wird verschont.


Und wenn wir schon bei den Tieren sind, dann will ich Euch auch noch das mittlerweile beseitigte Wespennest zeigen, welches an unserem Treppenhaus hing.


Und wenn wir schon bei uns im Treppenhaus sind, dann will ich Euch auch Imo mit seiner neuen Sommerfrisur zeigen:

er ist nie glücklich nach dem Friseur, denn für ihn ist es dort eine Tortur, die 2,5 h dauert

Und wenn ich schon mal bei uns auf dem Balkon bin, will ich Euch mein Sommergetränk zeigen und Euch mitteilen, daß ich das Fasten nicht beginnen werde.

Am 2. Vorfastentag ging es mir zwar besser, aber auch nicht wirklich gut und so habe ich dann mir zwei schöne, große Latte Macchiato in der Stadt gegönnt und etwas später ging´s mir besser und als ich mich entschied, das ganze Projekt erstmal zu verschieben, ging es mir richtig gut.

Und so soll Fasten sein: auf sein Inneres hören und es achten und das habe ich getan!


Und wenn wir schon beim Trinken sind, will ich Euch meine Zeichnung 15/120/II. zeigen:


Nun, jetzt heißt es das nächste Geschenk angehen. Es ist für Weihnachten und war ein Wunsch.

Bleibt dran!


Kommentare:

  1. Hach liebe Nana, das sind schöne Einblicke und der Seeblick herrlich!
    Komisch, als Du mit dem Fasten angefangen hattest vorzubereiten, schoss mir durch den Kopf"nicht der richtige Zeitpunkt"es passte irgendwie nicht. Dein Inneres hat sich nun auch von dem Gedanken gelöst...gut so ;-)Imo hat bestimmt ne extraportion Zuwendung bekommen, süßer Kerl. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal ist eben nicht die richtige Zeit für das Umsetzen mancher Pläne, Wünsche oder anderes.

      Nana

      Löschen
  2. Liebe Nana,

    ich freue mich sehr, dass Du auf Deine innere Stimme hörst.
    Somit kann ich nun ganz beruhigt auch weiterhin Deinen Blog mitlesen.
    ( nur so kann mein Tag gut beginnen )

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Du Liebe, wie schön, daß nur so Dein Tag gut beginnen kann!

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    so ist es recht. Neue Versuche sind nicht ausgeschlossen. Diese Hitze ist vielleicht auch nicht die beste Zeit zum Fasten. Im Kloster Donndorf wird regelmäßig ein Fastenkurs angeboten, wo das in der Gruppe gemacht wird. Das ist kein wirkliches Kloster, sondern läuft über die Volkshochschule. Parallel laufen da manchmal Quiltkurse - daher weiß ich es... :-)
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es. Ich werrde immerhin 108 und habe noch lange Zeit, es zu versuchen (oder es zu lassen).

      Nana

      Löschen
  4. Liebe Nana, Imo sieht ja so süss aus mit seinem neuen Haarschnitt. Zweieinhalb Stunden ist natürlich schon eine lange Zeit beim Friseur, da muss er ganz schön geduldig sein.
    Das ist schön, wenn es Dir jetzt wieder besser geht. Manchmal ist der zeitpunkt nicht der richtige und das beste, das man tun kann, ist, das zu akzeptieren.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Imo fand´s heute Morgen am Strand auch ganz toll, befreit von seiner Winterjacke konnte er herumtoben und kam erst spät ins Schwitzen.

      Nana

      Löschen
  5. Hallo Nana,
    auch das ist ja ein gewünschter Effekt beim Fasten - auf den Körper zu hören und danach zu handeln. Gut gemacht. Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben, denn alles hat seine Zeit :-)
    Ich beneide dich immer wieder um die Nähe des Wassers, herrlich.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch soooooo schön hier bei uns! Es würde Dir gut gefallen.

      Nana

      Löschen
  6. Dein Imo freut sich bestimmt über die Sommer Frisur.Das mit den Fasten halte ich es wie Carola.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

      Nana

      Löschen
  7. Hallo Nana,
    es ist auf jeden Fall richtig auf sein Bauchgefühl zu hören und nicht auf Teufel komm raus etwas durchzusetzen. Vielleicht ist auch die Jahreszeit einfach die falsche für so eine 'Tortur'.
    windstille im Norden ist ja wirklich selten. Machst du eigentlich deinen Jahresquilt weiter, habe ich dabei mich gefragt? Was wäre denn Windstille für eine Farbe?
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, den Windquilt habe ich wegen Hässlichkeit aufgegeben. Wenn Du Windquilt rechts als Label anklickst, siehst Du den letzten Stand. Würde ich ihn weitermachen, wäre Windstille weiß. Und schwerer Orkan, also die höchste Windgeschwindigkeit (12) wäre schwarz.

