Montag, 26. November 2012

eigentlich...!

Eigentlich sollte es nur ein kleiner Post werden...

... eigentlich wollte ich über dieses hier berichten:

Gestern war ich doch mit meinen Mädchen auf zwei Adventsbasaren und auf dem einen bekam meine Kleine diese drei Puppensachen geschenkt! Sie sind funkelnagelneu und die beiden alten Damen waren überein gekommen, daß sie - in Gemeinschaftsarbeit gestrickt - einem kleinen Mädchen damit eine Freude machen wollen und es verschenken, da es nicht fertig ist. Und soll ich Euch verraten, was daran fehlt? Hinten je ein Knopf! Ich war so gerührt... was saßen die beiden da lange dran... und meine Kleine freute sich so und irgendwie berührt es mich immernoch. Und eigentlich sollte dieser Post den beiden Damen gelten und meinem Dank.


Aber Dank muß ja nicht alleine stehen und da wir beim Stricken sind, wollte ich Euch den langsamen Wuchs der Socken für meine Kleine zeigen. Leider sind sie zu groß, aber bald werden sie passen und wenn es im Sommer ist, habe ich Pech gehabt.


Aber jetzt etwas zum Schmunzeln:
Als ich gestern Abend so vor mich hin strickte, sah ich etwas an meiner (jetzt durch die fehlende Krippenskizze) nackten Wand krabbeln... eine klitzekleine Spinne. Mir macht das nichts, ich mag Spinnen, weiß auch so einiges über sie und sie sind willkommen in unserer Wohnung!
Da stellt sich mir doch die Frage, wer von Euch würde denn jetzt aufschreien und den Staubsauger holen und brutal morden? Wer von Euch würde den Mann rufen, er solle sie raussetzen? Und wie wenige von Euch würden sie beobachten und ihr Obdach gewähren? Hihi....



Kommentare:

  1. Hallo Nana,
    bei uns haben Spinnen immer ein Recht zu leben - auch an den Wänden. dafür haben wir keine Mücken oder Ähnliches. Die Puppensachen sind toll - da glaube ich gern an die Freude Deiner Tochter und Socken kann man auch an kühlen Sommerabenden benutzen!
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  2. Och, die ist doch niedlich, da kommen bei uns im Moment ganz andere Kaliber ins Haus, um der Kälte zu entfliehen.... Wir fangen sie und tragen sie vorne raus, aber ich habe das Gefühl, sie kommen hinten wieder rein...
    Und die Puppensachen sind ja richtig niedlich, schön, wenn es noch Mädchen gibt, die damit spielen!!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  3. Das sich deine Tochter über die Puppensachen gefreut hat wundert mich nicht. Und die Socken werden richtig schön, ein schöner Musterverlauf und irgendwann passen sie ganz sicher. Oh die kleine niedliche Spinne tut ja nun auch wirklich niemanden etwas, danke dass du sie am lEBEN GELASSEN HAST:

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nana,
    wenn ich sage, dass ich Spinnen mag, würde ich übertreiben... Sie sind mir egal und sie störe mich auch nicht, ich würde mir nur wünschen, dass sie ausschließlich ihre Netze draußen spinnen würden *smile*
    Eure Weihnachtsmarkt Erlebnis ist würklich schön, und die Damen habe auch genau das richtige Mädchen beschenkt, denn sie und ihr alle habt euch aufrichtig gefreut, und das ist schön, sowoe die Puppenkleidung auch.
    Macht´s gut!
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  5. In meinem Bad wohnt eine Spinne. Es ist anscheinend eine, die keine Netze spinnt, aber ich seh sie immer mal wieder krabbeln, also überlebt sie auch ohne, hehe.
    Soll sie, denn sie stört mich nicht und ich habe ein Haustier mehr :-)))

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Nana,
    für die beiden Damen muß das ein schönes Erlebnis gewesen sein, zu sehen wie sich Deine Kleine gefreut hat.
    Zu den Spinnen hab ich kein gutes Verhältnis, ich mag sie genauso wenig wie Mäuse. So lange ich sie nicht sehe dürfen sie bleiben und Mein Mann, tut ihnen nichts auch wenn ich es wohl möchte.

    Liebe Grüße
    uta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,
    die Puppenkleider sind ja süß, und da kann ich mir gut vorstellen, dass sich die beiden Damen sehr gefreut haben und Deine Tochter natürlich auch.
    ....Das Spinnenthema mag ich nicht. Kleine und langbeinige gehen noch, aber dicke Schwarze lösen Panik in mir aus. Da könnten lieber Mäuse bei mir im Haus laufen.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  8. Welch reizende Kleider und so eine nette Geschichte dazu. Und Spinnen sind mir ein Gräuel, dann lieber Mäuse.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  9. Liebe nana,

    ein rührendes Geschichtchen...und die Kleidung ist doch toll....ich stelle mir gerade vor, welch eine Freude es den beiden Damen gemacht hat, die Kleidung an deine Kiddis zu verschenken.
    Vor Spinnen habe ich keine Angst...es zeugt davon , dass es ein gesundes Haus ist;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Nana, ich habe gestern Abend mit meinen Smartphone dreimal hier versucht einen Kommentar abzugeben, und dies hat nicht funkioniert lol. deswegen versuche ich es heute noch einmal, das ist so eine schöne Puppenkleidung, da verstehe ich, das Du und deine Kleine sich so gefreut haben, die würde mir auch sehr gefallen, und mit den Spinnen, im Sommer dürfen sie raus in die Freiheit und im Winter hier bei mir überwintern, wenn man wie ich jahrelang in einen Reeddachhaus gelebt hat, stört man sich nicht mehr an Spinnen lol.
    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen
  11. also, wenn ich jede Spinne, die hier wohnt loswerden wollte, wär ich übernächste Woche noch nicht fertig ;)

    AntwortenLöschen
  12. In unserem Bad wohnt ein Weberknecht.. Obwohl ich nicht mag, glaube ich, das er nützlich ist. Aber ich quieke bei den haarigen Exemplaren, die solch eine kantike Figur haben und blitzschnell sind. Gruss von Cosmee Töten würd ich keine, habe immer die Vorstellung, sie kommen zu Hunderten zurück (ScieneFiction mal geschaut, die alte Tarantula ist unvergessen)

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...