Mittwoch, 14. Dezember 2016

9 Stück

Elisabeth´s Jeansquilt ist fertig und heute kann ich Euch ein bisschen was davon erzählen.

Mit so vielen Nadeln habe ich gesandwicht, insgesamt neun Stück! Mehr waren nicht drin.


Schwer war er, aber ich habe ihn ja nicht ständig bewegt.

Der dicke Jeansstoff hat meiner Maschine überhaupt keine Probleme bereitet, wäre auch schlimm, denn es ist ja ein Industrieschnellnäher, der muß in der Fabrik ganz andere Dinge wuppen können. Schön für mich, daß ich das jetzt aber auch weiß.

Da dieser Quilt ein Couchüberwurf wird, braucht es auch ein stabiles Garn und so habe ich mich für King Tut 964 oben und unten Bottom Line 622 entschieden.

Wollt Ihr Bilder sehen?






Ein Prachtstück, nicht wahr?


Von hinten:


Und mit Glück liegt er fertig an Heiligabend auf Elisabeth´s Couch.



Kommentare:

  1. Wow - der Quilt ist einfach soooo toll! Ich find die verschiedenen Farbnuancen einfach klasse! Und du hast wirklich wieder ganz toll gequiltet. Ein schönes Geschenk - jetzt liegst an der Post ;)
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, bei diesem Quilt wäre das Quiltmuster egal gewesen, das Teil ist naturschön!

      Nana

      Löschen
  2. Wow, das ist ein ganz besonderer Quilt geworden, wobei ich mir das Quilten bei dem schweren Stoff gar nicht so einfach vorstelle. Jeansstoff für eine Decke zu nehmen, darauf wäre ich nie gekommen. Aber ich werde das jetzt mal für mich als Idee für ein Kissen im Hinterkopf behalten. Und Elisabeth drücke ich jetzt die Daumen, dass der Quilt noch rechtzeitig vor Weihnachten ankommt und bald der Hingucker auf ihrer Couch wird.
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube schon, daß die Post das schafft und spätestens Samstag sollte er bei ihr sein.

      Nana

      Löschen
  3. Wow das ist ja wirklich ein HammerStück. So schlicht und doch Wirkungsvoll gequiltet.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Muster hat sich Elisabeth ausgesucht und ist sehr passend, finde ich auch.

      Nana

      Löschen
  4. Hihi, das Ankommen sollte wohl kein Problem sein, aber die Fäääääden! Hoffentlich gibt's ein ordentliches Fernsehprogramm.
    Gefällt mir sehr gut, der Jeansquilt!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da gebe ich Dir Recht, es sind schon echt viele Fäden.

      Nana

      Löschen
  5. Der Quilt ist wieder sehr schön geworden. Und du bist sicher froh nicht die ganzen Fäden vernähen zu müssen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, hätte ich auch gemacht, so ist es nicht.

      Nana

      Löschen
  6. Ja das ist gut, sehr gut. Ohne Schnörkel, dass passt zu diesem Quilt. So wenig Nadeln nur, wie geht das...ich nehm immer schachtelweise...hast Du den Rand geheftet? Und Fädenvernähen ist meditativ :-) Ja, alle haben recht, ein echtes Prachtstück, dieser Quilt. Lieben Gruß von Cosmee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, der Rand ist nicht geheftet. Ich habe da so meine Technik... ;-)

      Nana

      Löschen
  7. Sieht toll aus, aber wie machst Du das mit so wenig Nadeln. Ich hab immer so viele drin und trotzdem manchmal Fältchen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal habe ich sogar gar nix drin im Sandwich, kommt auf die Größe an und diese neun sind auch nur drin, damit ich die Lagen zusammen zur Maschine bringe.

      Nana

      Löschen
  8. Der Quilt sieht wirklich gut aus! Was für ein Vlies hat denn Elisabeth verwendet, dass Du mit so wenig Nadeln ausgekommen bist?
    Schöne Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Vlies hat nichts damit zu tun, ich komme immer mit ganz wenig Nadeln aus, manchmal brauche ich sogar gar keine.