      Nana

      Löschen
  8. Hallo Nana, ich denke es ist gut,dass Du auf Dein Bauchgefühl gehört hast. Bei den derzeitigen Temperaturen ist Fasten bestimmt nicht gesund. Es läuft Dir nicht weg.
    Um Deinen herrlichen Elbblick beneide ich Dich ja jedesmal. Aber schön,dass Du ihn uns so oft gönnt.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke auch jeden Morgen, daß ich mit diesem Ausblick ein echter Glückspilz bin.

      Nana

      Löschen
  9. Liebe Nana,
    Fasten und die ganze Familie schlemmt stelle ich mir sogar auch richtig schwierig vor. Ich würde mir dann einen "Mitfaster" wünschen. Bei Imo sieht man jetzt, wie dünn er ist - herzerweichend kann er schauen!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre keiner hier, der mit etwas vorschlemmen würde, deshalb legte ich es auch auf diese Woche.

      Imo wiegt stolze 16 Kilo!!!! Seine Schwester gerade ma halb soviel.

      Nana

      Löschen
  10. Hehe gut so!
    Wenn man ein komisches Gefühl hat sollte man so etwas auch nicht machen!
    Der Kai ist ja witzig! Schade nur, dass er so alleine ist.. wäre ja witzig wenn da dann mehrere wären...
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast die witzigsten Schreibfehler. Ab sofort heißt der Fisch im Teich Kai!

      Nana

      Löschen
  11. Hach, das mag ich auch so gern, wenn man bei Windstille die Wasserlinie kaum vom Himmel unterscheiden kann. Das ist manchmal an unserem Lieblingsurlaubsstrand in Dänemark, Lyngså, so.

    Die Entscheidung, doch nicht zu fasten, war bestimmt richtig. Wenn Du etwas an Deiner Ernährung ändern möchtest, helfen vielleicht auch erst einmal ein paar ganz kleine Veränderungen, z.B. ein vegetarischer Tag pro Woche, viiiiiel trinken, Zucker reduzieren o.ä. - je nachdem, wie die "Ausgangslage" aussieht. Mir macht es immer Spaß, mal ausgiebig im Bioladen zu stöbern und mich dort anregen zu lassen.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig Recht, es braucht manchmal einen großen Anstoß und eine kleine Änderung und dann läuft es wieder wie geflutscht.

      Nana

      Löschen
  12. Es freut mich, dass du auf deine "innere Stimme" hörst und nicht etwas durchziehst, was dir so gar nicht gut bekommt. Deine lippen sind ja wieder der Hammer - ich liebe deine Zeichnungen! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, daß Dir die Lippen gefallen. Möchtest Du wissen, von wem sie sind?

      Nana

      Löschen
  13. Der Bauch hat immer Recht, und so war es sicherlich eine gute Entscheidung, auf ihn zu hören. Und der Blick die Elbe gibt der Seele dann noch den Sahneschlag.
    Imos "Fastenkur" war wohl etwas glimpflicher, zumindest scheint er sich nach der Prozedur damit wohl zu fühlen.

    Liebe Grüße von der Siriwitch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, daß Du es auch so siehst mit dem Bauchgefühl.

      Nana

      Löschen
  14. Also wie du vom Hölzchen aufs Stöckchen kommst, da steckt eine Schriftstellerin in dir ;-).
    So eine schicke Hundefrisur macht schon was her.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob ich auch mal das Schreiben probieren sollte???? ;-)

      Nana

      Löschen
  15. Wie herrlich was es heute wieder alles zu gucken bei dir gibt. Über Imo`s neuen Look musste ich herzlich lachen, er ist so putzig am liebsten hätte ich ihm mal über die Mähne gewuschelt.
    Mit Fischen habe ich es ja nicht so, weiß auch nicht war wohl als Kind zu oft beim angeln mit meinem Opa..lach..
    Den Mund finde ich mega gut, so ein bissel sinnlich und doch streng.
    Busserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, Imo ist so hässlich mit seiner Frisur. Wir mögen ihn am liebsten langhaarig und wenn er nach sich selbst riecht.
      Es ist der Mund von der Loren.

      Nana

      Löschen
  16. Ich finds richtig prima, dass du auf deinen Bauch gehört hast. Das ist so wichtig. Mein Mann und ich hatten diese Woche ebenfalls eine Entscheidung getroffen, die unsere Bäuche entschieden haben und das ist gut so.
    Für alles gibt es seine Zeit.
    Mach weiter so.
    Du bist schon beim Weihnachtsgeschenk, und ich hab noch nicht mal die Schultüte für unsere Kleine...
    Liebe Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachtsgeschenk deshalb, weil ich im Moment keine Quiltarbeit hier liegen habe und deshalb gut wieder mit Farben arbeiten kann.

      Nana

      Löschen
  17. Liebe Nana,
    gut so, dass du tust, was dir gut tut ;)) Ehrlich, als du den Latte erwähnt hast, hab ich direkt den Genuss gespürt. Den Mund hast du sehr gut gezeichnet und irgendwie passt er zu diesem Thema.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Latte war soooo lecker!

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...