Montag, 6. August 2012

1. Facelifting

Nachdem ich den "Schock" so einigermaßen mit einem lachenden und einem weinenden Auge überwunden habe, habe ich mir heute Nachmittag nur ein paar Minuten an Maria gesetzt und ihr ihr erstes, kleines Facelifting zukommen lassen. Quiltnähte sind sowas von fest und kleinstichig, es gleicht tatsächlich chrirurgischen Eingriffen.


Ich wollte erstemal nur die grauen Nähte am Hals entfernen, weil dort auch die Stoffteile größer sind als im Gesicht. An der Spitze der Schere (was eine Stickschere ist) sieht man, wie miniklein alles ist.



Die Lapialfalte ist auch entfernt, man sieht noch eine Spur davon, was mich aber nicht stört, eher das Gegenteil.


Und für alle hier nun ein vorher- und ein nachher-Bild.



Morgen werde ich vielleicht weitermachen, mal sehen.

Ich danke allen, die NICHT mit einem "ach, das wird wieder" oder mit einem "so schlimm sieht das doch gar nicht aus" oder gar mit einem "sei nicht so kleinlich dir gegenüber" kamen, sondern ehrlich antworteten. Ich danke auch allen für das Schulterklopfen!

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    gratuliere zu deinem Durchhaltevermögen. Bis jetzt sieht das Facelifting sehr vielversprechend aus. Ich drück dir die Daumen, dass du eine Lösung für die Nase findest. Lass dir Zeit.
    Bis bald
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana,
    es tut mir ja leid,dass es nicht so klappt schlafe eine Nacht,morgen sieht es wieder anders aus du schaffst das schon wieder.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, daß Du nach Lösungen suchst und nicht alles in die Ecke schmeißt. Und manchmal ist trennen die beste Lösung, auch wenn es eine voll fiese Arbeit ist.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nana
    Das tut mir auch leid, dass dir das passiert ist. So ein Gesicht zu quilten, ist schon sehr schwierig. Freihandquilten liebe ich, aber an ein Gesicht wage ich mich nicht.
    Maschinenqilten aufzutrennen ist eine mühsame Arbeit, habs auch schon gemacht, aber es geht. Du wirst das ganz sicher schaffen, nur nichts überstürzen.
    L.G. Doris

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nana !!
    Du wirst das schon schaffen ...denn du bist nicht von denen die sofort aufgeben!!!!

    Un abrazo Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nana !
    Es ist wunderschön geworden . Du bist eine tolle Schönheitchirurgin !!!!Liebe Grüße Heidi aus Wien

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nana,
    dass du gleich loslegst und das Problem bearbeitest - chapeau - ich hätte erstmal das große Heulen gekriegt. Auch, dass du eine nicht so dolle Erfahrung mit uns teilst...Ich finde du kannst als Chirgurgin "anheuern" und bin gespannt, wie es weitergeht.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...