Mittwoch, 10. April 2013

Handquiltnadeln

Heute kam meine Bestellung und nebst Stoffe für meine Geburtstagswichtelgruppe kam auch diverser Zubehör. Zum ersten mal habe ich mir diese Nadeln gekauft... schwarz/gold. Die sind doppelt so teuer wie andere und es ist auch viel weniger drin. Sind die wirklich so gut? Ich mag ja diese kleinen Nadeln sehr (12er), obwohl mir meine immer arg krumm werden.

Jetzt wüßte ich echt gerne, was Ihr für Nadeln zum Handquilten nehmt?



Kommentare:

  1. Ich quilte am Liebsten mit 11er Roxanne, die 12er sind so dünn, die sind gleich Flitzebogen.
    Gar habe ich mir diverse King TuT Farben zugelegt und sammle noch immer, die kann ich mit der Hand und der Maschine quilten.
    LG Käte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana,
    die schwarz-gold Nadeln habe ich mir im Februar auf Empfehlung meines Stoffdealers zum Lieseln gekauft. Bislang habe ich mit den 11er Quiltnadeln von Roxanne gelieselt, muß aber sagen die schwarz-gold flutschen. Ich bin zufrieden mit den Nadeln. Zum Quilten habe ich sie noch nicht genutzt, kommt erst. Bislang habe ich mit 11er Nadeln gequiltet.
    LG Marle

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana.
    ich mag am liebsten die Goldeye Nummer 12 von Clover nur wenn der Stoff mal fester ist
    (schwarzer Uni z. B.) nehme ich die 12 von Piecemaker.
    Viel Spaß beim Probieren, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nana,
    ich liebe diese Nadeln und wenn es schon mal handgequiltet sein muss, dann am liebsten mit diesen Nadeln!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  5. Hi Nana,

    ich schließe mich meiner Vorschreiberin an ;o)
    Seit ich diese Nadeln habe, nehme ich sie für alles - auch zum Sticken!

    Servus,
    sloeber

    AntwortenLöschen
  6. *hüstel*
    Ich hab ja bis jetzt nur einmal ein mini bißchen Handgequiltet.
    Da hatte ich glaub 12er Nadeln von Clover..
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Die benutze ich auch immer. Sie werden gehütet wie mein Augapfel. Die verbiegen nicht und gleiten ganz toll durch den Stoff.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Eben hat mir was gefehlt, nämlich die Farbe auf Deinem Blog. Aber nun ist sie wieder da...Ich habe noch nienienie handgequiltet, habe aber Nadeln, auch die 12er und 10er von Clover. Denn irgendwann...Lieben gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nana,
    Deine neuen Nadeln kenne ich nicht. Ich habe ganz viel ausprobiert und lande doch immer wieder bei Clover Nr. 12. Alle anderen verbiegen bei mir ganz schnell. Da ich bisher nur traditionelle Quilts gequiltet habe, sind meine Garnerfahrungen nicht so groß - das Yli mgag ich ganz gern. Von King tut habe ich nur Gutes gehört. Doch so eine Rolle Handquiltgarn hält ja doch eine Weile :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nana, zum quilten hab ich die Nadeln noch nicht gehabt, hab von dieser Marke die Applikatitionsnadeln, werde mir allerdings jetzt auch mal diese zum quilten besorgen.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nana,
    ich nehme meistens 9er und dann von Picemaker. Die halten lange und rutschen gut. Ich bin damit sehr zufrieden.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nana,
    wenn ich, totz meiner arthrosegeplagten Finger, mal wieder von Hand quilte liebe ich die Goldeye Nr. 12 von Clover. Also bei mir wurden diese Nadeln nie krumm wie die von Prym. Und je kürzer und feiner die Nadel um so kleiner werden auch die Stiche. Viel Erfolg.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nana,

    ich nehme unterschiedliche Nadeln zum Quiten.
    1. Zum Quilten meiner Hexagonsquilts nehme ich die Sharps von Roxanne Stärke 11.
    2. Zum Quilten in großen Flächen nehme ich die Betweens von Rosanne Stärke 10.
    Die Nadeln verbiegen sich bei mir auch immer, bis sie schließlich durchbrechen.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Aaaah, jetzt weiß ich auch, ;-) warum meine Finger völlig lädiert waren, nachdem ich meinen Bettüberwurf komplett händisch gequiltet hatte. Ich nahm einfach, was da war, wie immer halt bei mir, und ich könnte nicht mal mehr sagen, wie stark die Nähnadel war.

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also normale Nähnadel, ich habe gar keine speziellen.

      Löschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...