Samstag, 12. Januar 2013

Sushi

Heute habe ich an einem Sushi-Kochkurs in Hamburg teilgenommen, den habe ich mir gegönnt, denn mein Mann, die Kinder und ich sind leidenschaftliche Sushi-Esser.

"raw & more" heißt der Laden und als ich dort ankam, sah es noch leer aus, aber nicht mehr lange.


Wir waren 22 Teilnehmer und ich nahm am rechten vorderen Tisch Platz und hatte eine gute Sicht auf den "Lehrer", der vorne das Einzeltischchen hatte.

Hier mein Platz... mein Schneidbrett, mein ultrascharfes Messer (ich war natürlich die einzige, die sich geschnitten hat),  mein Ablegebrett, ein Handtuch, die Ausrollmatte und hinten der Reis und die Zutaten.


Voilá, meine ersten Gurken-Maki!!!


Diese Variante ist auch sehr lecker:


Natürlich durften wir dabei essen und so viele Maki machen, wie wir wollten. Es wurden nicht nur die Getränke stets aufgefüllt, sondern auch die frischen Zutaten.


Dann lernten wir noch die inside-out-Rollen, die waren auch lecker.


Und diese Tüten sind gar nicht so leicht zu machen, wie man jetzt vielleicht denken mag. So ganz mein Geschmack sind sie nicht, weil da das Algenblatt doch sehr herauskommt im Geschmack, aber optisch sind sie hübsch.


Dann noch diese Teile, eher einfach und deshalb habe ich davon auch nur diese gemacht, ich steh´ mehr auf Makis.


Nach 2,5 Stunden waren alle pappsatt und um einiges schlauer. Natürlich erzählte man uns vom Reis, vom Fisch und noch viel mehr, gab uns Sojasoße mit und verabschiedete uns mit einem warmen Reisschnaps, der Glück bringen soll, wenn man ihn sich gegenseitig einschenkt.

Zuhause dann haben drei Personen richtig Augen gemacht, weil sie doch überrascht waren, daß die Mama SOWAS jetzt auch machen kann. Das Festessen begann und alle waren vollen Lobes für mich. Das war ein wunderbarer Kurs und ab jetzt heißt es Sushi made by Mama.


Und den Frauenblock liefere ich morgen nach.


Kommentare:

  1. Das ist ja LECKER! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hmm lecker, das ist "wasserimmundzusammenlaufen"!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Staun! Und ganz so wie ich dich kenne...Die Liebe Nana immer offen für neue Herausforderungen. Außdem sparst du mit der Eigenproduktion warscheinlich noch Geld und es ist immer frisch auf den Tisch.
    LG von Steffie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nana, ich hätte auch gern mit bei euch am Tisch gesessen, ich esse Sushi nämlich auch für mein Leben gern.
    liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  5. Da hattest Du sicher einen tollen Tag! Ich bin zwar kein Fisch-Fan aber meine Familie mag Sushi und Deines sieht total klasse aus (und hat sicher auch lecker geschmeckt!).
    Liebe Grüße von Grit

    AntwortenLöschen
  6. ooooh, wie toll! Ich will auch!!!
    Herzliche Grüße und guten guten Appetit!

    Franzi

    AntwortenLöschen
  7. Na da hattest Du ja heute einen ganz besonderen Tag, sieht ja alles sehr lecker aus, toll dass Du es jetzt selber kannst.
    Ich esse es auch gerne, nur mein mann liebt es nicht so sehr.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nana,
    lecker, lecker.
    Da hast Du ja jetzt noch mehr Pluspunkte bei Deiner Familie.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  9. Wäre auch gern vorbei gekommen, ich mag Sushi auch sehr lg Suzan

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nana,
    lecker sieht Dein Tisch aus, nur für mich wäre es nichts, alles roh und Fisch ist auch nicht meine Welt:-)
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nana, was für ein leckerer Post, da läuft mir das Wasser im Munde zusammen, hmmmmm.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...