Sonntag, 26. Mai 2013

ich zeig´ Euch was...

Ich habe mich über Eure Kommentare zum gestrigen Post amüsiert... der Micha sieht den Latte, die anderen die Ordnung und wiederum andere fühlen sich angestubbst, bei sich aufzuräumen... hihihi. Wartet ab! Und die ToLas, die werde ich so lassen, aber neue werde ich mir unbedingt machen und ich glaube, ich habe meinen Fehler auch entdeckt, denn Mona schickte mir freundlicherweise ein neues Foto.

Aber jetzt zu den Dingen zum Zeigen:

Ich habe meinen Kindern "Handtaschen" genäht. Sie sind super praktisch für Kleingeld oder einen Schlüssel, mit ihnen kann man schwimmen, meine Kleine hatte es sogar die Nacht über an und heute direkt im Einsatz. Tataaa.... und von ihr stammt die Anleitung. Schlechte Fotos, ich weiß.



Heute habe ich meiner Kleinen Einbände für ihr Mathe- und Deutschbuch der Grundschule genäht, sie wollte sowas unbedingt haben. Die nächsten werden schöner, mit Verzierungen. Die Anleitung stammt von ihr.



Und jetzt, da Ihr ruhig mal das Gegenteil sehen dürft, zeige ich Euch mein Nähzimmer im Einsatz. Ich muß aber dazu sagen, daß ich diese Unordnung echt verabscheue und nur für Euch das mal so gelassen habe. Glaubt mir, ich bin eine schlechte Hausfrau, bei mir darf echt viel liegen bleiben und Mäuse haben wir auch (Staubmäuse), aber in meinem Nähzimmer brauche ich einen aufgeräumten, großplatzigen (haha, gibt´s das Wort?) Tisch, sonst kriege ich die Krise.

Und jetzt geht´s los. So ähnlich sah das Foto ja gestern schon aus, nur diesmal ist die eine NäMa im Einsatz und die Flasche steht schon schön im Weg rum.


Wenn ich sehe, was da schon allein alles auf der Fensterbank liegt... nee, das geht so nicht. Und all der Krimskrams. Deshalb habe ich ja auch diese blaue Ikea-Kiste (ganz links) dort stehen, denn schnell sind da Schere und Rollschneider, Nahttrenner und Bleistift etc. reingeworfen und somit gleich aus dem Weg.


Beachtet bitte, das sogar der Tee vom gestrigen Abend immernoch dort steht.


Und unter´m kleinen Tisch sieht´s so aus:


Und so auf dem Boden... unser Hund bekam eine Totalschur. Armer Kerl, die ersten beiden Tage fror er auch wie ein Schneider.


Und hier ganz hinten an der Wand. Die Ecke habe ich auch fotografiert, da lebt tatsächlich keine Staubmaus, sie ist mutiert zu einer Staubratte. Aber ich hab mich dann doch geschämt, dieses Foto auf meinem Blog zu zeigen, wer aber genau hinsieht...  :-(


Ihr seht, auch bei mir sieht es schon mal anders aus, aber um ehrlich zu sein, nicht mehr lange. Sobald mein Herr Gemahl aus seinem Nachtschichtschlaf aufgestanden ist, werde ich hier aufräumen. Dauert 3 Minuten, nicht länger. Aber saugen könnt´ ich ja doch auch mal wieder.


Kommentare:

  1. Sehr beruhigend, daß es wenigsten bei "Gebrauch" bei Dir auch anders aussehen kann....
    Aber Du hast vollkommen Recht, wenn aufgeräumt und freie Arbeitsfläche, läßt es sich wesentlich besser planen und ausführen.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh, war gerade so vom Arbeitsplatz eingenommen.
      Die Kinderhandttaschen sind ja toll, schade das meine Nichten schon so groß sind. Die können damit vermutlich nichts mehr anfangen.

      Löschen
  2. Liebe Nana,
    schöne Armhandtäschchen. Tolle Idee. Und praktisch.
    Trotz Arbeitsstisch ist Dein Nähzimmer immer noch ordentlich. Warte auf Samstag dann siehst Du etwas anderes.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ich lach' mich scheckig! Ich geh' gleich mal mein Nähzimmer life fotografieren!
    LG
    Valomea, die Unordentliche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fertig! Kannst mich besuchen kommen! Mir fehlt nur der Hund :-)

      Löschen
  4. Nana, das ist doch ganz einfach: Ein Brett zwischen Boden und Tisch montiert, entweder an die Wand oder unterm Tisch befestigt (für das Kabelgedöns!) und schon kommt die Ratte freiwillig raus aus dem Versteck oder/und/bzw. neue können gar nicht erst einziehen. ;)
    Aaaaber glaube bloß nicht, mein Reich wäre deshalb immer frei von diesen Mäusen, es gibt nämlich immer auch mal Mäusestellen, trotz "Großkatze" ;) im Haus.
    Zu den Kabeln: Mir ist es nämlich ein Graus Kabel auf dem Boden zu haben, genau aus dem Grund, weil es dann zu lange dauert, sauber zu machen. Und da ich die Zeit lieber kreativ nutze, suche ich immer eine entsprechende und gut angepaßte Antikabelgedönslösung.

