Montag, 9. Januar 2017

die Sache mit dem Anfang

Die, die vielleicht schon mal ein Liedchen komponiert haben (naja, das werden sicherlich nicht so viele sein) oder die unter Euch, die selber malen/zeichnen, die kennen das Problem des Anfangs.

Das weiße Blatt Papier!

dickes Aquarellpapier, 300 g

Ich hatte mir gestern vorgenommen zu zeichnen oder zu malen, ich entschied mich für Farbe, Aquarellfarbe.

Die Idee - inspiriert durch eine Applikation, davon zu einem anderen Zeitpunkt mehr - war ein Vogel, ein Kardinalsvogel! Also Internet durchsuchen und Vorlage finden.


Zart vorzeichnen.


Aller Anfang ist schwer und für mich der mit Farbe sowieso. Habe ich doch nur sehr, sehr wenig Ahnung von Aquarellmalerei.

sieht aus wie der Hahn aus Mullewapp

Mehr Farbe.


Naja, das sieht ein bisschen komisch aus.

Zwischendrin muß man alles immer trocknen lassen, so vergeht viel Zeit, obwohl man kaum was macht.




Hm... irgendwie sieht das nicht gut aus.


Geäst.



Ich habe natürlich mal wieder den Fehler gemacht (einer von vielen) und habe das Papier vorher nicht festgeklebt. So wellt es sich arg.

Vogel mit Schwanzfedern.


Viele Aquarellmaler machen diese Kleckse auf ihre Bilder, das wollte ich unbedingt auch probieren und naja, es ist nicht so ganz hervorragend gelungen.

Dennoch ist es jetzt fertig.


Das Gesicht geht, obwohl er arg grimmig aussieht, eher wie eine verkleidete Krähe.


Es gibt noch viel zu lernen, aber ich bleib dran!


Kommentare:

  1. he is certainly a very handsome fellow what a grand job you have done with your water colours amazing how adding a branch to stand him on makes so much difference

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much, I am glad that you like it.

      Nana

      Löschen
  2. Da hast Du aber schon ganz schön in Deine Trickkiste gegriffen! Ausdrucksstark,Donnerwetter, die Kleckse hätte ich auch hinbekommen, das wär es dann aber schon! Eine schöne Woche liebe Nana, lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, ich freue mich sehr, das der Vogel Dir gefällt.

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    dsd sieht ja toll aus. Das mit dem Trocknen zwischendurch ist für mich auch immer am schwersten. Mit dem Borstenpinsel kannst du tolle Spritzer fabrizieren.
    LG Karin aus Ö

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Spritzer muß ich unbedingt nochmal üben.

      Nana

      Löschen
  4. Ich find Ihn toll und einzigartig! Ich hatte Deine Bilder schon vermisst!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermisst, echt? Freut mich. Wenn es aber viel Arbeit gibt oder Quilts von Kundinnen herumliegen, kann ich nicht mit Farbe arbeiten bzw. habe ich auch oft keine Muse mehr, mich hinzusetzen und zu zeichnen/malen.

      Nana

      Löschen
  5. Ich finde es toll und den Werdegang sehr faszinierend!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte gehofft, daß einige sich freuen über den Werdegang und das Zusehen dabei.

      Nana

      Löschen
  6. Traumhaft schön! Ich bin richtig beeindruckt!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, daß ich Dich beeindrucken konnte.

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana,
    ich finde Deinen Kardinal ganz wundervoll! Aquarellbilder mag ich sowieso, aber dieses ist Dir richtig gut gelungen, finde ich als bewundernder Laie!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O wie schön, daß Dir das Bild so gut gefällt. Das ist sehr aufbauend.

      Nana

      Löschen
  8. Sei mal nicht immer so kritisch mit dir selbst!
    Tststs
    Ich hätte die Klecke und das festkleben geschafft...
    Den ganzen Rest eher öööhm ...nein!
    :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, wenn ich da so andere Aquarelle sehe... bin ja noch in einem Malforum... boah, die können richtig was!

      Nana

      Löschen
  9. Sehr gut gelungen; die Zeit ist reif, ich sehe deine "Malsehnsucht".
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in der Tat, ich freue mich auf mehr Farbe.

      Nana

      Löschen
  10. Ich finde ihn sehr gelungen und bewundere dein vielseitiges Können!!
    Die Sache mit dem Anfang gibt es bei mir beim Freihandquilten. Drum schaue ich so gerne bei dir und bewundere immer deine Quiltingideen.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich gut verstehen mit dem Sandwich, der dann wie ein weißes Blatt Papier daherkommt, nur eben in bunt. Freue mich immer, wenn Du vorbeischaust.