      Nana

      Löschen
  9. Sieht toll aus, grins, haltbar ist der auf alle Fälle!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der wird zig Jahre halten ohne irgendwelche Spuren.

      Nana

      Löschen
  10. Wirklich ein Prachtstück in jeder Hinsicht - aber: damit der an Weihnachten fertig auf der Couch liegen kann, ist noch ganz schön viel Vernäharbeit fällig, ich spreche in der Hauptsache vom Vernähen (!), denn Binding wär für mich kein Thema.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du auch wieder recht. Aber sie kann sich erfreuen daran und ihn sich gedanklich schenken.

      Nana

      Löschen
  11. WOW, ich staune über die geringe Nadelzahl?! (wie machst Du das dann?)
    Aber der Quilt samt Deinem Quilting sieht spitzenmäßig aus. Jetzt steht Elisabeth noch "Nähyoga" in Form von Fäden vernähen an. ;-)
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elisabeth hat viel zu tun, in der Tat. Ich brauche immer wenig Nadeln.

      Nana

      Löschen
  12. Wow, ein tolles Stück, hast du durch dein Quilting vollendet...er wird sich bestimmt ganz klasse auf der Couch machen!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, sie schickt mir ein Foto vom fertigen Quilt auf der Couch samt Katze.

      Nana

      Löschen
  13. Hallo Nana,
    was für ein Monster! Nein, nicht schrecklich, aber schwer! Hast du ihn mal gewogen? Und so viele Fäden zu vernähen!
    Ich mag den Farbverlauf mit den Stoffen. Ganz toll.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also er wog kurz vor 3 Kilo, als es noch drei Lagen waren, da war aber auch der ganze Überschuß mitgerechnet.

      Nana

      Löschen
  14. Ein toller Quilt und das Quilting passt perfekt. Es bleibt mir ein Rätsel, wie du mit nur 9 Nadeln quiltest ohne hinten Falten zu bekommen. Ich hefte immer ganz eng.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mal keine Kurse mehr gebe, werde ich auf meiner Homepage und Tipps & Tricks einiges mehr erklären.

      Nana

      Löschen
  15. Dieser Quilt ist echt eine Augenweide!
    Wahnsinn!
    Ich glaube fast, so etwas muss ich auch mal machen :-)
    Diese Wirkung!!
    Klasse!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Megatoll, gell? Ich bin auch hin und weg.

      Nana

      Löschen
  16. Ein geniales Teil und genau richtig gequiltet. Die Wirkung ist unbeschreiblich.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist wirklich unbeschreiblich toll.

      Nana

      Löschen
  17. WAH!!! Und ich habe schon bei meinen (gefühlt) hundert zu verstechenden Fädchen gestöhnt!! (Ich habe sie nicht gezählt, aber ich bin noch ein Weilchen beschäftigt) - Die Kids bekommen ja Weihnachtsquilts und ich bin gerade mit dem Quilting fertig geworden.

    Schöner Jeans-Quilt. Schön schlicht, Ich habe den neulich schon kommentarlos bewundert.

    LG neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fäden sind doch recht schnell vernäht, sie nimmt ja auch die Doppelöhrnadel dafür.

      Nana

      Löschen
    2. Sind die wirklich schneller? Naja, wenn ich mal wieder davor stehe.

      Ich seh es jetzt erst: da ist ein Farbverlauf in den Jeans? Eine Raute. Innen dunkel, außen hell. Oder täuscht das?

      LG neko

      Löschen
    3. Nein, nicht schneller, aber man kann gleichzeitig zwei Fäden einfädeln bzw. gleich auf einmal zwei Fäden vernähen oder sticken.

      Nana

      Löschen
  18. Wow. So ein schöner Quilt.
    Richtig robust für die Couch und das Muster ist der absolute Hingucker. Total cool!

    AntwortenLöschen
  19. Das Muster hat eine phänomenale Wirkung. Und dein Quilting paßt bestens dazu!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  20. Das ist wirklich toll geworden. Bestimmt sind schon einige Fäden vernäht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...