Donnerstag, 2. August 2012

Santiano

Heute will ich noch ein paar Impressionen aus Wacken zeigen und berichten....

... ich habe Euch doch von den Kindern mit Kettcars erzählt, heute fuhren wir an einem vorbei.


Und während wir auf dem Wackingerplatz standen und auf den Beginn des Santiano-Konzerts warteten, begegneten mir so mach´ zeigewürdige Dinge sowie Personen.

Ich finde, wie in Wacken der Müll getrennt wird, sehr kreativ und überall wuseln die Müll-Holer herum.



In diesem Zelt geht´s laut zu, hier sind wir nicht rein.


Könnt Ihr hinten das Silo sehen? Das wird jedes Jahr fein geschmückt zum Festival und ist von weit her sichtbar.


Der Typ saß laaaaange auf der Holzhand.


Hier ein paar kuriose Begegnungen:





Und meine Kinder wollten ja unbedingt zum Santiano-Konzert und wir verschafften ihnen diesen tollen Platz:

Ich liebe die schmutzigen Füße meiner Kleinen. Schon als Baby waren sie speckig und knubbelig und sehr niedlich.


Hier mein Mann.... jedes Jahr mache ich ihm ein T-Shirt und das ist das diesjährige. Vielleicht versteht jemand den Witz dahinter und die, die es nicht kapieren, denen sei gesagt: Wackener sind cool und Pudel sind´s so gar nicht, aber psssst, niemandem weitersagen ;-)


Hier die Polizei in der Menge. So, wie sie dastehen erinnern sie mich stark an all die US-Sendungen vom CSI und CIS etc.


Und dann ging´s los. Was war das Konzert von Santiano gut besucht und soll ich Euch was sagen? Die "harten" Jungs und Mädels kannten alle den Text und das waren nicht die Alten, nee, nee, das waren die jungen Leute. Da wurde gesungen und geklatscht und geschunkelt und inbrünstig mitgegröhlt. Das hat sich gelohnt, das hat Spaß gemacht.



Und während des Konzertes entdeckte ich die jüngsten Zuschauer.... kleines Kind hinten auf der Schulter, kleineres Kind vorne auf der Schulter und ein Baby im Kinderwagen, kaum zu sehen hinter den Beinen. Das vordere Kind ist auch auf den Schultern bei der lauten Musik eingeschlafen. Für die, die jetzt kopfschüttelnd denken, daß das zu laut sei für Kinder sei gesagt, so laut wie es auf den großen Bühnen ist, war´s hier natürlich nicht. Man verstand noch sehr gut das gesprochene Wort und viele haben auch Oropax im Ohr, also alles nur halb so wild.


Und auf dem Weg zum Auto sind wir hier vorbei.... die Polizeistation im Container untergebracht.



Das war´s aus Wacken.

Zuhause war meine Stoffpost da und diese Stöffchen habe ich mir gegönnt. Ich kann´s nicht lassen und wißt Ihr was? Ich will´s auch gar nicht lassen!!!!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Nana,

    was sagen die Ohren - alles noch im grünen Bereich???:-)
    Tja, Wacken muss man lieben, dann ist es toll, aber ich MUSS es nicht haben, doch die Fans sind alle nett. Wir trafen vor Jahren auch welche in Brunsbüttel.
    Das Shirt ist cool von Deinem Mann und Deine Stoffe sind mal wieder so richtig in Nana-Farbe.

    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana,
    das sieht doch nach mächtig Spaß aus. Meine sind da auch durch und haben immer kräftig mitgemacht und viel Spaß gehabt. Heute fahren sie alleine und waren gerade erst 3 Tage bei Rock Harz. Wacken ging leider nicht, da mein ältester Sohn gestern mit seiner Lehre angefangen hat.
    Ach ja, eine Deiner "Nachbarinnen" dürfte aus unserem Örtchen kommen.
    Viel Spaß noch und ihr habt echt tolles Wetter für die Konzerte :-)
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nana,
    vielen Dank für die vielen coolen bilder von Wacken. Ist bestimmt eine ganz tolle Zeit mir der Familie gewesen. Weißt du was: mir gefällt das Foto mit den dreckigen Füßen deiner Kinder am besten!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  4. Ich freu mich toootal, dass du uns teilhaben lässt.
    Irgendwie nimmt sonst nie einer n Fotoapparat mit nach Wacken, hehe.
    Das Shirt ist der Renner und könnte mir auch gefallen. Ich würde mich über jeden freuen, der mich nach dem Sinn fragt und es nieeeenich erklären, hehe.

    Liebe Grüße, Ania

    AntwortenLöschen
  5. Super Fotos....Danke....
    Das Shirt von deinem Mann ist der Hit!!!
    Lg
    Gitta

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die schönen Bilder. Man sieht, es war ein richtig toller Tag.
    Liebe Grüße, anngles.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die tollen Bilder! Ich hab die Woche im TV ein paar Ausschnitte von Wacken gesehen, da wurde auch ein Bub gezeigt, der mit seinem Kettkar das Gepäck der Festival Besucher von A nach B chauffierte :o). Noch besser fand ich eine Oma im Rollstuhl die dem Festival entsprechend eingekleidet war :o) Schön wenn es allen Generationen dort gefällt - hat man nicht oft!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Da habe ich mich doch nicht getäüscht, als ich den Ausschnitt im Fernsehen sah - da kam es mir wie Regen vor. Ja auch solche Festivals kenne ich, allerdings nur vom Sohnemann. Da hatten wir immer das volle Programm. Die laute Musik aus seinem Zimmer, die schwarzen Klamotten, die langen Haare und schlammverschmiert nach den Konzerttagen hier bei uns in der Nähe. Aber es sind alles friedliche Leute. ;-)
    Deine Fotos sind wieder toll. Danke!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...