Montag, 26. August 2013

Brustkrebs/Herzkissen

Keine Bange, dies wird kein ernster Post!!!

Aber diesen Post sollen viele lesen.

Vielleicht erinnern sich ein paar Mitglieder aus dem Forum, daß ich 2010 eine Aktion startete, wo ich für ein Kinderhospiz nähte (das war der Wacken-Wandbehang) und dieses Geld zu 100% einem Tageskinderhospiz aus Hamburg zugute kam.

Als ich damals in dieses Thema einstieg, da hatte ich richtig Angst davor. Meine Kinder waren noch viel kleiner und ich fürchtete mich bei dem Besuch vor Ort vor röchelnden Kindern, die gepeinigt und weinend in ihren Bettchen liegen. Aber so war das nicht. Man achtete peinlich darauf, daß Gäste nur zu Zeiten kamen, wo kein Kind versorgt wurde.

Oft stieß ich auf das Thema Herzkissen für brustkrebskranke Frauen. Auch das machte mir Angst! Frauen und Gruppen, die aus dem Boden sprießen wie Pilze... überall begegnet man ihnen, diesen Frauen, die sich für die anderen einsetzen, die diese schreckliche Diagnose gesagt bekommen. Aber nein, ich wollte da nicht mitmachen!

Und dann stieß Tips zu meinem Blog und kommentierte und ich las auch in ihrem Blog und so geschah es dann, daß ich auf ihren anderen Blog kam, wo es um Herzkissen für Hamburg ging.

Naja, nach nettem Kontakt dachte ich mir, ich könne ja ein paar Bezüge nähen. Machte auch Spaß. Noch am selben Tag verpackte ich 12 Stück und auf der Post geschah dann etwas, was mich nun viel emotionaler an diese Geschichte "bindet", denn ich traf eine Bekannte aus dem Dorf - sie hatte Brustkrebs.

Ich: "Ach C., ich habe heute viel an dich gedacht!"
C: "So? Warum denn?"
Ich: "Ich habe Herzkissen genäht."
C: "Ach nee, boah, du machst die?"
Ich: "Nein, nein, ich habe gerade mal ein paar genäht, es war das erste mal."
C: "Gut, daß du das machst, denn ich will dir was sagen: es war damals das einzige, was mir überhaupt geholfen hat! Wirklich! Dieses Kissen, ich habe es immernoch, war das beste in dieser Zeit. Und immer schon wollte ich mal danke sagen. Und hiermit tu ich das und gib das bitte weiter: Danke an all die, die dabei mitmachen!"

Und jetzt kriege ich eine Gänsehaut.

Und ich habe wieder welche zugeschnitten.

Und ich werde weitermachen. Vielleicht nicht morgen, vielleicht auch erst in einem Monat, aber dieses Thema ist nun auch meines und vielleicht auch Eures. Dann aber hoffentlich im gesunden Sinn!

Hier habe ich Schablonen gemacht, damit es ein Leichtes ist, den passenden Zuschnitt zu machen.
Die große Schablone für die Außenkante, die kleine als Hilfslinie zum Nähen.


Hier warten sie nun auf´s Nähen.



Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    jetzt habe ich beim Lesen auch eine Gänsehaut bekommen. Ein wirklich rührendes Ereignis und gut zu wissen, dass solche Aktionen tatsächlich nützlich sind! :)
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nana,
    Ich finde diese Herz kissenaktion ganz wunderbar, und ich weiß, das die Kissen auch wirklich gut bei den Frauen ankommen! Uns geht es mit den Taschen auch so, die wir für brustkrebskranke Frauen nähen.
    Liebe Grüße
    Ucki

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nana,
    das ist eine ganz tolle Idee. Eine meiner Freundinnen hat gerade eine Reha hinter sich nach der Diagnose Brustkrebst. Wie groß sind diese Kissen?
    LG
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nana,
    ganz herzlichen Dank für deine großartige Unterstützung. Beim Lesen von deinem Post ist mir grad auch noch einmal eine Gänsehaut rübergelaufen. Es ist nur ein kleines Wort in das ich mein Gefühl gerade packen kann. DANKE!
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  5. Hej Nana,
    eine großartige Aktion, bei der ich gerne mitmachen würde!
    Werde mal schauen, ob ich eine Schablone finde!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne die Aktion, und auch ich habe eine Bekannte mit durchstandener Krankheit. Allerdings habe ich noch nie Schablonen
    aus Röntgenfolie gesehen. Ober täuscht das?

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch einmal bei solch einer Aktion hier bei uns mitgemacht, über den Patchworkladen. Soweit ich mich erinnern kann, wollte ein hiesiges Krankenhaus die Kissen nicht haben. Die Kissen gingen dann nach Hünfeld. Die erkrankten Frauen hätten sie sicher gern gehabt, wären sie gefragt worden. lg von Cosmee

    AntwortenLöschen
  8. :-)
    Ja Herzkissen habe ich auch schon viele viele genäht.
    Das mache ich auch immer wieder gerne nebenher.
    Ich finde die Aktion einfach toll, da ich etwas sehr kleines "gebe" und viele Frauen einfach echt sehr glücklich damit sind. Und wenn es nur für ein paar Minuten sein sollte.
    Ich glaube in der Zeit brauch mal so viel Lächeln wie nur möglich.
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. sounds like a lovely idea, not sure what size it is but no doubt you will have one on your blog soon with more details

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Aktion! Und super, dass Du da mitmachst!
    Die Geschichte dazu geht einem wirklich nahe.

    GlG
    Arcto, ebenfalls mit Gänsehaut

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana,

    die kleine Geschichte, mit deiner Bekannten berührt...und die Herzkissen sind eine tolle Aktion! Auch hier in der Gegend werden sie genäht...und vielleicht ist es auch bald mein Thema. Danke!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nana,

    ich habe auch eine Gänsehaut bekommen.
    Ich habe auch schon Herzkissen genäht und möchte auch
    damit weitermachen, da ich mich indirekt mit dem Thema
    beschäftige.
    Ich denke, man kann mit einer kleinen Geste den Frauen wenigstens ein Lächeln
    aufs Gesicht zaubern, in einer schweren Zeit.
    Du animierst mich, dass ich auch mal wieder meine Schablone
    raushole.

    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Aktion und eine super Geschichte dazu.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  14. Die Geschichte geht unter die Haut, super dass Du da mitmachst.

    LG Uta

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...