Donnerstag, 20. Dezember 2012

20. Türchen

Heissa... heute ist schon der 20.!!!!!


Die liebe Rubyblume hat auch dieses Rezept beigesteuert und wie lecker das klingt.... mmmmmhhhhh.

Linzer Torte (vom Blech)

Zutaten Teig:
300 gr Butter
300 gr Zucker
400 gr Mehl
400 gr gemahlene Mandeln
3 Eier
15 gr Zimt
2-3 Msp. gemahlene Nelken
2 EL Kakao
Saft und Schale einer kleinen Zitrone
1-2 Gläschen Kirschwasser

Zutaten Belag:
1 Glas Himbeermarmelade
1/2 Glas rotes Johannesbeergelee
2 Gläschen Kirschwasser
1 Eigelb mit ein paar Tropfen Kondensmilch zum Bestreichen

Teig sehr gut weichkneten!!! Ca. 12 Stunden mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank ruhen und härten lassen. 2/3 des Teiges auf´s Blech geben und den gut gemischten Belag darüber geben. Den restlichen Teig ausrollen und Streifen ausrädeln, diese gitterförmig auf den Kuchen legen. Die Streifen mit dem Eigemisch bepinseln. Bei ca. 180 Grad im E-Herd auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde backen (nicht vorheizen!), im Heißluftherd bei ca. 160 Grad ca. 1 Stunde.

Das klingt soooo köstlich. Dankeschön!



Und da es ja mit großen Schritten auf den großen Tag zugeht, habe ich dieses Gedicht für Euch:

Tannenbäumchen

Tannenbäumchen, sei nicht bange,
wenn der Schnee dich drückt.
Dauert gar nicht mehr so lange,
wirst dann fein geschmückt.

Glöckchen klingt im Weihnachtszimmer,
ruft: Es ist soweit!
Bäumchen strahlt im Kerzenschimmer,
und im Silberkleid.

Glitzersterne an den Zweigen,
Nüsse goldbemalt;
Bäumchen will sie alle zeigen,
Bäumchen steht und strahlt.

Puppenkind im neuen Kleide,
Bär und Hampelmann
sehen sich voll großer Freude
unser Bäumchen an.

Erika Engel




Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    vielen Dank für das 20. Türchen. Nur noch 4 Stück ;-)
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nana,

    danke fürs Rezept und dem schönen Gedicht.!

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nana,
    so ein hübscher Stoff und das Gedícht "Tannenbäumchen" gefällt mir sehr. Danke für all Deine Mühen uns immer wieder ein interessantes Türchen zu schenken.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nana,
    so ein schönes Gedicht und das Rezept, mmmhhh lecker.
    Vielen Dank.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen

Zeit ist kostbar - meine und auch Deine - und so danke ich Dir herzlich für Deinen Kommentar und daß Du Dir die Zeit für mich genommen hast.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...