Montag, 4. Februar 2013

Reis & Mona

Heute zeige ich Euch meine neue Reiszubereitungsmöglichkeit... tolles Wort.., denn meine Familie ging zu Mc Donalds und ich habe mir gekocht.

Hier wasche ich den Reis in dem Topf, der zum Reiskocher gehört. Habe ich vorher nie so gemacht, steht aber so in der Anleitung drin. Was ich auch nicht wußte: je mehr man den Reis wäscht, desto lockerer wird er. Aha! Was ich für Wurschtfinger habe...


Mit einem Schuß Öl, Salz und der 1,5-fachen Menge Wasser zum Reis ging dann alles in den Reiskocher, habe ihn auf Stufe 3 gestellt (ich will heute mal eine Kruste haben) und wartete.


Unterdessen schnibbelte ich mir die Pilze für meine Pilzpfanne zurecht - Shitake, Kräutersaitling und Austernpilze.


Hier ist erstmal der Reis nur gekocht. Jetzt muß er aber weiter drin bleiben, denn nun heizt der Kocher immer wieder auf und brutzelt den Reis kross an. Daß das allerdings weitere 40 Minuten dauert, hätte ich nicht gedacht und brach schon nach 30 Minuten wegen Hunger ab.


Und so sieht die leider noch nicht genügend braune Kruste aus. Voilá, ein "Reiskuchen".



Also eines kann ich Euch sagen: die Krustenteile schmecken richtig, richtig lecker. Und demnächst, dafür muß ich aber noch ein bischen mehr üben und Gefühl für diesen Reiskocher kriegen, will ich das ganze wie die Iraner machen: mit Kartoffelscheiben untendrunter und nach dem Stülpen obendrauf. Meine Freundin aus Hessen macht das immer wenn wir sie besuchen, sie kann das richtig, richtig gut und auch noch im normalen Kochtopf. Ihr dürft gespannt sein.


Von Mona bekam ich gestern dieses Foto von ihrer Arbeit geschickt. Das Haus ist ein Eigenentwurf von ihr und sie hat das ganz nach der Technik aus meinem Kurs I gemacht, klasse oder?



Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    da bin ich mal gespannt, was Du uns in nächster Zeit für leckere SAchen zeigst.
    Die Arbeit von Mona sieht schön aus.

    LIebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Reiskocher finde ich ungemein spannend ! Ich habe eine fatale Vorliebe für fast alles was einen Stecker hat, und wenn es ein Küchengerät ist, ist es besonders schlimm. Also berichte bitte weiter so ausführlich, damit ich weiß ob ich ohne Reiskocher weiterleben kann ;-)
    Liebe Grüße
    Angelika

    PS: muss es nicht heißen, je mehr man den Reis wäscht, um so lockerer wird er ?

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm
    Bis jetzt wusste ich ja wirklich nicht, wofür es überhaupt Reiskocher geben sollte.. Ok ausser für Sushi Läden oder so.
    Aber bei deinen Bilder bekommt man ja echt Appettit!
    So ne Kruste bekommt man im Topf wohl eher nicht hin hmmmpf
    :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich esse gern Reis, aber eher als Risotto. Deine Art, Reis zuzubereiten, klingt auch ganz interessant und das Ergebnis sieht auch ganz lecker aus.
    Das Haus ist toll geworden.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  5. Lecker schmecker Dein Reisgericht, bin gespannt auf mehr.
    Das Haus von Mona ist super toll, sehr schön geworden.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana,
    deine Reiskruste sieht sehr lecker aus und wenn die Familie von McDonalds nicht satt wurde...
    bin gespannt auf die Kartoffelkruste, hört sich nämlich lecker und spannend an.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  7. Toll Dein Essen. Es gab mal eine Geschichte über McD. mit der ich meiner Tochter die Besuche dort vergällt habe. "Ein Pakistani der dort arbeitete, wurde von der Bravo interviewt. Ob er nicht unzufrieden sei, mit dem Stundenlohn von 3,50. Na klar, hat er gesagt, aber aus Rache spucke ich auf jeden 10 Hamburger." McD. hat den Mann verklagt und darüber wurde dann im Radio berichtet.
    Jedesmal, wenn wir bei McD. waren, habe ich so nebenbei gefragt, ob da wohl ein Pakistani in der Küche arbeitet? Ich könnte mich heute noch darüber schlapp lachen. Es hat viel mehr geholfen, als alle Vorträge über dieses ungesunde Essen.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, was für eine Geschichte!

      Nana

      Löschen
  8. ...bin gespannt wie es mit Deinem Reiskocher weitergeht
    ...Dein zweiter Sulky-Block ist ganz reizend geworden
    lg aus Köln
    Gabi

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...