Samstag, 2. Juni 2012

Jesus ist fertig!

Sooooooo toll ist das Jesuskind nicht geworden, aber es ist akzeptabel. Ich hätte den Körper etwas dunkler machen sollen, naja, ist nun nicht mehr zu ändern. Auch habe ich das mit den Falten nicht so schön hinbekommen, werde wohl viel mit dem Quilten wieder hinbiegen müssen.

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    du kommst so schnell voran und es sieht einfach irrsinnig schön aus. Ich hab gestern mit meinen PW-Freundinnen noch darüber gesprochen...konnte es aber nicht sooo gut erklären...und hab sie auf deinen Blog verwiesen.
    Toll, toll, toll.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Es ist Gigantisch liebe Nana!! Kannst echt stolz sein. Unglaublich was für Arbeit da drin steckt. Malen mit Stoff ist wirklich der richtige Ausdruck.
    Übrigens geht es mir genauso! Man selbst ist bei den eigenen Werken immer überkritisch. Ich finds jedenfalls absolut gelungen.

    LG von Steffie

    AntwortenLöschen
  3. Bist Du schnell. Und ich weiß nicht, was Du hast. Ich finde Dein Werk schon super Klasse!!!!
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  4. This is turning out to be beautiful.I really do love what you are doing.

    AntwortenLöschen
  5. Nicht so toll? Das ist irre...ich finde es "nur toll"
    Und dein Tempo ist beängstigend. Ich würde verzweifeln.

    liebe Sonntagsgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,

    alles ist gut....du kannst stolz sein, auf deine bisherige Arbeit...und wie schnell du bist.
    Eine gelungene Arbeit!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. .....so profesionell also mich verschlägts die Sprache .Du bist eine Rakete !!!!!!
    Liebe Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nana,
    wie ich schon mal sagte, einfach genial und ich finde, dass das kleine Jususkind sehr liebreizend aussieht.
    Ich glaube, es muss mal eine Pause gemacht werden, sonst wird die Arbeit zu schnell fertig, und wir haben noch nicht einmal Sommer u. Weihnachten ist noch lang hin.:-)

    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana,
    ich kann nicht widerstehen und wenn du mich so nett bittest, dann guck ich doch mal, was ich so weiß (und durch das I-Net brav untermauert habe):
    Rot ist traditionell die Farbe der Liebe, es ist die Farbe des Feuers und des Blutes und somit hier der Hinweis auf den Opfertod Christi. Es ist auch die Farbe des Märtyrertums und des Kreuzes. Es ist weiter die Farbe der Könige und Kaiser und hier somit die direkt dem König zugeordnete Farbe.
    Grün ist die traditionell die Farbe der Hoffnung, es ist auch die Farbe der Natur und des Wachstums und steht hier für Leben allgemein. Angemessen bei einer Geburt, nicht wahr.
    Dir auch noch einen schönen Sonntag, Alles Liebe
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana,
    wahnsinn in welch atemberaubender Geschwindigkeit du hier vorangehst. Ich bewundere dich und deine präzise Arbeitsweise total. Hab gerade entdeckt dass du über diese Technik ja schon ein Tutorial geschrieben hast. Werde also gleich noch bei dir weiterstöbern.
    Liebe Grüße
    Birgit
    P.S. Ich färbe alles was mir unter die Finger kommt. Wenn du also mal was spezielles für deine ARbeiten brauchst, musst du laut rufen.

    AntwortenLöschen
  11. Ich findees es gut! Zarte Farben passen doch zu einem zartem Kind!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nana,
    habe mich gerade durch die Höhen und Tiefen Deiner Posts der letzen Tage gelesen. Meine Güte, dass Du da durchhälst - respekt. Wie schnell Du bei dieser Teilchenarbeite vorankommst, whow. Die Fortsetzung darf ich auf keinen Fall verpassen!!!!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...