    Sorry, daß ich Dich jetzt so zugeschwallt habe.;)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine tolle Idee mit dem Brett.

      Nana

      Löschen
  5. *hüstel*
    Also ICH mag meinen Arbeitsbereich (Nähbereich) auch lieber aufgeräumt... ABER es klappt nicht :-)
    Aber ich zeig davon lieber kein Bild, da ich nicht für Schnappatmung und Ohnmachtsanfälle verantwortlich sein will :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wohl bei fast allen so. Aufgeräumt ist schon besser aber wo gehobelt wird da fallen auch Späne. Ich räume immer auf bevor die Quiltmädels kommen. Das ist super, dann ist wenigstens einmal im Monat schön Platz.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,

    wie schon eben bei Valomea gesehen: auch deine Unordnung ist allenfalls ein kleines Durcheinander ... schließlich wird da ja gewerkelt ... :O

    Die Handtaschen-Anleitung hatte ich mir mal bei als Freebook bei farbenm*x runtergeladen. Musste eben erst mal nachschauen, aber die Autorin ist identisch. Die Handtaschen für die Mädels sind toll geworden. Kein Wunder, dass sie ihnen gefallen.
    Mal schauen, wann sie bei der Kleinen von alleine vom Arm abfallen ... ;o)

    Liebe Sonntagsgrüße
    Arcto

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Anleitung gibt´s kostenfrei bei Farbenmix.

      War eben auf Deinem Blog, Du hast lange nicht mehr gepostet, umso mehr freue ich mich, daß Du den Weg zu mir gefunden hast.

      Nana

      Löschen
    2. Ich bin über Valomea hier reingestolpert, aber es gefällt mir hier!
      Undirgendwann werde ich auch selbst wieder was posten, im Moment ist mir nicht danach und ich schaue mich dafür begeistert in anderen Blogs um ... :D

      Arcto

      Löschen
  8. Liebe Nana,
    wie vertraut mir doch die Bilder von Deinem Nähzimmer sind. Nur hat Deines den Vorteil eines Laminatbodens. In meinem Atelier liegt so ein doofer Teppich. Da haftet jedes Stäubchen und jeder Faden. Und ich hasse Staubsaugen so sehr.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  9. Und meine Nähecke ist im Wohnzimmer integriert, das heisst Fusseln und Fäden im ganzen Wohnzimmer, aber was solls, da muss ich durch :D

    Diese Handtaschen sind ja echt witzig, könnten für den Sport auch gut nutzbar sein... Deine Variante sind richtig hübsch!

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Ich lach mich kringelig, herrlich wie Du Deine Unordnung anpreist und auf den gestrigem Tee hinweist!
    Ja ich finde Ordnung auch sehr schön, aber es herrscht bei mir doch eher das kreative Chaos. Erst wenn ich aufgeräumt habe, finde ich nix mehr. Aber die Box zum schnell hineinlegen der Werkzeuge, die habe ich mir jetzt bei Dir abgeguckt.
    LG Marle

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nana!
    Schön das es bei dir auch ein,wenn auch harmloses, kreatives Chaos gibt.;-)

    Die Handgelenktaschen finde ich auch total klasse. Ich will demnächst welche für meine Jungs nähen die nach den Sommerferien auf Klassenfahrt gehen.
    Welche Variante hast du denn genommen??

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 2. Variante, glaube aber, daß ich die falsch nähte.

      Nana

      Löschen
  12. what great arm purses and pretty as well as practical. Your book covers are so creative, can see other children being envious and you getting lots of orders for more.
    I sew in the kitchen, have a small room where I keep everything but no room for me in it!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nana, tolle Täschchen sind das.Gefallen mir gut. Geordnetes Chaos. Und das ist okay.
    liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nana,
    diese Geldtäschen sind total praktisch, die könnte ich mir auch für mich vorstellen. Vielleicht mache ich so ein Modell mal als Armbandprojekt. Und Dein Zimmer finde ich total ordentlich. So sieht es bei mir nach dem Aufräumen aus :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...