      Nana

      Löschen
  11. Wow, der Vogel sieht doch großartig aus.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  12. Na gut, vielleicht schaut er ein bisschen grimmig drein. Ich bin dennoch schwer beeindruckt. Nie im Leben würde ich das auch nur annähernd so hinbekommen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, daß Dir mein grimmiges Vögelchen gefällt.

      Nana

      Löschen
  13. Ich finde Aquarellmalerei total schwer und male viel lieber mit Acryl, denn da kann man Fehler korrigieren. bei Aquarell geht das so gut wie gar nicht. Und deshalb finde ich deinen Vogel Klasse.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Stimmt, der guckt es grimmig, aber trotzdem finde ich deinen Vogel total toll!

    AntwortenLöschen
  15. Ja, so ein klein bissel was von einer Krähe hat das Gesicht des Kardinals. Wer weiß, vielleicht ist Mutter Kardinal ja fremd gegangen? Nee im Ernst, Dir ist das Aquarell doch recht gut gelungen! Aquarell ist eh schwierig, ich muss dabei aufpassen nicht ins Tuschen abzurutschen, was mir häufig passiert ist. Jetzt ruhen meine Aquarellfarben schon seit Jahren. Eigentlich schade.
    Die Spritzer wie Karin schon schrieb, macht man am besten mit dem Borstenpinsel.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, es geht der weiche Borstenpinsel (den habe ich hier genommen), der harte Borstenpinsel und die Zahnbürste. Ich kenne sogar jemanden, der malt die Sprenkel!

      Nana

      Löschen
    2. Ja, eine alte Zahnbürste habe ich auch schon mal benutzt. Da habe ich gar nicht mehr dran gedacht.
      Sprenkel malen? Warum nicht, mit etwas Geduld und Zeit...
      LG
      Marle

      Löschen
    3. Also auf die Idee, Sprenkel zu malen, würde ich selbst nie kommen. Aber derjenige, der das macht, ist an sich auch ein ganz toller Maler, der sehr akribisch vorgeht und auch viel testet.

      Nana

      Löschen
  16. Für "wenig Ahnung" sieht das für mich aber absolut staunenswert aus! Wenn ich mit Farbe an meine Zeichnungen ging, war's immer für die Tonne :-). Ich habe aber auch nicht annähernd solche Ausdauer wie Du. Bleib dran!

    Liebe Grüße von der Siriwitch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in der Tat immer große Probleme mit Farben, aber auch da habe ich schon viel gelernt wie z.B. in Schichten malen. Dennoch reicht es nicht für zauberhafte Ergebnisse, muß da noch viel Zeit reinstecken.

      Nana

      Löschen
  17. Sehr einladend weiterzugucken, wenn Du die Entstehung des Bildes oder eines Bildes zeigst. Aquarellmalerei mag ich sehr und, der Vogel sieht vielleicht von Natur aus grimmig aus. Bei manchen Vögeln ist das so, habe letzthin das Foto von einem Sperling gesehen, puh, sehr unsympathisch hat er drein geblickt. Kam von der speziellen Federfärbung. Aber egal, ich möchte gern weitere Aquarellmalereien gucken. Ich hab zwar schon mal Kurse besucht, lange her. Du hast ja ordentlich viele Pinsel bester Qualität, toll. Lieben Gruß von Cosmee ach so, hab ich das geschrieben? Ich finde Deinen Vogel schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast mal einen Kurs mitgemacht? Stark!
      Gut, daß Dir mein Vogel gefällt und ja, ich habe viele Pinsel. Pinsel sind doch geil, oder? Super finde ich diese Katzenzungenpinsel und überhaupt muß ich ja auch die unterschiedlichen Firmen kennenlernen, die unterschiedlichen Borsten und Stärken. Gutes Werkzeug ist doch - wie überall - das A und O.

      Nana

      Löschen
  18. Wahnsinn, was für ein schöner Vogel. Ich könnte das nicht im entferntesten so hinbekommen. Von mir gibt es Applaus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich höre ihn bis hierher ;-)

      Nana

      Löschen
  19. Dein Vogel muss sich wirklich nicht verstecken, der ist dir so prima gelungen. Vor allem das schwarze Gesicht, dafür kannst du dir auf die Schulter klopfen, denn die sind richtig schwierig zu malen.
    Liebe Grüße, Angela
    Ps. Was habt ihr in der Oper gesehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. La Boheme von Puccini. Ich möchte eines Tages alle Puccini-Opern gesehen haben und La Boheme, das war ich zum 2. mal drin und beide male in HH. Diesmal war aber der Tenor (ein Franzose mit Volumen (äußerlich wie innerlich)) tausend mal besser als beim 1. mal.

      Nana

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...