Sonntag, 12. Juni 2016

alt & modern

Das Wochenende waren wir dreigeteilt....

... während mein Mann in der "Zeche Zollverein" in Essen sich die Zeit um die Ohren geschlagen hatte im Namen der Geocacher...


... war meine Große mit den Pfadfindern unterwegs und meine Kleine und ich in Glückstadt bei den Matjestagen.


Gestern Abend holte ich meinen Mann wieder ab vom Bahnhof und schon von weitem leuchtete es von der Elbe rüber...

... die Aida prima lief aus.


Heute sind wir nochmal zu den Matjestagen, denn wir besuchen dort immer den türkischen Verein mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten.

Auf dem Heimweg machten wir einen kurzen Abstecher ins Stellwerkmuseum und da es sowas nicht mehr oft gibt, will ich Euch ein paar Bilder zeigen. Vielleicht mögt Ihr auch diesen ollen Kram so gerne wie ich.

Meine Kleine war hin und weg von den vielen Telefonen mit Wählscheibe!!!!!

So sieht das Stellwerk aus, heute natürlich mit anderer Umgebung.


Ein zweites gab´s auch mal, da fuhr aber 1981 ein Zug rein und futsch war´s, man hatte es dann abgerissen.


Hier wurden die Gleise gestellt. Zwei Herren hatten heute dort Dienst und eine Engelsgeduld. Sie simulierten einen einfahrenden Zug und die Arbeit, die damals gemacht werden mußte, angefangen vom Signaleingang vom Bahnhof VOR Glückstadt, über das vorbeifahren und Signal geben bis hin zum Weiterleiten zum Bahnhof NACH Glückstadt. Mensch, das war echt total interessant zu sehen und auch zu hören!!!!



Hier die Kurbel für die Schranke.


Ein Fahrkartendrucker:




Lange her.


Eine Etage tiefer hat ein Glückstädter alte Rechen- und Schreibmaschinen gesammelt und darunter unter anderem auch eine zwei-Tasten-Schreibmaschine:


Und was fehlt noch?

Meine gestrige Zeichnung 94/120.



Kommentare:

  1. Liebe Nana- was für ein interessantes Wochenende!!!
    Die Pappfahrkarten kommen mir soooo bekannt vor und so eine Mignon - Eintastschreibmaschine habe ich noch hier zu Hause von meinem Opa geerbt- stehen...
    Schön, daß diese alten Dinge noch solch Wertschätzung finden- ich mag so was auch sehr gerne!!!
    Dank Dir für die schönen Bilder, die Tiefe Emotionen auslösten:)
    Liebe Grüße
    von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, daß Du sowas auch magst und wie toll, daß Du solch eine Maschine hast. Dort gab es noch eine ganz tolle: eine Blindenschreibmaschine! Sie schrieb von Blind- in Sehschrift!!!!

      Nana

      Löschen
  2. immer wieder großartig was ihr so alles erlebt und das auf dem Lande!
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber weißt Du was, Frauke? Das, was so nahe ist, ist einem meist unbekannt, nicht war? Dieses Museum ist nicht oft geöffnet, aber wenn, waren wir dort nie drin.

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    da habt ihr Euch heute bestimmt viel zu erzählen, bei all den tollen Erlebnissen. Mach einen Gang in ein Museum und die gute alte Zeit scheint wieder aufzuerstehen. Toll, das Deine Mädels sich auch so dafür interessieren.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dort hängen schön viele alter Fotos, das mag ich sehr.

      Nana

      Löschen
  4. Oh ja, die Matjestage sind echt toll!
    Da war ich auch schon..
    Und das Stellwerk klingt ja richtig interessant!
    Aber wir haben heute gaaanz faul gemacht!
    Naja ich.. und Smilla und STernchen.. Herr Selbermacher war arg fleissig :-)
    Hach faul sein muss auch mal sein :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Faul sein ist megagut, das mache ich auch gerne.

      Nana

      Löschen
  5. Liebe Nana,
    na da hattet ihr ja alle euren Spaß am Wochenende. Es ist schön wenn jeder sein eigenes hat und es ohne schlechtes Gewissen ausleben darf. Das Stellwerk ist echt interessant, habe ja sowieso eine Schwäche für alles was Geschichte betrifft. Schon als Kind habe ich Geschichtsbücher verschlungen wo alle anderen Kinderbücher lassen..lach..
    Alles "Alte bzw. Vergangene" finde ich mega spannend. Dein Wal ist auch wieder der Hammer.
    Bei uns hat es den ganzen Tag geregnet und ich habe mich ihm Nähstüberl verschanzt..grins..habe eh noch mega Muskelkater vom Unkrautkampf..
    Drück dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebte es immer, wenn ich meine Großeltern bat, mir vom Krieg zu erzählen. Das hat unglaublich meine Fantasie beflügelt.

      Nana

      Löschen
  6. Hallo Nana,
    ich durfte als Kind mal die Kurbel für die Schranke bedienen...psst, nicht weitersagen.
    Ja, und Fahrkarten hatten was und es gab Bahnsteigkarten...und im Bahnhofsgebäude gab es eine Personenwaage, da kam dann auch eine Pappkarte mit dem Gewichtaufdruck raus.
    Schee wars.

    lg
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Das war bestimmt was Besonderes, die Schranke zu bedienen. Also diese Klingeln und das Läuten und diese Geräusche heute dort oben... das war toll und echt wunderbar zurück in der Zeit.

      Nana

      Löschen
  7. Liebe Nana,
    ja so war sie "die gute alte Zeit" und ich finde es super, das alles den Kindern zu vermitteln.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so vieles, wovon meine Kinder noch nichts wissen und leider ist oftmals ja auch das Interesse gering. Wenn es aber was zum Anfassen gibt, ist das dann doch sehr interessant.

      Nana

      Löschen
  8. Liebe Nana, wie schön ich das finde!
    Zum Glück gibt es noch Plätze, wo man sich auf diesen Ausflug in die Vergangenheit machen kann.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Museen ja nicht so, aber wenn es so ist wie dort, dann finde ich das prima. Molfsee ist auch so wunderbar, allein schon der Geruch in den Häusern. Molfsee ist ein Freilichtmuseum.

      Nana

      Löschen
  9. Vielen Dank für deine Bilder und Erklärungen zum Stellwerk. ich finde das auch immer faszinierend. Die Haltestelle Edle Krone ist übrigens gleich bei mir um die Ecke (ca. 20 km). In Filisur in der Schweiz gibt es diese Fahrkarten noch heute.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Das finde ich ja jetzt mal richtig geil, daß die Haltestelle ganz nah bei Dir ist.

      Nana

      Löschen
  10. DAs war ja ein tolles und erlebnisreiches Wochenende!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...